Aarhus
Århus
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Aarhus oder Århus ist mit rund 265.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Dänemarks. Die Stadt liegt an der Ostsee in der Region Jütland. 2017 war Århus zusammen mit Paphos auf Zypern Kulturhauptstadt Europas.

Karte von Aarhus

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Aarhus hat einen eigenen 1 Flughafen      (IATA CodeAAR), der 42 km nordöstlich der Innenstadt liegt ist und durch einen Shuttlebus mit dem Bahnhof verbunden ist (Fahrtzeit ca. 50 Minuten). Ab Sommer 2018 gibt es saisonal Direktflüge mit SAS von München, zudem fliegt CSA von Prag (evtl. interessant für Reisende aus Sachsen oder Ostbayern). Im Übrigen gibt es Umsteigeverbindungen mit SAS via Kopenhagen. Des Weiteren kann man mit British Airways direkt von Oslo, Stockholm oder Göteborg sowie mit Ryanair von London-Stansted oder Danzig nach Aarhus fliegen. Letztlich weist Aarhus auch eine Reihe von Verbindungen mit Urlaubsdestinationen rund um das Mittelmeer auf, die für die Anreise aus dem deutschsprachigen Raum aber kaum eine Rolle spielen dürften (Stand Oktober 2017).

Eine weitere Möglichkeit, mit dem Flugzeug nach Aarhus zu gelangen, ist der 95 km entfernte, größere 2 Flughafen      (IATA CodeBLL) in Billund. Hier ist die Auswahl der Verbindungen und Fluggesellschaften viel größer, darunter auch mehrere Direktverbindungen von Flughäfen im deutschsprachigen Raum. Die Expressbuslinie 912X der Gesellschaft Midttrafik bringt Reisende stündlich direkt zum Banegårdspladsen in Aarhus (Fahrtzeit 1½ Std). Unter Umständen wenige Minuten schneller ist eine Umsteigeverbindung mit Bus und Bahn via Vejle.

Mit der BahnBearbeiten

 
Aarhus Hovedbanegård

Alle IC und ICE-Züge halten im zentral gelegenen 3 Hauptbahnhof Aarhus (Hovedbanegård).

Die bequeme Anreisemöglichkeit mit dem Nachtzug von Deutschland nach Dänemark wurde eingestellt, eine Reaktivierung ist nicht geplant. Wer aus dem Norden Deutschlands kommt, kann zweimal täglich mit der deutsch-dänischen IC-Verbindung direkt von Hamburg nach Aarhus fahren (Fahrtzeit 4½ Std., hält auch in Rendsburg und Flensburg). Bestellt man das Ticket zwei Wochen früher, ist es billiger. Von Berlin ist man mit Umsteigen in Hamburg ca. 6:45 Std. unterwegs, aus weiter südlich gelegenen Regionen entsprechend länger. Aus Flensburg fahren jedoch insgesamt viermal täglich IC-Züge der Dänischen Staatsbahnen (DSB) direkt nach Aarhus (Fahrtzeit 2:35 Std). Ihre Abfahrtszeiten sind auf die Ankunftszeiten der DB-Züge aus Hamburg abgestimmt, sodass hier beim Umstieg kaum Wartezeiten entstehen. Aus Richtung Kiel kommend, ist hingegen jeweils eine Stunde Wartezeit einzuplanen, es sei denn man steigt in Rendsburg und Flensburg um. Weitere Verbindungen aus Deutschland ergeben sich, wenn man einen weiteren Umstieg in Fredericia in Kauf nimmt.

Innerhalb Dänemarks erreicht man Aarhus stündlich mit dem Lyntog (der schnellsten Zuggattung der DSB) von Kopenhagen (2:50 Std.) via Odense, Fredericia (1 Std.) und Vejle; ergänzt durch die etwas langsameren Intercitys (mit mehr Unterwegshalten), die ebenfalls im Stundentakt fahren. In der Gegenrichtung, aus dem nördlichen Jütland, fährt ebenfalls stündlich ein Lyntog aus Aalborg (1:20 Std.) über Hobro sowie im gleichen Takt der etwas langsamere IC. Fünfmal am Tag fährt der Lyntog sogar durchgängig von Frederikshavn (gut 2½ Std.) und Hjørring auf der nordjütischen Insel Vendsyssel-Thy.

Die dänischen Bahntickets – einschließlich derer ab Flensburg – können direkt auf der Webseite der DSB als Druckversion gekauft werden, dort gibt es auch eine genaue Fahrplanauskunft.

Mit dem BusBearbeiten

Der 4 ZOB (Rutebilstation) Aarhus liegt nur wenige hundert Meter vom Bahnhof entfernt, am Südrand der Innenstadt. Hier kommen auch internationale Fernbusse aus Deutschland an. So bietet das dänische Busunternehmen Abildskou (Partner von Flixbus) täglich eine Busverbindung auf der Jütland–Berlin–Route (von Berlin ZOB über Bad Segeberg, Neumünster und Flensburg nach Aarhus und umgekehrt). Die Fahrt von Berlin dauert 9 Stunden und kostet je nach Nachfrage meist 39 oder 49 €, von Flensburg knapp drei Std. für in der Regel 21 €. Die Fahrkarten werden über die Website von Flixbus vertrieben. Im Übrigen kann man aus dem Rhein-Main- oder Rhein-Ruhr-Gebiet mit dem Flixbus nach Kolding fahren und dort in den Zug nach Aarhus umsteigen.

Auf der StraßeBearbeiten

Aarhus ist sehr gut über die Autobahn   vom Süden und vom Norden erreichbar. Ab Hamburg muss man mit dem Pkw bei günstiger Verkehrslage mit einer Fahrtzeit von knapp vier Stunden rechnen, ab Flensburg gut zwei Stunden; von Odense oder Esbjerg jeweils knapp zwei Stunden. In umgekehrter Richtung sind es von Aalborg zwischen 1:15 und 1½ Std.

Mit dem SchiffBearbeiten

 
Schnellfähre Århus-Odden
 
Containerhafen Aarhus
  • Die Mols-Linien betreiben elfmal täglich eine Fähre zwischen dem 5 Fährterminal Aarhus und dem 6 Fährterminal Odden an der Nordwestspitze von Seeland (morgens und nachmittags im Stundentakt, in der Mittags- und Abendszeit etwas seltener). Die Überfahrt dauert etwa 1:15 Std und kostet für eine Person bei rechtzeitigem Buchen 149 Kr, für einen Pkw ab 199 Kr (bei den stärker nachgefragten Verbindungen aber oft mehr). So ist man von Kopenhagen mit Pkw und Fähre insgesamt rund drei Stunden unterwegs.
  • Kreuzfahrtschiffe legen überwiegend am 7 Kreuzfahrterminal an. Der Weg von dort in die Stadt Aarhus ist leicht zu Fuß zu bewältigen. Lediglich größere Einheiten müssen aufgrund der Wassertiefe mit dem Containerhafen vorlieb nehmen.

Mit dem FahrradBearbeiten

Die nationale Radroute 5 führt durch die Stadt, auf der gleichen Strecke verläuft der Nordseeküsten-Radweg Dänemark (Østkystruten). Die Etappe vom weiter südlich gelegenen Horsens ist 72 km lang, vom nördlichen Grenaa sind es 85 km.

Außerdem beginnt bzw. endet hier der jütländische Abschnitt der nationalen Radroute 4 (Søndervig–Kopenhagen), von Bryrup sind es etwa 60 km. In der anderen Richtung setzt sich der Weg mit einer Fährüberfahrt nach Odden auf Seeland fort.

MobilitätBearbeiten

Das Zentrum von Aarhus ist gut zu Fuß zu erkunden. In den Sommermonaten stehen außerdem Citybikes zur Verfügung, die mit einer 20-Kronenmünze als Pfand kostenlos ausgeliehen werden können.

StadtbusseBearbeiten

In Aarhus kann man problemlos mit den gelben Stadtbussen der Busgesellschaft Aarhus Sporveje, die zu der regionalen Midttrafik gehört fahren. Die meisten Stadtbusse sind modern und sind durch ihre niedrige Höhe behindertengerecht. Die Bustickets können direkt an einem Automaten im Bus gekauft werden, und kosten für einen Erwachsenen 20 Kronen und sind 2 Stunden gültig. Dabei ist zu beachten, dass die Tickets anhand der "Zonen" gekauft werden, da die Stadt in Zonen eingeteilt ist. Als Tourist bewegt man sich jedoch am ehesten in der Zone 1 oder 2, die das zentrale Aarhus abdecken. Eine Zonenübersicht gibt es in jedem Bus am Automaten. Am besten hat man dänisches Kleingeld bei sich, denn der Automat nimmt nur Münzen entgegen. Wer viel in der Stadt mit dem Bus herumfährt, kauft sich am besten eine Tageskarte oder eine 10er-Stempelkarte in einem der zahlreichen Kioske.

In Aarhus gibt es 6 Haupt-Buslinien, die sich durch ein "A" in ihrer Routennummer hervorheben. So fahren die 1A - 6A die Hauptstrecken in Aarhus ab und fahren meist im 10-Minuten-Takt von zentralen Plätzen in der Stadt. Die anderen Stadtbusrouten fahren meist ab dem ZOB Rutebilstationen in der Fredensgade oder ab dem Bahnhofsgebiet am Banegårdspladsen oder der benachbarten Park Allé am Rathaus. Eine Busroutenübersicht befindet sich an jeder Bushaltestelle.

Am Wochenende fahren in Aarhus gesonderte Nachtbusse. Für diese kauft man am Fahrkartenautomat teurere Nachtbus-Tickets, oder stempelt seine 10er-Karte doppelt.

Überland-VerbindungenBearbeiten

Möchte man die Umgebung von Aarhus etwas näher kennenlernen, fahren ab der Rutebilstation die blauen Überland-Busse.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

KirchenBearbeiten

In Aarhus befinden sich zahlreiche Kirchen (zumeist evangelisch). Zu den bekanntesten zählen die:

Burgen, Schlösser und PalästeBearbeiten

  • Im südlichen Stadtteil Marselisborg befindet sich das 7 Marselisborg Slot    , welches die dänische Königsfamilie u.a. als Sommerresidenz nutzt. Wenn sich die Königin und ihre Familie im Schloß aufhalten, findet täglich 12 Uhr ein Wachaufzug der Königlichen Garde statt. Wenn das Schloß nicht bewohnt ist, ist der Schloßpark mit dem Rosengarten der Königin für die Öffentlichkeit zugänglich.

BauwerkeBearbeiten

 
DOKK1
  • Das 1 DOKK1      ist nicht nur die größte öffentliche Bibliothek Skandinaviens. Der große Mehrzwecksaal in der Mitte des Gebäudes ist für Konzerte, Theatervorstellungen, Vorträge und Bürgerversammlungen vorgesehen. Das Café lädt zu einer gemütlichen und entspannenden Tasse Kaffee mit der Familie oder Freunden ein. Außerdem ist hier auch der Aarhuser Bürger-Service untergebracht. Es beherbergt auch eigene Stadtbahnhaltestelle sowie eine 3-geschossige, vollautomatische Tiefgarage für nahezu 1.000 Autos und 450 Fahrräder. Das DOKK1 wurde von dem renommierten dänischen Architektenbüro Schmidt, Hammer, Lassen Architects entworfen und im Juni 2015 erföffnet.

DenkmälerBearbeiten

MuseenBearbeiten

 
Moesgård, Neubau
  • 8 Moesgård-Museum (Moesgaard Museum), Moesgård Alle 15 (15 Minuten außerhalb des Zentrums, gleichnamige Endstation von Bus 6). E-Mail: .       . Das Moesgård-Museum südlich von Århus besteht aus dem Gut Moesgård, dem 2014 neu eröffneten, schräg in den Hang gebauten Gebäude mit begehbarem Pultdach, einem Freilichtmuseum und dem sogenannten Vorzeitpfad. Es ist sowohl Museum als auch Forschungseinrichtung, und wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Archäologie und Anthropologie der Universität Århus betrieben, das seinen Sitz im Gut Moesgård hat. Das Museum zeigt als Dauerausstellung u.a. die Geschichte der Menschheit von der Steinzeit bis und mit den Wikingern. Es gehört bei einem mehrtägigen Aufenthalt in Århus zum Pflichtprogamm, nicht nur, weil man hier eine der besterhalten Moorleichen der Welt, findet: Im Neubau wurden sowohl Dauer- als auch Sonderaausstellungen auf der Basis neuester Museumskonzepte verwirklicht - vielfach mit Multivisionsanteilen und interaktiven Elementen. Ein Spaziergang über das Pultdach eröffnet einen weiten Blick über die umgebende Landschaft. Ein Museumsshop und Restaurant/Café ergänzen das Angebot. Im Jahr 2017 verzeichnete das Museum 424.019 Besucher. Geöffnet: Di, Do-So 10.00 - 17.00 Uhr, Mi 10.00 - 21.00 Uhr. Montag geschlossen. Preis: Erw. 140 DKK , Kinder bis 17 J. frei.
 
ARoS Kunstmuseum
  • 9 ARoS (ARoS Aarhus Kunstmuseum), Aros Allé 2, 8000 Aarhus. Tel.: +45 8730 6600, E-Mail: .        . Das ARoS ist mit 20.700 m² auf 10 Etagen das größte Kunstmuseum in Skandinavien das sich der modernen Kunst verschrieben hat. Im Untergeschoss befinden sich die umfangreichen Sonderausstellungen sowie die 'Neun Räume' mit internationaler Installationskunst. Die großen Säle der oberen Etagen beherbergen die Kunstsammlungen des Museums vom 19. Jahrhundert bis heute. ARoS besitzt vier große Sondergalerien, eine Focus-Galerie und eine Etage mit Installationskunst. Es ist der perfekte Ort für das soziale Zusammensein. Schon das Gebäude selber ist einen Besuch wert. Im Your rainbow panorama auf dem Dach des Museums kann man eine Rundumsicht über die gesamte Stadt geniessen. Im Obergeschoss befindet sich das Restaurant ARoS WINE & FOOD HALL mit einem herrlichen Blick über die Stadt. Im Erdgeschoss befindet sich ein Café und ein Shop, die auch ohne Eintrittskarte zugänglich sind. Im Jahr 2017 verzeichnete das Museum 658.086 Besucher. barrierefrei  Geöffnet: Di, Do-So 10:00-17:00, Mi 10:00-22:00, Mo geschlossen. Preis: Erw. ab 31. J.: 18,-€, Erw. 18-31 J.: 14€, Kinder b. 17 J. frei,.
 
Marktplatz im Freilichtmuseum Den Gamle By
  • Beim nationalen Freilichtmuseum 10 Den Gamle By      (Den Gamle By, Viborgvej 2) handelt es sich um ein Freilichtmuseum der etwas anderen Art. Denn hier sind mal die Stadthäuser und nicht die Bauernhöfe das Ausstellungsobjekt. Je nach Jahreszeit sind sogar der Tante-Emma Laden, die Bäckerei usw. geöffnet und verkaufen ihre Waren. In der Hauptsaison bevölkern auch viele Leute die Häuser und zeigen ihr Handwerk bzw. wie man damals lebte und arbeitete. Auch die Häuser sind größtenteils zugänglich. Aktuell wird das Museum um die neue Stadt erweitert, denn es erhält je eine Sektion um 1900 und 1974. Vom Umbau kriegt man, außer den zeitweiligen Baulärm, in der bestehenden alten Stadt nicht viel mit. Gehört bei schönem Wetter zum Pflichtprogramm, aber Achtung wenn man wirklich alles sehen will, benötigt man einen ganzen Tag. Im Jahr 2017 verzeichnete das Museum 571.167 Besucher.
  • 11 Widerstandsmuseum      , (Besættelsesmuseet, Museum der deutschen Besetzung in Århus 1940-45), Mathild Fibirgesa Haven 2 (unmittelbar beim Dom, und hinter dem Frauenmuseum). Das Widerstandmuseum, zeigt die Vorkommnisse in Dänemark und vor allem in Aarhus auf. Die Ausstellung selber ist so gut wie nicht beschriftet, daher werden an die Besucher Textmappen entliehen, diese sind in Dänisch, Deutsch und Englisch erhältlich.
  • Im 12 Frauen-Museum      (Kvindemuseet, Domkirkepladsen 5) gibt es mehrere Ausstellungen. Das Museum befindet sich in dem aus dem Jahr 1857 stammenden ehemaligen Aarhuser Rathaus. Die eine feste Ausstellung zeigt, wie sich das Leben der Frau über die Zeit verändert hat. Die andere feste Ausstellung zeigt wie sich die Kindheit beider Geschlechter verändert hat. Daneben laufen in der Regel noch 2-3 Wechselausstellungen mit Schwerpunkt Gesellschaft und Erziehung. Im Jahr 2017 verzeichnete das Museum 29.274 Besucher.

Straßen und PlätzeBearbeiten

ParksBearbeiten

VerschiedenesBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

  • 2 Restaurant ET, Åboulevarden 7, 8000 Aarhus. Tel.: +45 86 13 88 00. Französisches Restaurant. Geöffnet: Mo – Sa 12.00 – 15.00 Uhr + 17.30 – 22.00 Uhr, So geschlossen.
  • 3 Luna Rossa, Fredensgade 22, 8000 Aarhus C. Tel.: +45 86 13 15 17, E-Mail: . Italienisches Restaurant. Geöffnet: Mo – Fr 17.00 – 22.00 Uhr, Sa 16.00 – 22.00 Uhr, So geschlossen.
  • 4 Prezzemolo, Jægergårdsgade 85, 8000 Aarhus. Tel.: +45 53 83 83 90. Italienisches Restaurant. Geöffnet: Di – Sa 12.00 – 22.00 Uhr, So 17.00 – 21.00 Uhr, Mo geschlossen.

NachtlebenBearbeiten

  • 3 MasVino Vinbodega, Klosterport 4b, 8000 Aarhus. Tel.: +45 25 25 10 55. Weinstube. Geöffnet: Do – Sa 16.00 – 0.00 Uhr, So – Mi geschlossen.

UnterkunftBearbeiten

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

  • 2 Polizeistation, Ridderstræde 1, 8000 Aarhus. Tel.: +45 87 31 14 48.

GesundheitBearbeiten

KrankenhäuserBearbeiten

ApothekenBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

  • 7 Touristinformation (Turistinformation og gæsteservice), Hack Kampmanns Plads 2, 8000 Aarhus C (im DOKK1). Tel.: +45 87315010, E-Mail: .  . Die Touristinformation befindet sich im DOKK1. Außerhalb der Öffnungszeiten kann man den hier befindlichen Touch-Screen benutzen, der Auskünfte und Inspiration für einen Aufenthalt in Aarhus liefert. Geöffnet: Mo - Do 10:00 - 19:00, Fr 10:00 - 17:00, Sa+So 10:00 - 16:00.
  • Für einen Aufenthalt in Aarhus empfiehlt sich der Kauf der AarhusCard. Diese macht den Aufenthalt preiswerter, sie berechtigt zum kostenlosen Eintritt in Museen, zu Sehenswürdigkeiten oder Veranstaltungen in Aarhus und Umgebung sowie zur kostenlosen Benutzung der Aarhuser Stadtbusse. Auch werden in bestimmten Geschäften Preisnachlässe gewährt. Außerdem kann man kostenlos in der 9 Tiefgarage unter dem Gebäude ”Navitas” parken.

AusflügeBearbeiten

  • Zum 13 Schloss Rosenholm , Rosenholmvej 119, 8543 Hornslet, ca. 23 km
  • Zum Herrenhaus 14 Gammel Estrup ca. 40 km nördlich gelegen. Sehenswert auch das Landwirtschaftsmuseum mit botanischem Garten.
  • Zur Kleinstadt 1 Ebeltoft        mit ihrem historiachen Stadtbild auf die Halbinsel Djurstand, ca. 50 km östlich gelegen.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.