Welterbe in Norwegen

Wikimedia-Liste
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in Norwegen


Norwegen liegt auf der Halbinsel Skandinavien in Nordeuropa. Das Land hat im Jahr 1977 die Welterbekonvention ratifiziert. Zur Zeit (Nov. 2021) verfügt das Land über 8 Welterbestätten, davon gehören 7 zum Kulturerbe und eine - die Fjorde - zum Naturerbe.

Karte
Karte von Welterbe in Norwegen

Flagge von Norwegen

Welterbestätten

Bearbeiten
Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
Ref Nummer UNESCO


Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
1979 K 1 Hanseviertel Bryggen der Stadt Bergen 59 Das Hansekontor in Bergen, genannt Bryggen, entstand um 1343, es entwickelte sich zu einem Wohn- und Handelszentrum. Mehrere Brände, der letzte von 1955, zerstörten die Holzhäuser, sie wurden jedoch wieder errichtet, wobei Wert auf die traditionelle Architektur gelegt wurde. Insgesamt 62 Gebäude im alten Stil prägen heute noch das Stadtbild.  
1979 K 2 Stabkirche Urnes 58 Die Urnes stavkirke liegt etwa 30 km nördlich von Kaupanger am Lusterfjord, einem Seitenarm des Sognefjords. Sie wurde im 12./13. Jahrhundert erbaut und gilt als älteste Stabkirche der Welt. Ihre Bauform und ihre Schnitzereien waren beispielgebend für die skandinavische Holzarchitektur.  
1980 K 3 Røros Umgebung, erweitert 2010 55 Die Stadt Røros liegt in Sør-Trøndelag unweit der schwedischen Grenze und ist für ein raues Klima bekannt. Von 1644 bis 1977 wurde hier Kupfer abgebaut. Ein Bergbaumuseum erinnert daran, es ist in der ehemaligen Schmelzhütte untergebracht  
1985 K Steinzeichnungen in 4 Alta 352 Alta liegt in der Finnmark, etwa 150 km südlich von Hammerfest. In dieser Gegend wurden 1972 Felszeichnungen entdeckt, die zwischen 2.000 und 6.000 Jahren alt sind.  
2004 K 5 Vega 1143 Die Inselgruppe Vegaøyene mit ihren rund 6000 Inseln und Inselchen liegt in der Nähe des Polarkreises. Bereits in der Steinzeit haben sich hier Menschen angesiedelt, sie lebten von Fischfang, Viehzucht und der Zucht von Enten. Seit dem 9. Jahrhundert spielt für die Inselbewohner der Handel mit Daunen nach ganz Europa eine bedeutende Rolle.  
2005 K 6 Struve-Bogen (grenzüberschreitend) 1187 Es ist ein ca. 3000 km langes Netz von Vermessungspunkten, mit denen 1816-1852 die genaue Gestalt der Erde bestimmt werden sollte. Er reicht von Norwegen über Schweden, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Belarus, Ukraine, Moldau bis ans Schwarze Meer. In Norwegen liegen 4 dieser Messpunkte.  
2005 N Fjorde in Westnorwegen: 1 Geirangerfjord und Nærøyfjord 1195 Die beiden Fjorde gelten aufgrund ihrer außergewöhnlichen Artenvielfalt, der unterschiedlichsten Vegetationsformen und einer Vielzahl von restaurierten Berghöfen von hohem kulturhistorischem Wert in einer dramatischen Landschaft als außerordentliches Beispiel der norwegischen Fjordregion.  
2015 K 7 Kraftwerk Vemork und andere Anlagen der Norsk Hydro in Rjukan und Notodden 1486 Das stillgelegte Kraftwerk Vermork bildet das Zentrum verschiedener Stätten, mit der die Geschichte des ehemals größten Kraftwerks der Welt und seiner Arbeiter ebenso dokumentiert wird wie die Sabotageaktionen des norwegischen Widerstands gegen den Versuch der deutschen Besatzungsmächte, die Anlagen für die Produktion von Schwerem Wasser zu nutzen.  

Tentativliste

Bearbeiten

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat. Eine Auswahl:

  • Lofoten
  • Spitzbergen-Archipel
Bearbeiten
 
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.