Welterbe in Bosnien und Herzegowina

Wikimedia-Liste
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina ist ein Bundesstaat im Südosten von Europa, das Staatsgebiet liegt im Landesinneren der Balkan-Halbinsel,

Flagge von Bosnien und Herzegowina
Karte von Welterbe in Bosnien und Herzegowina

WelteerbestättenBearbeiten

Der Bundesstaat Bosnien und Herzegowina ist der Welterbekonvention im Jahr 1993 beigetreten. Ein erster Eintrag in die Welterbeliste erfolgte 2005. Zur Zeit (Stand 2021) sind vier Welterbestätten auf der Liste eingetragen. Zwei dieser Stätten sind länderübergreifend gelistet.

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
Ref Nummer UNESCO
Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
2005 K Brücke und Altstadt von 1 Mostar        946 Die Brücke über die Neretva wurde 1993 im Krieg zerstört und bis 2004 wieder aufgebaut. Altstadt und Brücke sind Symbol der Versöhnung  
2007 K Mehmed-Paša-Sokolović-Brücke in 2 Višegrad        1260 Die Brücke über die Drina wurde im 16. JH errichtet, sie hat 11 gemauerte Bögen und ist mit rund 180 m Länge ein Meisterwerk des osmanischen Architekten Sinan  
2016 K Stećci: Mittelalterliche Grabsteine und Friedhöfe (länderübergreifend) 1504 Ein Stećak ist ein aufrecht stehender Grabstein aus dem 12.-16. Jahrhundert, verziert mit dekorativen Motiven. Diese Stećci wurden auf den Friedhöfen in Reihen angeordnet. Die Welterbestätte umfasst insgesamt 30 Friedhöfe in Bosnien und Herzegowina, in Kroatien, Serbien und Montenegro. Die bedeutendste Stätte ist in 3 Radimlja       

TentativlisteBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.