Bad Hersfeld Bahnhof

Bahnhof in Deutschland

Der Bahnhof Bad Hersfeld ist neben dem in Fulda der wichtigste Bahnhof Osthessens und liegt zentral in Bad Hersfeld nahe der Altstadt. Neben Nah- und Fernverkehr halten am in der Bahnhofskategorie 3 liegenden Bahnhof mehrere Buslinien des NVV (Nordhessischer Verkehrs Verbund), die Bad Hersfeld mit dem Umland verbinden.

Außenansicht Bahnhof Bad Hersfeld

Hintergrund

Bearbeiten
 
Die kunstvoll gestaltete Unterführung
 
Die kunstvoll gestaltete Unterführung
 
Die kunstvoll gestaltete Unterführung
 
Die kunstvoll gestaltete Unterführung
 
Verzierungen am Außengebäude

Mit der Eröffnung des Streckenabschnittes Bebra-Bad Hersfeld 1866 erhielt nun auch Bad Hersfeld seinen eigenen Bahnhof. Dieser war zuerst eine provisorische Holzhütte, die jedoch im Laufe der Zeit regelmäßig erweitert wurde und noch heute zu sehen ist. 1883 folgte dann das eigentliche Bahnhofsgebäude nach Plänen von Architekt Paul Rowald im Stile der Neuromantik, und 1908 ein weiteres einstöckiges Gebäude, in welchem sich bis 2005 eine Bahnhofsgaststätte befand. Von außen änderte sich wenig an der Gestaltung des Bad Hersfelder Bahnhofes, lediglich der Innenbereich wurde mehrmals, zuletzt 2008 renoviert und erneuert.

Mobilität

Bearbeiten

Vom Bahnhof Bad Hersfeld ist man auch zu Fuß recht schnell in der sehenswerten Altstadt, nördlich des Bahnhofes beginnt zudem der Solztal-Radweg, weiter verlaufen in der Nähe auch der Hess. Radfernweg R1 (Fulda-Radweg), sowie der Hess. Radfernweg R7. Call a Bike ist vorhanden.

Anfahrt & Parken Kraftfahrzeuge

Bearbeiten
  • Öffentliche Parkplätze befinden sich östlich des Bahnhofes an der Heinrich-Börner-Straße. Die 156 Stellplätze der Stadt Bad Hersfeld sind kostenlos, der Eingang zum Bahnhof ist circa 50 Meter entfernt.
  • DB-Parkplätze sind westlich des Bahnhofes zu finden. Weitere Infos zu den 70 Stellplätzen unter BahnPark.

Ein Taxi-Stand befindet sich auf dem Bahnhofsvorplatz, westlich des Bahnhof Bad Hersfeld.

Verbindungen

Bearbeiten

Die Regionalzüge der cantus Verkehrsgesellschaft verkehren genauso wie die Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn überwiegend von den Gleisen 2 und 3. Auf den sich ebenfalls noch in Betrieb befindlichen Gleisen 1, 4 und 5 verkehren meist Sonderzüge und einzelne Fahrten, auch werden sie für Durchfahrten von nicht haltenden Zügen benutzt. Alle Buslinien fahren ab dem Busbahnhof südlich des Bahnhof Bad Hersfeld, Übersichtsplan.

Von der Haltestelle  Busbahnhof verkehren mehrere Stadt- und Regionalbuslinien des Nordhessischen Verkehrs Verbundes (NVV).

Nahverkehr

Bearbeiten

Der Nahverkehr wird überwiegend von der cantus Verkehrsgesellschaft betrieben, weiter verkehren einzelne Züge der DB Regio. Nach Eisenach muss in Bebra umgestiegen werden.

Fahrpläne des Nordhessische VerkehrsVerbundes:

Fahrpläne des Rain-Main-Verkehrsverbundes:

Fernverkehr

Bearbeiten

Einzelne Fernverkehrszüge sind zudem ICE 990, Abfahrt Montags 02:25 Uhr nach Hamburg Hbf, ICE 271, Abfahrt Montags 03:47 Uhr nach Interlaken Ost, IC 1950, Abfahrt Montag-Freitag 05:11 Uhr nach Frankfurt am Main, IC 2204, Abfahrt Montag-Donnerstag 17:53 Uhr nach Bebra und ICE 698, Abfahrt Freitags 23:53 Uhr nach Kassel-Wilhelmshöhe.

DB Reisezentrum

Bearbeiten

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 08.00 Uhr - 16.30 Uhr, Dienstag und Mittwoch Mittagspause von 12.00 Uhr - 12.30 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertags geschlossen

DB Service Store

Bearbeiten

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 05.00 Uhr - 19.00 Uhr, Samstag geschlossen, Sonntag 11.00 Uhr - 17.00 Uhr

Bahnhofsmission

Bearbeiten

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 08.30 Uhr - 15.30 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertags geschlossen

Toiletten im Bahnhof

Bearbeiten

Sind im Bahnhof Bad Hersfeld vorhanden.

Mehrere Bänke, auch überdacht, findet man rund um den Bahnhof und auf den Bahnsteigen. Alle Wartemöglichkeiten sind zur Zeit nicht beheizt.

Bearbeiten
 
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.