Tauern Autobahn

Autobahn A10 in Österreich (Tauern Autobahn)
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Österreich > Kärnten > Tauern Autobahn

Die A10 Tauern Autobahn ist eine für den Transitverkehr vor allem nach Südosteuropa wichtige österreichische Autobahn, die in den österreichischen Bundesländern Salzburg und Kärnten verläuft. Sie führt vom Knoten Salzburg an der West Autobahn A1 durch die Radstädter Tauern und den Lungau sowie weiter durch den Katschbergtunnel in das Tal der Lieser in Kärnten, erreicht in Spittal an der Drau das Tal der Drau und folgt diesem flussabwärts bis nach Villach. Dort endet sie am Knoten Villach an der Süd Autobahn A2 und geht in die Karawanken Autobahn A11 über, die nach Slowenien weiterführt.

A10-AT.svg
Tauern Autobahn A10

Die Autobahn ist Teil der Europastraße 55 und damit einer der großen Hauptverbindungen des europäischen Straßennetzes sowie teilweise der Europastraße 66.

Die Länge der Autobahn beträgt vom Knoten Salzburg bis zum Knoten Villach (ohne Zubringer) rund 182 km.

HintergrundBearbeiten

Die Tauern Autobahn wurde auf ihre gesamte Länge im Jahr 1988 eröffnet. Jedoch gingen die zweiten Tunnelröhren des Tauerntunnels und des Katschbergtunnels erst 2009 bzw. 2011 in Betrieb.

RegionenBearbeiten

BesonderheitenBearbeiten

Wie (nahezu) alle österreichischen Autobahnen ist auch die "Tauern Autobahn" vignettenpflichtig! Jedoch gilt hier die Streckenmaut nur teilweise. Für die Scheitelstrecke zwischen Flachau und Rennweg wird eine spezielle Sondermaut kassiert (im Jahr 2020 12,50 EUR je einfache Strecke, die im Allgemeinen an der Mautstelle St. Michael entrichtet wird; im Abonnement günstiger). In diesem Abschnitt, also zwischen den Abfahrten Flachau und Rennweg, entfällt die Vignettenpflicht. Die Kilometerzählung (und parallel dazu die Zählung der Anschlussstellen) beginnt am Knoten Salzburg und steigt zum Knoten Villach.

VerkehrBearbeiten

Die seit 2011 auf ganzer Länge vierspurige Autobahn gehört (auch als Teil der ehemaligen Gastarbeiterroute) zu den am stärksten frequentierten Alpenübergängen. Mit Staus und Blockabfertigung in Urlaubszeiten muss daher gerechnet werden. Aus Immissions- und Lärmschutzgründen bestehen im Land Salzburg Geschwindigkeitsbegrenzungen, die unter dem allgemeinen österreichischen Tempolimit liegen!

StreckenverlaufBearbeiten

 
Knoten Salzburg (Aufnahme 2010)
 
Mautstelle St. Michael (Aufnahme 2011)
 
Einfahrt zum Katschbergtunnel (Aufnahme 2011)
 
Kremsbrücke im Liesertal (Aufnahme 2007)
 
Knoten Villach (Aufnahme 2010)

Die Beschreibung der Strecke erfolgt von Nord nach Süd (Fahrtrichtung Süden =  ), das heißt vom Knoten Salzburg zum Knoten Villach.

SicherheitBearbeiten

AusflügeBearbeiten

 
Burg Landskron bei Villach

LiteraturBearbeiten

  • Bernd Kreuzer: Der Bau der Autobahnen und Schnellstraße in Österreich. - In: ASFINAG (Hrsg.): Das Autobahnnetz in Österreich. 30 Jahre Asfinag. Wien 2012, S. 84-87
 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.