Bundesautobahn 94

Bundesautobahn in Deutschland

Die Bundesautobahn 94 (BAB 94 oder A 94) verbindet München mit der Bundesautobahn 3, auf die sie bei der Ausfahrt Pocking südlich von Passau kurz vor der Grenze zu Österreich treffen soll. Die gut 151 km lange Autobahn, von der 2020 knapp 103 km im Betrieb waren, stellt eine wichtige Teilstrecke auf dem Weg von München in das niederbayerische Bäderdreieck, nach Oberösterreich, Tschechien, in die Slowakei und nach Ungarn dar. Markante Orte an der weitgehend dem Lauf des Inns folgenden Strecke sind Dorfen, Mühldorf am Inn, Neuötting, Simbach am Inn und Pocking. Unweit der Autobahn liegen der bekannte Wallfahrtsort Altötting sowie Burghausen mit seiner über 1 km langen Burg sowie das oberösterreichische Braunau am Inn. Von München bis Simbach bildet sie einen Teil der Europastraße 552.

Bundesautobahn 94 number.svg
Bundesautobahn 94

HintergrundBearbeiten

 
Bundesautobahn 94

Die Trasse durch das Isental war Gegenstand eines jahrzehntelangen Streits. Die Fertigstellung des Abschnitts zwischen Pastetten und Heldenstein erfolgte daher erst im Jahr 2019.

Die zunächst geplante Anschlussstrecke durch das oberösterreichische Innviertel von Braunau nach Ried im Innkreis wurde fallen gelassen. Einen Ersatz wird der Anschluss an die Bundesautobahn 3 bieten, die sich auf österreichischer Seite mit der Innkreis Autobahn fortsetzt.

RegionenBearbeiten

Oberbayern, Niederbayern

BesonderheitenBearbeiten

VerkehrBearbeiten

Die Verkehrsmeldungen für Bayern:

  • Bayern 3 (interaktive Verkehrskarte mit allen Staus und Störungen in Bayern)

StreckenbeschreibungBearbeiten

Die Autobahn beginnt in München in der Nähe des Mittleren Rings am 1 Steinhauser Tor und führt in östlicher Richtung aus München heraus, kreuzt am Autobahnkreuz München-Ost den Autobahnring der Bundesautobahn 99 und führt über Markt Schwaben nach Nordosten. Dann folgt sie Trasse dem Isental über Dorfen und weiter über Mühldorf am Inn und Neuötting, ab Mühldorf in etwa dem Lauf des Inns. Bei der 2 Einmündung der Bundesstraße 20 verliert sie ihren Charakter als Autobahn, die sie fortsetzende Bundesstraße   ist aber bis Simbach am Inn schon auf der Trasse der späteren Autobahn zweistreifig kreuzungsfrei ausgebaut. Bei Simbach zweigt der Übergang nach Braunau am Inn in Oberösterreich ab. Der weitere Verlauf bis zur Bundesautobahn 3 soll parallel zum Inn in einigem Abstand zu dessen linkem Ufer verlaufen; ein kürzerer Abschnitt bei Malching ist bereits als Autobahn ausgebaut und eröffnet.

Von München-Steinhausen bis zum Autobahnkreuz München-OstBearbeiten

  •   1 München-Steinhausen 2R
  •   2 München-Zamdorf
  •   3 München-Daglfing
  •   4 München-Am Moosfeld
  •   5 München-Riem
  •   6 Feldkirchen-West
  •   7 Feldkirchen-Ost
  •   8 Autobahnkreuz München-Ost  

Vom Autobahnkreuz München-Ost bis Simbach am InnBearbeiten

 
Anschlussstelle Lengdorf während des Baus (2017)
  •   9a Parsdorf
  •   9b Markt Schwaben
  •   10 Anzing
  •   11 Forstinning
  •   12 Hohenlinden  
  •   (beidseitig)
  •   13 Pastetten
  • Isen
  •   14 Lengdorf
  •   15 Dorfen  
  •   16 Schwindegg
  •   17 Heldenstein  
  • Tunnel
  •   18 Waldkraiburg/Ampfing
  •   19 Mühldorf-West
  •   20 Mühldorf-Nord (mit Autohof)  
  •   21 Töging
  •   22 Altötting  
  • Isen
  •   23 Neuötting
  • Inn
  •   24 Neuötting-Ost
  • Alz
  •   25 Burghausen  
  • weiter auf der   (einstreifig, als Autobahn vorbereitet), nach Simbach am Inn

Von Simbach am Inn bis zur Bundesautobahn 3Bearbeiten

Von diesem Abschnitt ist (Anfang 2021) nur die Ortsumgehung Malching fertiggestellt. Die Inbetriebnahme des Abschnitts bis zur BAB 3 ist für das Jahr 2022 geplant.

  • Übergang aus der  
  •   31 Malching
  • Vorläufiges Ende an der  

SicherheitBearbeiten

AusflügeBearbeiten

 
Gotische Pfarrkirche in Neuötting
 
St. Matthäus in Rotthalmünster

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.