Wesenberg ist ein mittelalterliches Städtchen in Mitten der Neustrelitzer Kleinseenplatte.

Wesenberg
BundeslandMecklenburg-Vorpommern
Einwohnerzahl3.057 (2022)
Höhe65 m
Tourist-Info+49 (0)39832 206 21
Touristinformation Wesenberg
Lagekarte von Mecklenburg-Vorpommern
Lagekarte von Mecklenburg-Vorpommern
Wesenberg

Hintergrund

Bearbeiten
 
 
Karte von Wesenberg

Wesenberg ist ein typisches Ackerbürgerstädtchen welches im 13. Jh während der Kolonisation von Nikolaus von Werle gegründet wurde. Immer schon an der Grenze zu damaligen Mark Brandenburg gelegen erhielt die Stadt sogleich eine befestigte Burg. Insbesondere die Stadtkirche, die Burgruine aber auch die Anlage der Kernstadt mit Ihrer Ringstraße zeugen hiervon bis heute.

Nachdem ein verheerender Stadtbrand im 17 Jh. und der 30. Jährige Krieg die Stadtentwicklung lange zurückwarfen begann im neunzehnten Jahrhundert mit dem von hier aus betriebenen Bahnanschluss, Schule und Kleinindustrie ein beschaulicher Aufschwung. Als Teil der Mecklenburgischen Kleinseenplatte mit Ihren zahllosen Seen in dichten Wäldern ist Wesenberg seit dem 20. Jh. ein fester Begriff als eine ganz ursprüngliche Mecklenburger Kleinstadt. Es ist einer der Hauptorte im Urlaubsgebiet Neustrelitzer Kleinseenland der Mecklenburgischen Seenplatte. Die Stadt Wesenberg ist staatlich anerkannter Erholungsort und erhebt eine Kurabgabe.

Zur Stadt Wesenberg gehören folgende Ortsteile:

  • Wesenberg
  • Ahrensberg
  • Below
  • Hartenland
  • Klein Quassow
  • Pelzkuhl
  • Strasen
  • Zirtow
 
Bahnhof Wesenberg

Mit der Bahn

Bearbeiten

Mit der Kleinseenbahn erreicht man die Haltestellen 1 Bahnhof Wesenberg und 2 Bahnstation Weißer See innerhalb von knappen 15 min Mirow und Neustrelitz. Die Bahn gewährt immer den Anschluss im Regionalknoten Neustrelitz jeweils immer zu den geraden Stunden von 10:00 bis 20:00 Uhr (10:00, 12:00 ... 20:00) Im in der Stadt gelegenen Bahnhof Wesenberg erhält man zu den Verkehrszeiten auch Fahrkarten.

Mit dem Bus

Bearbeiten

Die Linie 650 bedient Wesenberg zu Schulzeiten zwischen dem ZOB Neustrelitz und ZOB Mirow zusätzlich.

Auf der Straße

Bearbeiten

Wesenberg liegt an der Kreuzung der   mit der  . Vom Westen, Norden und Süden gelangt man über die Autobahn am einfachsten von der   über die Abfahrt "Röbel" in Richtung Neustrelitz über die   Wesenberg. Von Osten aus Richtung Pasewalk oder Stettin hält man sich stets auf der   Richtung Westen etwas über Neustrelitz hinaus. Östlich des Zentrums Berlins, von den Ostseeinseln oder Neubrandenburg erreicht man von Norden und Süden die Stadt am besten über die   bis zu der Kreuzung etwas südlich von Neustrelitz. Dort ist Wesenberg über die B198 ausgeschildert.

Eine liebliche Route über die reizenden nordbrandenburgischen Städtchen Neuruppin und Rheinsberg führt über die   nach Norden direkt bis nach Wesenberg als Teil der Deutschen Alleenstraße.

Mit dem Schiff (Boot)

Bearbeiten

Wesenberg liegt direkt an der Havel Wasserstraße und hat so Verbindungen zur Oder, nach Berlin, zur Elbe, Elde und Müritz und somit zum gesamten verbundenen europäischen Wasserstraßen-Netz. Haus-See von Wesenberg für Schiffe und Boote ist der Woblitzsee und das Kanalnetz zwischen Neustrelitz (Kammerkanal), Userin und Canow (Havel-Wasserstr).

Mit dem Fahrrad

Bearbeiten

Wesenberg liegt direkt an der dem europäischen Fernradweg Berlin-Kopenhagen.

Mobilität

Bearbeiten

Sehenswürdigkeiten

Bearbeiten
 
Markt Wesenberg
Stadtkirche
 
Stadtkirche Wesenberg
Burg Wesenberg
 
Burg Wesenberg
  • 1 Burg . Die Burg wurde im 13. Jhdt errichtet, im Dreißigjährigen Krieg kam es zu Zerstörungen, nur die unteren Teile des Bergfrieds blieben erhalten. Die neu aufgebauten Wohngebäude wurden im 19. Jhdt. durch einen Grossbrand zerstört, wieder aufgebaut. Die Burg ist heute im Besitz der Stadt und beherbergt das Wesenberger Fremdenverkehrsbüro und die Heimatstube, in der eine Sammlung zu Fischerei, Forstwirtschaft und regionaler Geschichte gezeigt wird. 1994 gründete sich in Wesenberg ein Burgverein, der viele Veranstaltungen organisiert.
  • 1 Stadtkirche St. Marien . Der Turm und das Chor der Stadtkirche stammen aus ca. 1300, das Langhaus stammt aus dem späten 14./15. Jhdt. Die Innenausstattung mit der Kanzel, Lesepult, Kruzifix und die Messing-Taufschale stammen aus dem 17. Jhdt., die Orgel wurde 1717 für die Kirche der Dorotheenstadt in Berlin gebaut und im Jahre 1833 nach Wesenberg transferiert.
  • auf dem zentralen 2 Marktplatz steht das Kriegerdenkmal für die Gefallenen von 1870/71.
  • 3 Museum Villa Pusteblume (Museum für Blechspielzeug und -instrumente), Burgweg 1, 17255 Wesenberg. Tel.: +49 (0)39832 21305, E-Mail: . Privat geführtes Museum für Blechspielzeug und -instrumente (Details). Geöffnet: nur nach Anmeldung. Preis: Eintritt frei (Spende erwünscht).

Aktivitäten

Bearbeiten

Paddeln und Boot fahren

Bearbeiten
  • 1 Kanuverleih Kanumühle, Havelmühle 1. Tel.: +49 (0)39832 2035, Fax: +49 (0)321-21190274, E-Mail: Schöner Kajak- und Canadierverleih an der Mündung des Havelkanales in die Woblitz gelegen, mit allerlei Angeboten um das Wasserwandern herum. Geöffnet: April-Oktober 10-18 Uhr, Im Sommer länger, im Winter nach Rücksprache. Preis: Stunde 8-25 EUR, Tag 20-80 EUR je nach Boot und Größe, diverse Staffelpreise für längere Touren.
  • Marina Wesenberg
  • Bootsverleih Werner
  • Fahrgastschiffahrt Weiße Flotte
  • Im Weißen See
  • Im Peetsch See
  • 2 Kino Wesenberg, Bahnhofstraße 1A, 17255 Wesenberg. Mobil: +49 (0)170 8311088. Das Kino ist 1936/37 als Filmtheater mit Theaterschaufassade durch Backsteinvorbauten mit Putzflächen und angegliedertem Zweckbau, dem Kinosaal, errichtet worden. Es ist das letzte seiner Art und somit das dienstälteste Lichtspielhaus der Region. Der klassisch proportionierte mit rotem Samt ausgeschlagene Kinosaal verfügt über 107 bequeme Sitze: Ein Landkino mit Blockbustern, Kinderfilmen und Arthousekino, nicht nur bei Stammgästen sondern auch bei Urlaubern, die sich jedes Jahr auf das kleine Kino mit großem Saal freuen, beliebt.

Einkaufen

Bearbeiten

Die Mittelstraße ist die kleine Einkaufsstraße der Stadt. Hier und um den Markt herum finden sich viele kleine und größere Dinge für den Alltäglichen- und Urlaubsbedarf.

Supermärkte liegen an der B198 am Ortsausgang Richtung Mirow

  • 1 Fischereigenossenschaft Wesenberg, frischer Fisch aus den Seen der Umgebung, als Direktverkauf und Imbiss
  • 2 Restaurant Bodinka, Mecklenburgische Hausmannskost in uriger Atmosphäre, mit Kneipe, Speisesaal und Freisitz
  • 3 Biergarten am Hafen, zwischen Burg und Hafen, saisonal im Sommer geöffnet.

Unterkunft

Bearbeiten

Die Stadt Wesenberg ist staatlich anerkannter Erholungsort und erhebt eine Kurabgabe. Die Kurabgabe wird von den Unterkünften eingezogen und ist üblicherweise nicht in den Übernachtungspreisen enthalten.

  • 1 Campingplatz am Weißen See

zum Biwakieren während einer Kanutour:

  • Am 2 Wasserwanderrastplatz, hier an der Marina gibt es auch einen Wohnmobilstellplatz
  • 3 Campingplatz Kanumühle Wesenberg
  • 3 Feriendorf Großer Laubussee (ehem. Ferienanlage Labussee), Klein Quassow 9, 17255 Wesenberg (etwa 2 km nördlich der Stadt). Tel.: +49 (0)39832 20488, Mobil: +49 (0)1577 4678131, E-Mail: . Der Familienbetrieb bietet Ferienwohnungen (ganzjährig) und von Mai bis Oktober Ferienhäuser, Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile sowie eine Ausleihstation für Fahrräder, Kajaks und Kanadier. Im hauseigenen Café/Bistro gibt es ausgewählte Imbisse sowie Kuchen. Der Platz liegt direkt an der Havel zwischen dem Großen Labussee und dem Woblitzsee. Der Campingplatzbereich versteht sich in erster Linie als Campingplatz für Wasserwanderer und Radfahrer, aber auch mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen ist man willkommen. Übernachtung ist auch möglich in Schlafhütten, im Tipi oder in einem orientalisch eingerichteten Familienzelt. Auch stehen mehrere Ferienbungalows und Ferienwohnungen zur Verfügung.

Einfache Unterkunft

Bearbeiten
  • Radlhus
  • private Gästezimmer
  • Familienhotel Rookhus

Sicherheit

Bearbeiten

In dem kleinen Ort Wesenberg gibt es keine eigene Polizeiwache. Die nächst erreichbaren sind:

  • 1 Polizeihauptrevier Neustrelitz, Töpferberg 7, 17235 Neustrelitz. Tel.: +49 (0)3981 258-0, Fax: +49 (0)3981 258-225, E-Mail:
  • 2 Polizeistation Mirow, Am Mühlendamm 15, 17252 Mirow. Tel.: +49 (0)39833 2692-100, Fax: +49 (0)39833 2692-108.

Gesundheit

Bearbeiten

Praktische Hinweise

Bearbeiten

Kurabgabe

Bearbeiten

Die Stadt Wesenberg erhebt eine Kurabgabe in allen Ortsteilen. Diese Kurabgabe wird von den Unterkunftsgebern einbehalten und an die Gemeinde abgeführt, kann aber auch bei der Touristen-Information entrichtet werden. Alle Gäste erhalten mit Entrichtung der Kurabgabe die Kurkarte. Die Kurabgabe wird in der Zeit vom 1. April bis zum 31. Oktober eines jeden Jahres erhoben und beträgt pro Person und Übernachtung: (Stand: Jan 2021) Kurabgabensatzung

  • Erwachsene 1,20 €
  • Jugendliche und Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres zahlen keinen Gästebeitrag
  • Schwerbehinderte mit einem Behinderungsgrad von 81 % - 100 % und deren erforderliche Begleitperson sind ebenfalls befreit.
  • Schüler, Studenten, Auszubildende bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres erhalten 50 % Ermäßigung.
  • Schwerbehinderte ab einem Behinderungsgrad von 50 % und deren erforderliche Begleitperson erhalten ebenfalls 50 % Ermäßigung.

Ausflüge

Bearbeiten

Literatur

Bearbeiten
Bearbeiten
 
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.