Bundesautobahn 64

Bundesautobahn in Deutschland

Die Bundesautobahn 64 (BAB 64 oder A 64) verbindet die Stadt Trier mit der zur luxemburgischen Hauptstadt Luxemburg führenden luxemburgischen Autoroute 1. Sie bildet zugleich einen Teil der Europastraße 44. Die Gesamtlänge der Autobahn beträgt 14 km.

Bundesautobahn 64 number.svg
Bundesautobahn 64

HintergrundBearbeiten

Die Autobahn war zunächst als Teil der Bundesautobahn 48 geplant. Aus Umweltgründen wurde aber die Verbindung zur heutigen Bundesautobahn 1 durch den Meulenwald, an die ein Anschluss bei Schweich vorgesehen war, nicht gebaut. Die BAB 64 ist damit neben der Bundesautobahn 95 die einzige deutsche Bundesautobahn ohne direkte Verbindung zum sonstigen deutschen Autobahnnetz.

RegionenBearbeiten

BesonderheitenBearbeiten

VerkehrBearbeiten

StreckenbeschreibungBearbeiten

 
Sauertalbrücke
 
Biewerbachtalbrücke

Die Beschreibung der Strecke erfolgt von West nach Ost (Fahrtrichtung Osten =  ), das heißt von der deutsch-luxemburgischen Grenze bis zum Übergang in die Bundesstraße  .

      Grenzübergang Mesenich (1)

  Sauertalbrücke (1195 m)

    Markusberg/Sauertal   

  3 Trier  

  Biewerbachtalbrücke (520 m)

  Dicke Buche   

    Übergang in die B52    

SicherheitBearbeiten

AusflügeBearbeiten

 
Die Igeler Säule
  • Trier mit seinen Denkmälern aus der Römerzeit
  • Igel mit der Igeler Säule

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.