Welterbe in Estland

Wikimedia-Liste
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in Estland

Der baltische Staat Estland liegt in Osteuropa.

Flagge von Estland
Karte von Welterbe in Estland

WelterbestättenBearbeiten

Estland hat die Welterbekonvention im Jahr 1995 ratifiziert. 1997 wurde die erste Welterbestätte in die UNESCO-Liste eingetragen. 2005 folgte mit der transnationalen Welterbestätte des Struve-Bogens der zweite und bisher letzte Eintrag.

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
Ref Nummer UNESCO


Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
1997 K Altstadt von 1 Tallinn        (Reval) 822 Die Stadt Tallinn wurde im 13. JH gegründet, nachdem der Deutsche Ritterorden hier eine Burg errichtete. Später entwickelte sie als ein bedeutendes Zentrum der Hanse. Aus jener Zeit sind noch etliche Kirchen und Kaufmannshäuser erhalten.  
2005 K Struve-Bogen (grenzüberschreitend) 1187 Es ist ein ca. 3000 km langes Netz von Vermessungspunkten, mit denen 1816-1852 die genaue Gestalt der Erde bestimmt werden sollte. Er reicht von Norwegen über Schweden, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Belarus, Ukraine, Moldau bis ans Schwarze Meer. In Estland sind 3 Messpunkte, einer ist bei der 2 Sternwarte Dorpat       

TentativlisteBearbeiten

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat. Auf der Vorschlagsliste:

  • Bischofsburg von Kuressaare

WeblinksBearbeiten

 
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.