Bundesautobahn 15

Bundesautobahn in Deutschland

Die Bundesautobahn 15 (BAB 15 oder A 15, auch als Spreewaldautobahn bekannt) führt von der Bundesautobahn 13 und in direkter Verlängerung von dieser zur deutsch-polnischen Grenze an der Lausitzer Neiße südlich von Forst und zur polnischen Autostrada A18. Sie bildet mit der deutschen BAB 13 und der anschließenden Strecke in der polnischen Woiwodschaft Lebus einen Teil der Europastraße 36.

Bundesautobahn 15

Die Gesamtlänge der Autobahn beträgt 64 km.

Hintergrund

Bearbeiten

Die weitgehend bereits bis 1940 einbahnig eröffnete Strecke (damals Autobahn Berlin-Breslau) wurde erst nach der Wende in den 1990er Jahren um die zweite Fahrbahn erweitert.

Regionen

Bearbeiten

Niederlausitz

Streckenbeschreibung

Bearbeiten
 
Die Autobahn bei Kolkwitz
 
Grenzbrücke über die Lausitzér Neiße

Die Beschreibung der Strecke erfolgt von West nach Ost (Fahrtrichtung Osten =  ). Eine detaillierte Liste der Anschlussstellen, Parkplätze und sonstigen touristischen Einrichtungen findet sich hier.

  • (1)   Dreieck Spreewald  
  • (2)   Boblitz
  •       
  • (3)   Vetschau
  •       
  • (4)   Cottbus-West  
  • (5)   Cottbus-Süd  
  • (6)   Roggosen  
  • (7)   Forst  
  •    
  • (8)   Bademeusel
  • Grenze zu Polen an der Lausitzer Neiße (Anschluss: Autostrada A18)

Sicherheit

Bearbeiten

Ausflüge

Bearbeiten
 
Seepyramide im Branitzer Park

Literatur

Bearbeiten
Bearbeiten

Hauptstrecken: A 1 · A 2 · A 3 · A 4 · A 5 · A 6 · A 7 · A 8 · A 9
Überregional: A 10 · A 11 · A 12 · A 13 · A 14 · A 15 · A 17 · A 19 --- A 20 · A 21 · A 23 · A 24 · A 25 · A 26 · A 27 · A 28 · A 29 --- A 30 · A 31 · A 33 · A 36 · A 37 · A 38 · A 39 --- A 40 · A 42 · A 43 · A 44 · A 45 · A 46 · A 48 · A 49 --- A 52 · A 57 · A 59 --- A 60 · A 61 · A 62 · A 63 · A 64 · A 65 · A 66 · A 67 --- A 70 · A 71 · A 72 · A 73 --- A 81 --- A 92 · A 93 · A 94 · A 95 · A 96 · A 98 · A 99 ·

siehe auch die Vorgaben für Fernstraßen
 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.