Hauptmenü öffnen

Wikivoyage β

Europa

Kontinent der Erde
Welt > Eurasien > Europa

Europa ist nach Australien der zweitkleinste Kontinent der Erde. Seine genauen geographischen Grenzen sind nach Osten und Südosten allerdings nicht streng zu definieren. Der geographische Mittelpunkt von Europa ist gemäß aktuellen Berechnungen 54°54'0" N, 25°19'0" E.

Frankreich · Niederlande · Belgien · Luxemburg · Großbritannien · Irland

Die deutschsprachigen Länder (Deutschland · Österreich · Schweiz · Liechtenstein) sowie Slowenien · Polen · Tschechien · Slowakei · Ungarn · Baltikum

Skandinavien (Schweden · Norwegen · Dänemark) · Island · Finnland

Weißrussland · Ukraine · Russland

Da Teile der Länder Aserbaidschan und Kasachstan auf dem europäischen Kontinent liegen, werden sie zuweilen Osteuropa zugeordnet. Nicht zu Europa gehören die transkaukasischen Staaten Armenien und Georgien, sie sind jedoch kulturell mit Europa verbunden.

Andorra · Italien · Malta · San Marino · Monaco · Portugal · Spanien · Vatikanstadt

Albanien · Bosnien und Herzegowina · Bulgarien · Griechenland · Kroatien · Mazedonien · Montenegro · Moldawien · Rumänien · Serbien (inkl. Kosovo) · der europäische Teil der Türkei und Zypern
Andere Gebiete

Einige Gebiete gehören politisch oder kulturell nach Europa ohne dass ein geografischer Zusammenhang zu Europa vorhanden ist. Diese sowie die europäischen Meere und die europäischen Großlandschaften sind in diesem Abschnitt gesondert aufgeführt.

Inseln

Sondergebiete

Gebiete außerhalb Europas

Grenzüberschreitende Landschaften

Meere

Lage
Lage Europas
Untergliederung Europas
NordeuropaNordeuropaWesteuropaWesteuropaWesteuropaSüdeuropaSüdeuropaSüdosteuropaOsteuropaMitteleuropaDie Regionen Europas
Panoramarouten
Weitere Reiserouten
Wallfahrtsrouten
Länder
Land Währung EU-Mitglied Schengen-
mitglied
Zeitzone³ InterRail Eurail
Albanien ALL - - MEZ -
Andorra EUR - - MEZ -
Belgien EUR 1958 + MEZ + +
Bosnien und Herzegowina BAM - - MEZ +
Bulgarien BGN 2007 - OEZ +
Dänemark DKK 1973 + MEZ + +
Deutschland EUR 1958 + MEZ + +
Estland EUR 2004 + OEZ -
Finnland EUR 1995 + OEZ + +
Frankreich EUR 1958 + MEZ + +
Griechenland EUR 1981 + OEZ + +
Irland EUR 1973 - WEZ +
Island ISK - + WEZ -
Italien EUR 1958 + MEZ + +
Kosovo EUR - - MEZ +
Kroatien HRK 2013 - MEZ +
Lettland EUR 2004 + OEZ -
Liechtenstein CHF - + MEZ +
Litauen EUR 2004 + OEZ -
Luxemburg EUR 1958 + MEZ + +
Malta EUR 2004 + MEZ +
Mazedonien MKD - - MEZ +
Moldawien MDL - - OEZ -
Monaco EUR - - MEZ +
Montenegro EUR - - MEZ +
Niederlande EUR 1958 + MEZ + +
Norwegen NOK - + MEZ + +
Österreich EUR 1995 + MEZ + +
Polen PLN 2004 + MEZ + -
Portugal EUR 1986 + WEZ + +
Rumänien ROL 2007 - OEZ + -
Russland RUB - - MSK4 -
San Marino EUR - - MEZ -
Schweden SEK 1995 + MEZ + +
Schweiz CHF - + MEZ + +
Serbien CSD - - MEZ +
Slowakei EUR 2004 + MEZ +
Slowenien EUR 2004 + MEZ +
Spanien EUR 1986 + MEZ + +
Tschechien CZK 2004 + MEZ +
Türkei TRY - - OEZ +
Ukraine UAH - - OEZ -
Ungarn HUF 2004 + MEZ +
Vatikan EUR - - MEZ - -
Vereinigtes Königreich GBP 1973-±2017 - WEZ +
Weißrussland BYR - - OEZ -
Zypern (Nord/TRNZ) TRY - - OEZ -
Zypern (Süd) EUR 2004 - OEZ -

³ Winterzeit. Im Sommer (letzter Sonntag im März bis zum Samstag vor dem letzten Sonntag im Oktober): WEZ → WESZ (UTC+0 → +1), MEZ → MESZ (+1 → +2), OEZ → OESZ (+2 → +3)

4 Russland besteht aus mehreren Zeitzonen. OEZ in der Oblast Kaliningrad, MSK (UTC+3) in Moskau, bis zu UTC+12 gegenüber von Alaska.

Mobilität

Ein größerer Teil der europäischen Staaten haben im Vertrag von Schengen untereinander die Grenzkontrollen aufgehoben. Dies sind Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden und Spanien. Auch die Visa eines Staates werden daher untereinander anerkannt. Faktisch zum Schengen-Gebiet gehören auch Monaco, San Marino und die Vatikanstadt.

Wichtig: Nicht alle Länder der EU sind dem Schengen-Abkommen beigetreten. Auch bedeutet die Freizügigkeit nicht, dass an den Grenzen nicht mehr kontrolliert wird. Grenzbeamte der jeweiligen Länder sind in bestimmten Zonen um das Grenzland herum befugt, Kontrollen vorzunehmen.
Schulferien
Schul- und Semesterferien in 31 europäischen Staaten (als PDF-Download in englischer Sprache)