Flachgau

Bezirk in Österreich

Der Flachgau ist eine Region im Bundesland Salzburg. Als Verwaltungseinheit ist er flächenmäßig identisch mit dem politischen Bezirk Salzburg-Umgebung Zur geografischen Region gehört auch die Statutarstadt Salzburg.

TennengauSalzburgFlachgauPongauLungauPinzgau
Flachgau im Bundesland Salzburg

RegionenBearbeiten

Die Stadt Salzburg liegt inmitten des Salzburger Beckens, es wird durchflossen von der Salzach und ihren Nebenflüssen Saalach und Königsseeache. Nördlich davon liegt das Salzburger Alpenvorland. Im darin befindlichen Salzburger Seengebiet (identisch mit der eher touristischen Bezeichnung Salzburger Seenland) liegen der Wallersee und die Trumer Seen (Obertrumersee, Grabensee, Mattsee). Dagegen zählen im Osten des Flachgaus der Fuschlsee und der Wolfgangsee mit den umliegenden Gemeinden zum Salzkammergut, einer Region, die sich auch auf die Bundesländer Oberösterreich und Steiermark erstreckt.

Der Flachgau grenzt im Süden an den Tennengau, im Osten und Norden an das Obere Innviertel in Oberösterreich und im Westen an Bayern, namentlich an den Rupertigau (auch: Rupertiwinkel), einem Gebiet, das bis Anfang des 19. Jahrhunderts ebenfalls zu Salzburg gehörte.

OrteBearbeiten

Im Flachgau liegen – neben der Landeshauptstadt Salzburg – folgende Gemeinden:

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Zum Flachgau gehört der politische Bezirk Salzburg-Umgebung einschließlich der Fläche der Landeshauptstadt Salzburg, die politisch als Statutarstadt eigenständig ist. Die heutigen Grenzen nach Deutschland bestehen seit der staatlichen Neuordnung Europas nach den Napoleonischen Kriegen und wurden 1816 festgelegt. Für das ehemalige flache Land (im Gegensatz zu den Gebirgsregionen Salzburgs) hat sich in der Folge in Anlehnng an die Gebirgsbezirke Pinzgau, Pongau und Lungau der Name Flachgau eingebürgert.

SpracheBearbeiten

Der Salzburger Dialekt im Flachgau ist wenig stark ausgeprägt und ist in der Lautung ähnlich dem oberösterreichischen.

AnreiseBearbeiten

  • Mit der Bahn:
In den Norden des Flachgaus gelangt man entweder von Salzburg weiter mit der Salzburger Lokalbahn oder von Deutschland auf der Bahnstrecke MühldorfFreilassing mit Ausstieg in Laufen, der bayrischen Nachbarstadt von Oberndorf bei Salzburg.
Durch den Nordosten des Flachgaus (Sazburger Seengebiet) führt auf der Westbahnstrecke die S 2 nach Straßwalchen.
Der Osten des Flachgaus (Salzkammergut) ist per Bahn nicht erreichbar.
  • Auf der Straße:
  • Die Westautobahn   verbindet Salzburg mit Linz und Wien, am Walserberg geht sie über in die deutsche A8
  • Vom Knoten Salzburg geht die Tauernautobahn   über die Alpen nach Kärnten.

Entlang der Salzach führt als Radfernweg der Tauernradweg.

Durch den Norden des Flachgaus führt der österreichischeJakobsweg.

MobilitätBearbeiten

Im Flachgau gibt es folgende Bahn- und Buslinien, deren Endziele meist außerhalb des Flachgaus liegen. Alle genannten, touristisch wichtigen Buslinien starten am Salzburger Hauptbahnhof.

  • S-Bahn-Linien des SVV (Salzburger Verkehrsverbund)
Fahrplanauskunft und -download sind möglich auf
* Fahrplansuche des SVV
* Fahrplansuche der ÖBB
  • Postbusse im SVV:
* Linie 120: SalzburgBergheim-Lengfelden – ElixhausenSeekirchen am WallerseeObertrum am SeeSeehamMattsee
* Linie 130: SalzburgEugendorfHenndorf am WallerseeNeumarkt am WallerseeStraßwalchen
* Linie 140: SalzburgEugendorfThalgauMondsee
* Linie 150: SalzburgHof bei SalzburgSt. GilgenStroblBad Ischl
* Linie 160: SalzburgElsbethenPuch bei HalleinOberalmHallein
* Linie 170: SalzburgAnifGrödigHalleinGolling an der Salzach
* Linie 180: SalzburgFlughafen SalzburgGroßgmainBayrisch-GmainBad Reichenhall
* Linie 260: SalzburgFlughafen SalzburgBad ReichenhallLoferZell am See
Weitere Buslinien sowie Fahrplandownload auf postbus.at (im Suchbegriffsfeld für das Bundesland „Salzburg“ eingeben).
* Linie 840: SalzburgAnifGrödig-St. Leonhard – MarktschellenbergBerchtesgaden
Fahrplandownload auf rvo-bus.de (im Suchbegriffsfeld „Salzburg“ eingeben).

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Wallersee
  • Fuschlsee
  • Salzburger Freilichtmuseum, in Großgmain.

AktivitätenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.