Bundesautobahn 13

Bundesautobahn in Deutschland

Die Bundesautobahn 13 (BAB 13 oder A 13), zugleich Teil der Europastraße 55 und nördlich des Dreiecks Spreewald der Europastraße 36, führt vom Berliner Ring (Bundesautobahn 10) am Schönefelder Kreuz in Verlängerung der vom Berliner Stadtring (Bundesautobahn 100) kommenden Bundesautobahn 113 über das Dreieck Spreewald, wo die Bundesautobahn 15 abzweigt, in Richtung Dresden. Dort endet sie am Dreieck Dresden-Nord an der Bundesautobahn 4.

Bundesautobahn 13 number.svg
Bundesautobahn 13

Die Gesamtlänge der Autobahn beträgt 151 km.

HintergrundBearbeiten

Die Autobahn wurde in den Jahren 1938 bis 1940 eröffnet. Das Dreieck Spreewald wurde jedoch erst 1962 fertiggestellt.

RegionenBearbeiten

Spreewald, Niederlausitz, Großenhainer Pflege

VerkehrBearbeiten

StreckenbeschreibungBearbeiten

 
Die Autobahn bei Staakow (Aufnahme 2009)
 
Dreieck Dresden-Nord

Die Beschreibung der Strecke erfolgt von Nord nach Süd (Fahrtrichtung Süden =  ). Eine detaillierte Liste der Anschlussstellen, Parkplätze und sonstigen touristischen Einrichtungen findet sich hier.

SicherheitBearbeiten

AusflügeBearbeiten

 
Jagdschloss in Moritzburg

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.