Welterbe auf den Komoren

Wikimedia-Liste
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe auf den Komoren

Die Komoren sind ein Inselstaat zwischen Mosambik und Madagaskar, er umfasst den größten Teil eines Archipels, das im Jahr 1975 von Frankreich unabhängig wurde.

Flagge von Comoros

WelterbestättenBearbeiten

Die Komoren haben die Welterbekonvention im Jahr 2000 ratifiziert. Bisher (Stand 2021) wurden noch keine Stätten auf die Welterbeliste übernommen.

 
Karte von Welterbe auf den Komoren

Die Komoren haben bisher mehrere Vorschläge auf eine Tentativliste eingetragen.

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
T Tentativliste
Ref Nummer UNESCO


TentativlistenBearbeiten

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hatte. Auf den Tentativlisten der Komoren findet man zur Zeit (2021) einige Einträge, überwiegend zu Naturparks und Kulturstätten. Die folgende Liste ist nicht vollständig.

Jahr Bezeichnung Art Bild Ref Beschreibung
2007 Meeresökosysteme N   5107 Quastenflosser-Meerpark und 1 Lagune von Bimbini   
2007 Landökosysteme K   5108 Ökosysteme des Karthala, die Landökosysteme von Mohéli und die 2 Gebirgsökosysteme von Anjouan     
2007 Historische Sultanate K   5109 Medinas von 3 Mutsamudu      , Domoni, Itsandra, Iconi und Moroni

WeblinksBearbeiten

 
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.