Rechlin ist eine Gemeinde im Süden des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern.

Rechlin
BundeslandMecklenburg-Vorpommern
Einwohnerzahl2.079 (2024)
Höhe67 m
Tourist-Info+49 (0)39823 16 99 10
Tourist-Information Rechlin
Lagekarte von Mecklenburg-Vorpommern
Lagekarte von Mecklenburg-Vorpommern
Rechlin

Rechlin liegt an der Kleinen Müritz, einem südlich gelegenen Arm der Müritz. Die Gemeinde wird vom Amt Röbel-Müritz verwaltet und ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.

Hintergrund

Bearbeiten
 
 
Karte von Rechlin
 
Rechliner Mauer
 
Hafendorf Rechlin

Rechlin ist die größte Gemeinde im Amt Röbel-Müritz. Zum Gemeindegebiet zählen neben dem 12 km langen Südostufer der Müritz zahlreiche weitere Seen (Woterfitzsee, Leppinsee, Kotzower Seen). Der Norden des Gemeindegebietes hat einen Anteil am Müritz-Nationalpark.

Der Ort Rechlin wurde 1374 erstmals urkundlich erwähnt. 1916 entstand hier die Flieger-Versuchs- und Lehranstalt, die aber nach dem Ende des Ersten Weltkrieges demontiert wurde. Mitte der 1930er Jahre wurde das Gelände zur Erprobungsstelle Rechlin der deutschen Luftwaffe. Am Ende des Zweiten Weltkriegs waren die meisten Einwohner aus Rechlin geflüchtet. Auf dem Gelände der Luftwaffenerprobungsstelle Rechlin wurden sowjetische Truppen stationiert und das Gebiet mit einer Mauer umgeben. Offiziell durften Rechliner diesen Teil nicht betreten. Mehr als 40 Jahre lang trennte diese 2,5 km lange Mauer den deutschen Teil von Rechlin von der russischen Garnison. Überreste der Mauer und Schautafeln sind in der Mauerstraße und an der Müritzstraße zu finden. Nach dem Abrücken der Truppen wurde ein Teil des Geländes zur Waldsiedlung. Aus den ehemaligen Offiziershäusern der Erprobungsstelle wurden Einfamilien- und Doppelhäuser.

Am Claassee in Rechlin-Nord entstand in den letzten Jahren eine große Marina, die überwiegend für Charterboote genutzt wird, sowie das „Hafendorf Rechlin“ mit vielen Ferienhäusern und -apartments und einem schönen Sandstrand. Zu Rechlin gehören die Ortsteile Amalienhof, Boek, Boeker Mühle, Kotzow, Rechlin Nord, Retzow, Vietzen, Zartwitz und Zartwitzer Hütte.

Seit 1991 wurde der historische Ortskern im Rahmen der Städtebauförderung gründlich saniert. Das Ortsbild hat sich stark verbessert. Seit dem Sommer 2010 sind Rechlin sowie der Ortsteil Boek als staatliche Erholungsorte anerkannt. Das bedeutet u. a. auch, dass eine Kurabgabe fällig wird.

Mit dem Flugzeug

Bearbeiten

Bedingt durch die Lage Rechlins inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte sind die Entfernungen zu Verkehrsflughäfen entsprechend groß. Geeignete Flughäfen sind:

  • 1 Flughafen Berlin Brandenburg (IATA: BER) im Süden von Berlin, ca. 164 km, ab Schönefeld über  ,  ,  ,   bis Anschlussstelle   18 Röbel/Müritz
  • 2 Flughafen Hamburg (IATA: HAM) westlich von Röbel, ca. 217 km, ab Hamburg über  ,   bis Anschlussstelle   18 Röbel/Müritz
  • 3 Flughafen Rostock Laage (IATA: RLG) nördlich von Röbel, ca. 80 km, aber mit wenigen regelmäßigen Verbindungen, ab Rostock-Laage über   bis Anschlussstelle   18 Röbel/Müritz
  • 4 Flugplatz Müritz Airpark (IATA: REB) (Flugplatz Rechlin-Lärz) in Rechlin-Lärz. Der ehemalige Militärflugplatz wird als Verkehrslandeplatz betrieben. Er verfügt über eine Betonpiste von 2380 m Länge und ist zugelassen für Flugzeuge bis 14 to. Etwa 4 km südlich von Rechlin
  • 5 Flugplatz Waren-Vielist (ICAO: EDOW) nördlich von Waren. Der Platz ist zugelassen für Flugzeuge bis 5.700 kg, er wird betrieben vom Warener Luftsportverein e. V. Etwa 41 km über  ,   und  .

Mit der Bahn

Bearbeiten

Rechlin liegt weitab jeglicher Bahnverbindung. Unter Einbeziehung von Überlandbussen und regionalem Busverkehr bieten sich Mirow, Neustrelitz oder Waren als Zielorte an.

Mit dem Bus

Bearbeiten

Fernbusse haben Rechlin noch nicht entdeckt. Es gibt aber eine Städteverbindung Neubrandenburg - Waren (Müritz) - Röbel/ Müritz - Rechlin der dat Bus der „MVVG“ (Mecklenburg-Vorpommersche Verkehrsgesellschaft mbH). Auch sind die Busse von „MÜRITZrundum“ von Waren ausgehend für die Anreise nutzbar.

Auf der Straße

Bearbeiten

Rechlin liegt östlich der Autobahn  , Anschlussstelle   18, Röbel/Müritz. Von der Ausfahrt sind es noch 18 km über die  .

Mit dem Schiff

Bearbeiten

Mit Sportbooten erreicht man Rechlin vom Westen über die Müritz-Elde-Wasserstraße und die Müritz. Die Müritz-Elde-Wasserstraße verbindet Dömitz an der Elbe über Plau am See mit der Müritz.
Von der Oder und auch aus Berlin kommt man über die Müritz-Havel-Wasserstraße bis nach Rechlin.
Bedingt durch die sehr schöne Anreise trifft man - nicht nur in Waren sondern auf der gesamten Müritz - immer wieder Wassersportler aus weit entfernten Orten.

In Rechlin stehen Gastliegeplätze zur Verfügung bei:

 
Bolter Kanal
  • 6 Naturhafen Bolter Kanal, Am Müritzufer 6, 17248 Rechlin OT-Boeker Mühle. Tel.: +49 (0)39823 2530, E-Mail: Im Bolter Kanal gibt es 20 Gastliegeplätze an einem 300 m langen Steg für Boote bis 4 m Breite und 10 m Länge. Zwei Sanitärgebäude befinden sich direkt auf dem Gelände. Preis: Liegeplatz am Steg: 1,60 €/lfd. m, zzgl. 1,30 €/Erw. , 0,80 €/Kind.
 
Yachthafen Rechlin
  • 7 Ferienzentrum Yachthafen Rechlin, Fritz-Reuter-Straße 53, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 20520, E-Mail: Im Yachthafen Rechlin am Claassee stehen 84 Liegeplätze für Dauer- und Gastlieger zur Verfügung. An den Stegen gibt es Strom und Wasser, Tanken und Auffüllen der Treibstoffreserven sowie das Entsorgen und Absaugen der Fäkalien ist möglich.
  • 8 Müritz-Segel-Verein Rechlin, Fritz-Reuter-Straße 50 ,17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823, Mobil: +49 (0)175 1596197 (Hafenmeister, in der Saison tägl. 08:00-18:00), E-Mail: Der Segler-Hafen vom MSVR hat für ca. 100 Boote Platz. Die Wassertiefen betragen je nach Lage zwischen 2,5 und 0,5 m. Boote bis 15 m Länge können im Hafen anlegen. Neben Bootsliegeplätzen für Tages- und Dauergäste gibt es auch die Möglichkeit auf dem Gelände sein Lager an Land aufzuschlagen. Es stehen einige Stellplätze für Zelte und Wohnmobile zur Verfügung.

Mit dem Fahrrad

Bearbeiten

Der Europäische Fernwanderweg E10 führt vom nördlichsten Punkt Finnlands durch das östliche Deutschland, dann durch Tschechien und Österreich bis zur italienischen Stadt Bozen. Der deutsche Abschnitt verläuft von Rügen durch Röbel und an Rechlin vorbei bis zur Grenze zwischen Tschechien und Deutschland.

Mobilität

Bearbeiten
  • In Rechlin kommt man aufgrund der Ortsgröße überall gut zu Fuß zurecht. Nach Rechlin-Nord bzw. zum Ferienpark oder an den Claassee sind es aber etwa 3 bis 3,5 km, nach Boek immerhin 9,5 km.
  • Mehrmals täglich fahren in der Saison vom 01.04. bis 31.10. die Busse der Müritz Rundum - für Gästekarteninhaber sogar kostenlos - durch Rechlin und ermöglichen dadurch einen bescheidenen „Stadtverkehr“, auch zum Hafendorf und nach Boek.
  • Der Ort und insbesondere die Umgebung laden ein auch zu längeren Fahrradtouren. Wer sein eigenes nicht dabei hat, kann sich auf den Campingplätzen und hier ein Rad leihen:
  • 1 MüritzKanu am Bolter Kanal, Am Bolter Kanal, 17248 Rechlin - Boeker Mühle. Tel.: +49 (0)39823 26660, +49 (0)39823 27089 (Mai-Okt), Mobil: +49 (0)160 2900218, Fax: +49 (0)39823 253232, E-Mail: Verleih von Tourenrädern, E-Bikes, Kinderrädern und -sitzen. Hier können auch Kajaks, Kanadier, Motorboote und Bollerwagen gemietet werden. Darüberhinaus werden auch geführte Fahrrad- und Kanutouren (auch kombiniert) und Angeltouren angeboten.
  • 9 RechlinRAD, Am Hafendorf 1/Kompassweg, 17248 Rechlin. Mobil: +49 (0)152 53828975, Fax: +49 (0)39833 170482, E-Mail: Die größte Fahrrad- & Tretmobilvermietung am Südufer der Müritz befindet sich mitten im Hafendorf Müritz in Rechlin-Nord. Verleih von Mountainbikes (24" bis 29"), E-Bikes, Touren- und Trekkingbikes, Tandems, Kinderrädern (12" bis 24") sowie Tretmobilen in verschiedensten Ausführungen (2 bis 8 Sitzer). Auch Kindersitze, Kinder- und Hundeanhänger werden angeboten.

Sehenswürdigkeiten

Bearbeiten
Kirchen
 
Kirche Rechlin
  • 1 Kirche Rechlin (Evangelisch-Lutherisch), Inselstraße 2, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39923 17929, E-Mail: . Die Rechliner Kirche wurde in den Jahren 1816 bis 1832 im Stil des Klassizismus erbaut. Nach Kriegsende diente das Bauwerk als Depot der NVA, Turnhalle, Kornspeicher und zu anderen Zwecken. Die Bundeswehr übernahm das Anwesen nach Abzug der NVA. Der Förderverein Kirche Rechlin Nord baute das Gebäude ohne Unterstützung durch die Landeskirche ab 1990 zur Kirche zurück und sorgte für Glocken, Orgel, Gestühl usw. Die Arbeiten waren 1994 abgeschlossen. Die Bundeswehr übergab die Kirche, die auch für Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen genutzt wird, 1996 an die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs. Besonders an der Kirche ist, dass ihr Chor nach Westen zeigt, nicht nach Osten, wie sonst im Kirchenbau üblich.
  • 2 St. Johannis (Dorfkirche Boek, ​Evangelisch-Lutherisch), Boeker Str. 34, 17248 Rechlin OT Boek . Schon im 13. Jahrhundert wurde in Boek eine Kirche erwähnt. Die Reste sind nach dem Dorfbrand von 1837 abgetragen worden. Die Grundsteinlegung der heutigen dritten Kirche fand am 20. August 1844 statt, die Einweihungsfeier des rechteckigen Backsteinbaus im neugotischen Stil am 20. Juni 1847. Die Orgel wurde 1853 vom Orgelbauer Wilhelm Sauer gebaut und ist das älteste erhaltene Instrument. Bemerkenswert sind die Erntedankbilder, die in jedem Jahr von Gemeindemitgliedern aus Samen und Körnern neu angefertigt werden. An einem Findling auf der Nordostseite der Kirche ehrt eine Gedenktafel die im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten aus Boek.

Bauwerke

Bearbeiten
Bauwerke
 
Bolter Mühle
  • 1 Bolter Mühle, Bolter Schleuse 1, 7248 Rechlin-Müritz OT-Bolter Schleuse . Die Bolter Mühle ist eine ehemalige Wassermühle am heutigen Bolter Kanal. Sie ist einer der ältesten Profanbauten der südlichen Müritzregion. Von den ehemaligen Mühlenanlagen sind das unter Denkmalschutz stehende zweigeschossige Haupthaus und das Getriebehaus erhalten. Das Wasserrad wird seit August 2015 durch die Gemeinde als Schaurad betrieben. Die Bolter Mühle wurde 1665, knapp 400 Jahre nach der unmittelbar benachbarten Boeker Mühle, vom Johanniterorden Mirow gegründet. Die Bolter Mühle, wie sie heute zu sehen ist, ist das letzte und kleinste von ehemals drei großen Mühlengebäuden. Mit der 2014 bis 2015 erfolgten Sanierung des Mühlenbachs wurde eines der Wasserräder der Bolter Mühle nach historischem Vorbild neu errichtet. Es hat einen Durchmesser von 4,20 m und eine Breite von 1,20 m. Auf dem Gelände befindet sich ein kleiner Park und ein kleiner Kräutergarten. In den Sommermonaten finden Konzerte und Lesungen statt. Seit 2013 wird die Bolter Mühle als Urlaubsquartier und Eventlocation der besonderen Art genutzt. Mehrere Ferienwohnungen stehen in den Sommermonaten zur Verfügung.
  • 2 Gutshaus Boek, Boeker Straße 36, 17248 Rechlin OT Boek . Das Gutshaus Boek entstand um die Mitte des 19. Jahrhunderts und war in erster Linie ein sogenanntes Waldgut, zu dem vermutlich auch Boeker Mühle gehörte. Bis etwa 1920 diente es als Gutshaus, nach dem 2. Weltkrieg als Unterkunft für Flüchtlinge, teilweise noch bis 1993. Das Gutshaus wird z. Zt. restauriert und kann nicht besichtigt werden. (Aktuelle Informationen (Stand: Jul 2023). Geöffnet: z. Zt. geschlossen.
  • 3 Schloss Retzow, Parkweg 7, 17248 Retzow. E-Mail: . Das Herrenhaus wurde um 1800 in der noch heute erhaltenen und bisher unverbauten klassizistischen Form erbaut. Vor dem 2. Weltkrieg wurde das Haus zur Lehranstalt der deutschen Luftfahrt. Nach dem Krieg war es Flüchtlingsunterkunft und später Altenheim. Von 1994 bis 2012 stand es leer um dann mit großem Aufwand behutsam restauriert zu werden. Heute stehen 13 individuelle exklusive Apartments und der 7 ha große Schlosspark „Schlossherren auf Zeit“ als Ferienwohnungen zur Verfügung. Geöffnet: nicht öffentlich zugänglich.
  • 4 Casino Rechlin ("Lost Place"), Müritzstraße, 17248 Rechlin (am Nordende der Müritzstraße) . Das ehemalige sowjetische, heute unter Denkmalschutz stehende, Casino Rechlin wurde auch als Theater, Kino und Kulturhaus genutzt. Das zweigeschossige langgestreckte Gebäude von etwa 1950 mit dem neoklassizistischen Portikus war das Casino im sowjetischen Sektor der zweigeteilten Gemeinde. Das Gebiet war bis 1993 mit einer Mauer umgeben, an die ein kurzes Stück erinnert. Das Casino mit dem breitem Zugang zum Saal, der linken und rechten Treppe zu Fluren und dem Balkon über dem Eingang sowie zu den Galerien des Saals wurde durch Mauern verschlossen und steht seit 1993 leer.
 
Luftfahrttechnisches Museum
  • 5 Luftfahrttechnisches Museum, Am Claassee 1, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 204 24, Fax: +49 (0)39823 279 66, E-Mail: . Das Luftfahrttechnische Museum Rechlin befindet sich im historischen Gebäudeensemble der Erprobungsstelle der Luftwaffe des III. Reiches - Gruppe Nord. Der Verein des Luftfahrttechnischen Museums Rechlin e. V. hat sich mit seiner Ausstellung zum Ziel gesetzt, die Entwicklungsgeschichte der deutschen Luftwaffe bis 1945, die militärische Nachnutzung des Standortes Rechlin aber auch die Entwicklung Rechlins nach 1945 darzustellen, untergliedert in 5 Ausstellungsbereiche: Erprobungsstelle der Deutschen Luftwaffe, Sowjetische Fliegerei, Schiffswerft Rechlin, Nationale Volksarmee / Bundeswehr, Rechliner Ortsgeschichte. Merkmal: teilweise rollstuhlzugänglich. Geöffnet: Apr-Okt: tägl. 10:00-17:00, Feb-Mar: tägl. 10:00-16:00. Preis: Erw. 12,00 €, Kinder (6-16 J.) 6,00 €, Familie (2+max 5) 30,00 €.
  • 1 Arboretum Erbsland (bei Qualzow, etwa 17 km östlich von Rechlin) . Das Arboretum Erbsland ist ein etwa 7 ha großer forstbotanischer Garten. Der Garten wurde 1887 vom Mecklenburg-Strelitzer Oberförster Friedrich Scharenberg mit etwa 40 ausländischen, auch außereuropäischen Baumarten angelegt, um deren Eignung für die deutsche Forstwirtschaft zu testen. Das Arboretum geriet zweimal in Vergessenheit und wurde jeweils wiederentdeckt und von den Arten her neu bestimmt. Das Erbsland zählt heute noch über 30 verschiedene Baumarten. Eine Douglasie erreichte bisher 42 m, und die zwölf Riesenküstentannen aus Nordamerika kamen bei der 40-Meter-Marke an, während einheimische Bäume meist mit 20 bis 25 m Höhe zurückstehen.
  • 2 Wildpark Boek, Boeker Straße, 17248 Rechlin OT-Boek. Tel.: +49 (0)39823 27088, Mobil: +49 (0)171 3083473, Fax: +49 (0)39823 29982. Der Wildpark Boek ist ein über 80 ha großes Freigehege in dem man die heimische Flora und Fauna in ihrer Natürlichkeit beobachten kann. Alle Tiere verhalten sich hier wie in freier Wildbahn. Hier kann man Rehwild, Rotwild, Dammwild und Muffelwild hautnah erleben. Besonders interessant ist die Hirschbrunft im September und Oktober. Aber auch im Winter lohnt sich ein Besuch. Kutschfahrten in den Wildpark Boek mit garantierter Wildbeobachtung und Wildfütterung werden täglich vom 1. April bis 31. Oktober angeboten, Abfahrt beim Kutschercafé. Geöffnet: 24/7.

Sonstiges

Bearbeiten
  • 6 KZ-Gedenkstätte Retzow, Dorfstraße, 17248 Rechlin OT-Retzow . Von 1943 bis 1945 wurde in Retzow ein Barackenlager des Reichsarbeitsdienstes (RAD) zu einem Konzentrationslager umgebaut, das zunächst als Auffanglager für das überbelegte KZ Oranienburg diente. Die 1000 bis 1500 männlichen Häftlinge wurden beim Ausbau des Flugplatzes Lärz eingesetzt. Ab Mitte oder Ende 1943 wurde das KZ Retzow als Außenlager des KZ Ravensbrück genutzt und bis Kriegsende mit durchschnittlich 2000 bis 3000 Frauen belegt. Das Lager wurde am 2. Mai 1945 durch die Rote Armee befreit. Auf dem Areal befindet sich ein Gedenkstein für die Opfer der Zwangsarbeit. Auch wurden die Umrisse der fünf Baracken freigelegt. Zudem informieren Tafeln über die Vorgeschichte, das Leben im Lager, über Zwangsarbeit, den Todesmarsch und die Befreiung. Merkmal:  . Geöffnet: 24/7.
  • 1 Fischer- und Angelhof Bolter Schleuse (Fischer-Rotunde), Bolter Schleuse 4, 17248 Rechlin OT-Boek. Tel.: +49 (0)39823 27754, E-Mail: Am Rande des Müritz-Nationalparks gelegen, haben die Besucher einen herrlichen Blick auf die atemberaubende Natur. See- und Fischadler sowie andere seltene Vögel ziehen am Himmel ihre Runden. In einem Schauteich kann man von der Terrasse aus die typischen Fische in den Teichen mit etwas Futter an die Oberfläche locken und beobachten. Auf einem großen Fischlehrpfad werden sehr anschaulich über 30 einheimische Fisch- und Vogelarten vorgestellt. Die exklusive Lage in der Teichlandschaft ist ideal für Ornithologen. Es gibt kaum einen zweiten Platz, wo Interessierte aus nächster Nähe seltene Vögel in einer solchen Vielfalt beobachten und fotografieren können. Natürlich gibt es hier auch frisch zubereitete Fischspezialitäten aus Topf, Pfanne oder Räucherofen sowie leckere Fischerbrötchen.

Aktivitäten

Bearbeiten

Über viele Veranstaltungen im Lauf des Jahres gibt der stets aktuelle Veranstaltungskalender der Tourist-Information Auskunft.

Radfahren

Bearbeiten
 
Bus mit Fahrradanhänger

Der gut ausgebaute, 84 km lange Müritz-Radrundweg führt durch den Nationalpark und durch die Orte am Ufer der Müritz. Unterwegs laden reichlich Badestellen und Picknickplätze zu einer Rast ein. Aber auch andere Radwege bieten Naturgenuss. Durch Kombination mit den Bussen der Müritz Rundum oder den Ausflugsschiffen der Weissen-Flotte-Müritz ab Anleger Rechlin-Nord sind auch Ungeübten längere Touren möglich. Wer sein eigenes Rad nicht dabei hat, kann sich auf den Campingplätzen und bei einigen Verleihern eines mieten.

Das saubere Wasser der Müritz lädt zum Baden ein. In Rechlin gibt es verschiedene Möglichkeiten, Schwimmen zu gehen:

  • 2 Badestrand Rechlin mit Seebrücke, Fritz-Reuter-Straße 51, 17248 Rechlin. Öffentlicher Badestrand mit Seebrücke an der Promenade neben dem Segelverein.
  • 3 Badestelle, Bissendorfer Straße, 17248 Rechlin. Abseits gelegene öffentliche Badestelle.
  • 4 Müritz Sandstrand, Hafendorf, 17248 Rechlin. Sandstrand im Ferienpark Müritz (Hafendorf).

Wassersport

Bearbeiten

Wassersport wird an der Müritz groß geschrieben. Auch in Rechlin gibt es Möglichkeiten Boote, Surfboards und SUPs zu mieten, längerfristig zu chartern oder auch Bootsführerscheine zu erwerben.

Bootsverleih, Bootscharter, Bootsfahrschulen

Bearbeiten
 
Kanu an Einfahrt zum Bolter Kanal
 
Hausboot Typ "Kormoran" der Kuhnle-Tours

Sonstiges

Bearbeiten
  • 12 Flugagentur (Müritz-Rundflug), Am Flugplatz, 17248 Lärz. Tel.: +49 (0)38454 399805. Wer sich nicht nur Rechlin sondern auch die Mecklenburger Seenplatte von oben ansehen möchte, hat dazu Gelegenheit am Flugplatz Lärz bei einem Rundflug.
  • 7 Freilichtbühne, Fritz-Reuter-Straße, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 1699-10, E-Mail: In der Freilichtbühne am Müritzufer finden häufig Veranstaltungen statt. Details gibt es im Veranstaltungskalender der Tourist-Information.

Einkaufen

Bearbeiten

In Rechlin bekommt man alles, was man zum Leben braucht. In der Müritzstraße gibt es 2 Supermärkte und einige kleinere Geschäfte in der Marktpassage, in der Straße Ellerholz ein regionales Kaufhaus. Für mehr Auswahl muss man in die nahegelegenen Orte Mirow, Röbel oder Waren (Müritz) fahren.

  • 1 LandGUTkiste, Neuer Markt 10, 17248 Rechlin (in der Marktpassage). Tel.: +49 (0)39823 299611, Fax: +49 (0)39823 299612, E-Mail: In dem kleinen Laden gibt es nicht nur Regionales und Eingemachtes aus Mecklenburg sondern auch Tee, Salze und Würzmischungen, Essig und Öl, Naturprodukte und Weine und viele Geschenkideen und Urlaubserinnerungen. Geöffnet: Mo-Fr 09:00-17:00, Sa 09:00-14:00.
 
Kutschercafé
  • 2 Kutschercafé, Boeker Straße 36, 17248 Rechlin OTBoek. Tel.: +49 (0)39823 27088. Nettes Café in der Ortsmitte von Boek neben dem - immer noch unrestaurierten - Gutshaus. Von hier starten auch die beliebten für Kutschfahrten in den Wildpark. Merkmal: Garten. Geöffnet: Mai-Okt: tägl. 10:00-17:00.
  • 3 Alte Tischlerei, Kleine Müritzstr. 4, 17248 Rechlin. Mobil: +49 (0)1520 4834869, E-Mail: Die "Alte Tischlerei" ist Bio-Imbiss, Bio-Café, Bio-Eiscafé und Bio-Hofladen. Das Angebot ist handgefertigt mit hausgebackenem Kuchen, Pommes aus eigenen Bio-Kartoffeln, Wildgerichte aus der angrenzenden Jagd und noch viel mehr.
  • 4 Möwennest (Hafengaststätte, ​ehem. Seglerheim), Fritz-Reuter-Straße 51, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 279916, Mobil: +49 (0)152 54532724 . Die Hafengaststätte "Möwennest" ist seit Anfang der 1990er Jahre bis heute die Vereinsgaststätte des Müritz-Segelverein-Rechlin e.V. und trug bis Januar 2013 den Namen "Seglerheim“. Merkmale: Parkplatz,  , Terrasse, deutsche Küche. Geöffnet: Apr-Dez: Mo-Sa 11:30-21:30.
  • 5 Captain's Inn, Marinastraße 1, 17248 Rechlin (im Hafendorf). Tel.: +49 (0)39823 26636. Der Hafentreff im Hafendorf am Claassee. Der Schiffsbugtresen im Captain´s Inn ist Treffpunkt für Skipper, Bootscrews und Landleute. Das Konzept ist auf regionale Küche ausgerichtet mit Schwerpunkten bei Fisch und Fleisch vom Lavasteingrill. Merkmale:  , Terrasse, Regionalküche, vegetarisch. Geöffnet: 01.04.-31.10: Do-Mo 11:30-21:30.
  • 6 Zum Seeadler, Am Müritzufer 6, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 253241, Fax: +49 (0)39823 253232, E-Mail: Gasthaus auf dem Gelände des Feriendorfes "Müritzufer" mit großer Terrasse. Im Sommer finden dort regelmäßig jeden Dienstag Live Musik Abende statt. Merkmale: Terrasse, deutsche Küche. Geöffnet: Apr-Okt.
  • Auszeit, Boeker Str. 3A, 17248 Rechlin OT-Boek (im Hotel Müritz-Park). Tel.: +49 (0)39823 291033, E-Mail: Beliebtes, gemütliches Restaurant. Merkmale: WLAN, Café, Terrasse, Regionalküche, Meeresfrüchte, Biergarten.

Unterkunft

Bearbeiten

Auch in Rechlin ist eine Kurabgabe fällig. Übernachtungsgäste sind kurabgabepflichtig, sie wird von den Inhabern der jeweilgen Unterkunft eingezogen. Tagesgäste müssen die Abgabe bei der Touristen-Information begleichen. Details: hier

In Rechlin stehen neben Ferienwohnungen und -häusern und Pensionen auch einige Appartementanlagen zur Verfügung. Eine Übersicht und Vermittlung bietet ein Portal der Tourist-Information Rechlin. Darüberhinaus gibt es aber auch Campingplätze und einige Hotels.

  • 1 Campingplatz "Bolter Ufer" C 15, Am Müritzufer 1, 17248 Rechlin OT-Boeker Mühle. Tel.: +49 (0)39823 169940, E-Mail: Der Campingplatz mit einer Katamaran- und Surfmühle befindet sich direkt am Südostufer der Müritz, inmitten eines Mischwaldes. Der Platz bietet 195 freie Touristenstellplätze, 12 feste Unterkünfte, einen Kiosk, eine Gaststätte, Fahrradverleih sowie einen eigenen Badestrand mit Katamaran- und Surfmühle. Merkmal: freies WLAN. Geöffnet: 01.04. - 31.10.
  • 2 Campingplatz "Boek" C 16, Boeker Straße, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 169941, E-Mail: Der Campingplatz "Boek" C16 mit einer Surf- und Kanubasis befindet sich direkt am Südostufer der Müritz auf einer weiten Wiese. Der Platz bietet 105 freie Touristenstellplätze, 4 feste Unterkünfte, einen Kiosk, Fahrradverleih sowie einen eigenen Badestrand mit Katamaran- und Surfmühle. Merkmal: freies WLAN. Geöffnet: 01.04. - 31.10.
  • 3 Naturcamping Bolter Kanal (Naturferienpark Müritzparadies), Am Müritzufer 6, 17248 Rechlin OT-Boeker Mühle. Tel.: +49 (0)39823 2530, E-Mail: . Auf dem Campingplatz stehen auch Fischerhütten und Schäferwagen als einfache Übernachtungsmöglichkeit ohne Kochgelegenheit zur Verfügung. Geöffnet: 01.04. - 31.10.
  • 4 Reisemobil-Marina Müritz, Boeker Landstraße 1b, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 2660. Im Hafendorf Müritz gibt es 47 Stellplätze, ein eigenes Sanitärgebäude mit fünf Duschbädern und mit Geschirrwaschplätzen an der Außenwand, außerdem komplette Ver- und Entsorgung inkl. Stromanschluss an jedem Stellplatz. Der Platz ist nicht nur Reisemobilen vorbehalten, sondern steht auch Wohnwagen und Vans zur Verfügung. Der Stellplatz liegt rund 500 m entfernt von der Müritz. Merkmale: freies WLAN,  . Geöffnet: 01.04. - 31.10. Check-in: bis 24:00 (bei vorab Reservierung).
  • Müritz-Segel-Verein Rechlin, Fritz-Reuter-Straße 50, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823, Mobil: +49 (0)175 1596197 (Hafenmeister, in der Saison tägl. 08:00-18:00), E-Mail: Beim Segelverein Rechlin stehen auf dem Vereinsgelände einige Stellplätze für Zelte und Wohnmobile zur Verfügung.
  • 5 Camping am Müritzarm, Gaarzer Mühle 1, 17248 Lärz. Mobil: +49 (0)157 73371707, E-Mail: Kleiner, ruhig gelegener Campingplatz direkt am Müritzarm. Etwa 100 m vom Platz entfernt befinden sich eine Badestelle und ein Boots- und Kanuverleih. Merkmale: Restaurant, Hunde erlaubt. Geöffnet: 01.04. - 31.10.
  • 6 Aparthotel „Zur Müritz“, Müritzstraße 123, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 27085, Fax: +49 (0)39823 27196, E-Mail: Einfaches Apartmenthotel mit 8 Apartments im Zentrum von Rechlin. Merkmale: Parkplatz, Garten, Terrasse, Tiere erlaubt. Check-in: 14:00-18:00. Preis: ab 3 Übern.: EZ ab 45,- €/Ü, DZ ab 58,- €/Ü, Frühst. 9,- €/P, (ggf. zus. 6,- €/Hund).
  • 7 Hotel Müritz-Park, Boeker Straße 3a, 17248 Boek. Tel.: +49 (0)39823 2700, E-Mail: . Familienfreundliches Hotel mit 27 Zimmern in einer weitläufigen Parkanlage am Rand des Nationalparks im ehemaligen Gutsdorf Boek, einem kleinen beschaulichen Dorf ohne Durchgangsverkehr. Merkmale: freies WLAN, Garten, Restaurant, kostenloser Parkplatz, Terrasse, Tiere erlaubt. Check-in: ab 14:00. Check-out: bis 11:00.
  • 8 Müritzhöh', Am Müritzufer 4-5, 17248 Rechlin OT_Boeker Mühle. Tel.: +49 (0)39823 21682, Fax: +49 (0)39823 27160, E-Mail: Garni-Hotel mit 10 Zimmern und 4 Suiten am Feriendorf Boeker Mühle. Merkmale: Garni, WLAN, Sauna, Whirlpool. Check-in: ab 14:00. Check-out: bis 11:00. Preis: DZ ab 90,- €/ÜF (mind. 2 Nächte).
  • 9 Residenz am Ostufer, Boeker Str. 39, 17248 Rechlin OT-Boek. Tel.: +49 (0)39823 29120, E-Mail: Das sehr ruhig gelegene, familiengeführte Hotel verfügt über 20 Zimmer im modernen Landhaus-Stil. Das reetgedeckte Haus ist Teil des Gutshaus-Ensembles und zählt mit seinem architektonischen Charme zu einem der schönsten Häuser der Müritz-Region. Merkmale: freies WLAN, Fahrradstellplatz, Garten, Sauna, kostenloser Parkplatz, Terrasse, Tiere erlaubt. Check-in: ab 14:00. Check-out: bis 11:00.
  • 10 Ferienzentrum „Yachthafen Rechlin“, Fritz-Reuter-Straße 53, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 20 520, E-Mail: Das Ferienzentrum bietet 18 komfortable und großzügige Ferienappartements und -wohnungen für 2 - 6 Personen mit Balkon oder Terrasse. Zusätzlich stehen 5 Hotelzimmer für 1 - 2 Personen und ein fest verankertes Wohnboot zur Verfügung. Merkmale: freies WLAN, Hunde erlaubt.

Sicherheit

Bearbeiten

Rechlin ist nicht sicherer und nicht unsicherer als andere Erholungsorte. Die Polizeiliche Kriminalstatistik weist keine beunruhigenden Zahlen aus. Da es in Rechlin keine Polizeidienststelle gibt, wendet man sich bei Bedarf an das Polizeirevier in Röbel. Für die Müritz ist die Wasserschutzpolizei in Waren der richtige Ansprechpartner.

Gesundheit

Bearbeiten

Apotheke

Bearbeiten
  • 1 Müritz-Apotheke, Neuer Markt 18, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 27180. Geöffnet: Mo,Di,Do,Fr 08:00-13:00 + 15:00-18:00, Mi 08:00-13:00, Sa 09:00-11:00.

In Rechlin gibt es derzeit keine Arztpraxis. Im Bedarfsfall muss man nach Röbel, Mirow oder Waren ausweichen.

  • 2 Ina Christel Mönch (Zahnarztpraxis), Neuer Markt 3, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 21539.

Krankenhaus

Bearbeiten
  • 3 MEDICLIN Müritz-Klinikum, Weinbergstraße 19, 17192 Waren (Müritz). Tel.: +49 (0)3991 770, Fax: +49 (0)3991 77 20 05, E-Mail: . Das MEDICLIN Müritz-Klinikum ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 312 Betten. In dem Akutkrankenhaus werden sämtliche medizinischen Leistungen der Grund- und Regelversorgung angeboten. Die Notaufnahme ist rund um die Uhr geöffnet. Geöffnet: Notaufnahme: 24/7.

Praktische Hinweise

Bearbeiten
  • 4 Tourist-Information Rechlin (Haus des Gastes und des Bürgers Rechlin), Müritzstraße 51, 17248 Rechlin. Tel.: +49 (0)39823 169910, E-Mail: . Bei der Touristen-Information gibt es viele Informationen zu Urlaubsunterkünften, die auch überwiegend direkt gebucht werden können. Auch erhält man dort Touristenfischereischeine und Angelkarten, Rad-, Wander- und Gewässerkarten sowie Urlaubssouvenirs, aber auch Konzerttickets. Auch befindet sich hier eine Büchertauschbörse. Merkmal:  . Geöffnet: Okt-Mai: Mo-Fr 09:00-16:00, Jun+Sep: Mo-Fr 09:00-17:00, Sa 10:00-14:00, Jul-Aug: Mo-Fr 09:00-18:00, Sa,So 10:00-17:00.
  • 5 Postfiliale, Müritzstr. 51a, 17248 Rechlin (im Hobbymarkt Ronneberger). Allgemeine Postdienstleistungen, DHL-Paketdienst. Merkmale: Parkplatz,  . Geöffnet: Mo-Fr 10:00-17:00, Sa 10:00-12:00.

Kurabgabe

Bearbeiten

Auch in Rechlin muss eine Kurabgabe gezahlt werden. Diese wird zur anteiligen Deckung des Aufwandes für die Herstellung, Anschaffung, Erweiterung, Verbesserung, Erneuerung, Verwaltung und Unterhaltung der öffentlichen Einrichtungen, die zu Kur-und Erholungszwecken bereitgestellt werden, erhoben. Die Kurabgabe wird vom 01.04. bis zum 31.10. von Übernachtungsgästen erhoben und von den Inhabern der Unterkunft kassiert. Tagesgäste müssen die Abgabe bei der Touristen-Information begleichen.

Hauptsaison
01.04.-31.10.
Wer zahlen muss
(Stand: Apr 2023)
2,00 €
Übernachtungs- und Tagesgäste ab dem 6. Lebensjahr
0,00 €
Kinder bis zur Vollendung des 5. Lebensjahres
Schwerbehinderte 100% und deren Begleitperson
Durchreisende nach 20:00 Uhr Ankunft – vor 8:00 Uhr Abreise
Dienstreisende

Ausflüge

Bearbeiten
 
MS Fontane der Weissen-Flotte
  • Orte wie Waren (Müritz), Röbel, Malchow, Neustrelitz, Plau am See und Mirow glänzen mit hervorragend restaurierten Ortskernen, diversen Sehenswürdigkeiten und netten Einkaufsmöglichkeiten.
  • Städte wie Wismar, Rostock oder Schwerin bieten Unterhaltung, Sehenswürdigkeiten und Shoppingspaß.
  • Die gesamte Mecklenburgische Seenplatte und ganz besonders der Müritz-Nationalpark sind einen ausgiebigen Ausflug wert.
  • Am 13 Anleger Rechlin-Nord (im Hafendorf). starten Bootsfahrten mit Ausflugsschiffen der Weissen-Flotte-Müritz. Diese können sehr gut kombiniert werden mit einem Einkaufsbummel in Röbel oder Waren, einem Ausflug in den Müritz-Nationalpark oder zu diversen anderen Zielen an oder rund um die Müritz. Die Schiffe der Weissen-Flotte befördern auch Fahrräder. Dadurch lassen sich sehr gut Rundfahrten planen.
  • Im etwa 58 km entfernten 1 Ankershagen lädt das Heinrich-Schliemann-Museum zu einem Besuch ein.

Ausflugsziele im Amt Röbel-Müritz

Bearbeiten

Außer der Stadt Röbel sind auch die Gemeinden des Amtes Röbel-Müritz durchaus einen Ausflug wert:

 
Feldsteinscheune Bollewick
  • 7 Feldsteinscheune Bollewick, Dudel 1, 17207 Bollewick bei Röbel/Müritz. Tel.: +49 (0)39931 520 09, Fax: +49 (0)39931 520 09, E-Mail: . Die Scheune ist mit 125 m Länge und 34 m Breite die größte aus Feldsteinen erbaute Scheune Deutschlands, erbaut 1881, bis 1991 als Stall genutzt. Heute ist sie ein Ort für Kultur, Ausstellungen und Märkte. Werkstätten und Geschäfte mit regionalen Produkten und Kunsthandwerk laden zum Bummeln, Staunen, Probieren und Verweilen auf 10.000 m² auf 3 Etagen ein. Die Markthalle lädt mit speziellen Marktfesten zum Einkaufserlebnis mit regionalem Hintergrund und Bühnenprogramm ein. Leider ist auch ein gewisser Anteil tourististischer Nepp zu finden. Übersicht der Händler und Kunsthandwerker hier. Geöffnet: 01.04.-31.10.: täglich 10:00-18:00, außerhalb der Saison: Mo-Sa 10:00-17:00.
  • 8 Müritzkeramik (Töpferei, Werkstattgalerie), Alt Gaarz 6, 17248 Lärz (südlich der Müritz, ca. 7 km). Tel.: +49 (0)39833 22219, +49 (0)3761 2224, Mobil: +49 (0)171 1710799, Fax: +49 (0)39833 22252 . In der Töpferei entstehen sehr unterschiedliche Dinge: einerseits kostbare Gefäße mit aufwendigen Kristallglasuren, andererseits Geschirr und Pflanzkeramik in erdigen Tönen aus dem selbst gebauten, holzbeheizten Ofen. In der Werkstattgalerie kann man sich in Ruhe umschauen, sich beraten lassen und vielleicht auch das eine oder andere Stück erwerben oder auch eine persönliche Bestellung aufgeben. Geöffnet: Mai-Sep: Di-Sa 10:00-13:00 und 14:00-18:30.
 
Fincken, Rundscheune
 
Priborn, Kirche
 
Sietow, Kirche
 
Wredenhagen, Burg
 
Zepkow, Kirche
  • 2 Altenhof : Inmitten von Wiesen, Weiden und Ackerflächen, durch die Landwirtschaft geprägt. Zwischen Altenhof und dem OT Darze entspringt die Elde.
  • 3 Bollewick : Attraktives Dorf mit schönem Blick auf die Müritz vom Mohrberg, 111,8 m hoch. Traditionelle Märkte locken tausende von Besuchern an.
  • 4 Bollewick, OT Kambs : Ortsteil von Bollewick mit Kirche mit Feldsteinmauern aus der Zeit um 1270, Backsteingiebel und romanisches Portal wurden viel später nach mehreren Bränden angebaut.
  • 5 Buchholz : Eines der schönsten Dörfer im Süden Mecklenburgs, direkt am Ufer der Müritz am Eldeeinlauf, frühgotischer Backsteinbau der Kirche an alter Dorfallee.
  • 6 Bütow : Typisches Gutsdorf in abwechslungsreicher Landschaftzwischen Müritz und Plauer See. Die Kirche Bütow, errichtet im Fachwerkstil und aus Feldsteingemäuer, ist ein kulturhistorisches Kleinod. Kirchruine im OT Dambeck aus dem 12. Jahrhundert
  • 7 Fincken : Am Rande des Finckener Sees steht das Herrenhaus, ein wahrhaftes Märchenschloß. Im Ort steht die einzige in Mecklenburg-Vorpommern existierende Rundscheune.
  • 8 Fincken, OT Jaebetz : Die ehemalige Gemeinde Jaebetz ist seit 2010 Ortsteil der Gemeinde Fincken, im Ortsteil Dammwolde: Kirche im Fachwerkstil mit parkartigem Friedhof.
  • 9 Gotthun : Die Gemeinde, im Jahre 1359 erstmals urkundlich erwähnt, liegt unmittelbar an der Müritz nahe Röbel. In der Nähe liegt die Schamper Mühle und ein Großsteingrab. Wahrzeichen Gotthuns ist die prächtige Lindenallee.
  • 10 Grabow-Below : Den Mittelpunkt des Runddorfes bilden die Kirche (aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts) und der Dorfteich
  • 11 Groß Kelle : Das Gebiet um Groß Kelle war bereits vor unserer Zeitrechnung besiedelt. Grabmal aus der römischen Kaiserzeit. Das Gutshaus wurde 1992 bis auf die Grundmauern abgetragen und im alten Stil neu errichtet.
  • 12 Kieve : Die Gemeinde gehört zu den ältesten Gemeinden des Amtsbereiches, urkundlich erwähnt 1298. In der Mitte des Dorfes steht die Kirche aus dem 13. Jahrhundert, ein frühgotischer Bau aus Felsen und Backsteinen mit hölzernem Glockenturm.
  • 13 Lärz : Erstmals urkundlich erwähnt 1237. 1914 beginnen Jahrzehnte der militärischen Präsenz. Flugzeuge, ihre Entwicklung und Tests bestimmen, mit Unterbrechungen, bis heute die Entwicklung von Lärz, ab 1935 der erneute Ausbau des Lärzer Flugplatzes zur zentralen Erprobungsstelle Rechlin, heute ziviler Verkehrslandeplatz.
  • 14 Leizen : Der Ort wird erstmals im Jahre 1298 erwähnt. Spätromanische Feldsteinkirche, Herrenschloß im Stil der Gründerzeit, errichtet 1898, dient heute als Hotel. In der Nähe zwei Großsteingräber
  • 15 Leizen OT Minzow : Die Gemeinde Minzow, ein ansehnliches Bauerndorf, hat mit der Gemeinde Leizen fusioniert. Minzow war bis zum Dreißigjährigen Krieg ein blühendes Dorf. Eine Sehenswürdigkeit ist die Kroneiche mit 9,80 m Stammumfang an der Straße von Röbel nach Minzow.
  • 16 Ludorf : Urkundliche Ersterwähnung 1346. 1698 wurde das Gutshaus unter teilweiser Verwendung von Abrissmaterial der Burg in dänischer Klinkerbauweise errichtet, heute "Romantik Hotel Gutshaus Ludorf". Sehenswert ist die Dorfkirche, ein frühgotischer Backsteinbau.
  • 17 Massow : Erste urkundliche Erwähnung 1344. Aus dem einstigen Junkerdorf mit einem großen Schloss entwickelte sich ein modernes Bauerndorf. Forst- und Landwirtschaft prägen den Charakter des Ortes mit einer Kirche von 1843 in schlichter Bauweise mit dem Hauptbaumaterial Felsen.
  • 18 Melz : Urkundliche Ersterwähnung 1298, vermutlich aber erste Besiedlungen zu Beginn der Bronzezeit in Mecklenburg vor ca. 3800 Jahren. Melz ist eine wahrhaftig „anziehende“ Gemeinde mit moderner Landwirtschaft und einem ungewöhnlich entwickelten Bestand an klein- und mittelständischen Unternehmen
  • 19 Priborn : 1239 wird die slawische Gründung Priborn erstmals urkundlich erwähnt. Nach 1953 Vorzeigedorf der ehemaligen DDR-Landwirtschaft. Denkmalgeschützte Backsteinkirche und Gutshaus. (Video des NDR)
  • 20 Schwarz : 1237 erstmals erwähnt. 1767 im klassischen Stil errichtete Dorfkirche. Ort mit kleinen und mittelständischen Unternehmen, Kiestagebau, Landwirtschaft und Touristik.
  • 21 Sietow : Urkundliche Ersterwähnung im 13. Jahrhundert, direkt an der Müritz mit schöner Hafenanlage, Campingplatz und Bootscenter. Im OT Hinrichsberg ist besonders das aus der Raubritterzeit stammende Schloss mit unterirdischem Verlies sehenswert.
  • 22 Stuer : 1178 erstmals urkundlich erwähnt, an der Südspitze des Plauer Sees gelegen, Kirche 1717 im Stil einer Prignitzer Ständerkirche errichtet, landschaftlich herrlich gelegen, Besuch des Bährenwaldes lohnt.
  • 23 Vipperow : 1178 erstmals urkundlich erwähnt, Reste von Burganlagen nördlich des Dorfes, um 1300 errichtete Feldsteinkirche mit Ostgiebel aus Backstein.
  • 24 Wredenhagen : Burgexistenz seit 1284, teilweise heute Burgschule, Im OT Mönchshof bietet ein Aussichtsturm einen fantastischen Ausblick.
  • 25 Zepkow : 1285 als Cepekove geschrieben. Die Kirche ist ein Ziegelneubau auf einer alten Feldsteingrundlage des XIII. Jahrhunderts. Kulturelles Zentrum in der ausgebauten Schmiede in der Mitte des Dorfes.

Literatur

Bearbeiten

Presse, Zeitungen

Bearbeiten
  • Die Regionalausgabe des Nordkurier informiert an allen Wochentagen zuverlässig.
  • Der Lokalfuchs ist ein Wochenblatt der Nordkurier Mediengruppe in Kooperation mit der Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern.
  • Der Müritz-Blitz ist eine am Sonntag erscheinende Anzeigenzeitung.
Bearbeiten
 
Dies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.