Skandinavienkai Lübeck-Travemünde

Fährhafen in Lübeck

Der Skandinavienkai in Travemünde, einem Stadtteil der schleswig-holsteinischen Großstadt Lübeck, ist neben den Fährterminals in Kiel einer der beiden großen Fährhäfen in Deutschland, von wo aus Fähren im internationalen Fernverkehr verkehren.

Fährschiffe Nils Holgersson, Europalink and Finnpulp am Skandinavienkai

HintergrundBearbeiten

 
Karte von Skandinavienkai Lübeck-Travemünde

Das Gelände des Kais hat eine Größe von knapp 670.000 m² und verfügt über neun Anleger, er liegt an der Trave, welche ein kurzes Stück weiter in Travemünde in die Ostsee mündet. Am Skandinavienkai werden zudem Güter auf die Schiffe verladen, der Kai wurde in den Jahren 2006 und 2007 ausgebaut und modernisiert. Von 1975 bis 2005 verkehrten von Travemünde nach Hanko bzw. Turku Eisenbahnfährschiffe der RAILSHIP. Diese waren mit normalspurigen Gleisen auf 3 Ladedecks ausgerüstet, die Umspurung auf die finnische Breitspur erfolgte in Finnland.

Diverse Kreuzfahrtschiffe laufen jedes Jahr Travemünde an. Das Kreuzfahrtterminal „Ostpreußenkai“ liegt direkt im Herzen von Travemünde an der Straße „Vorderreihe“ mit Blick auf die „Passat“ auf der gegenüberliegenden Seite der Trave. Es ist nicht Bestandteil des Skandinavienkais. Am „Ostpreußenkai“ können allerdings nur Kreuzfahrtschiffe bis zu 200 m Länge und 25 m Breite festmachen. Größere Kreuzfahrer legen daher am Skandinavienkai an. Als bisher größtes Kreuzfahrtschiff in Travemünde war die MS „Queen Elizabeth“ der Reederei Cunard am Skandinavienkai zu Gast.

Das gesamte Terminal ist abgesperrt und nicht öffentlich zugänglich. Für Besucher und Fahrgäste ist das 1 Hafenhaus der zentrale Abfertigungspunkt. Für Fahrgäste ohne Fahrzeug steht hier ein Shuttle-Service zu den Fährschiffen zur Verfügung. Weite Teile des Gebäudes, darunter auch die großzügige Terrasse, sind öffentlich zugänglich.

AnreiseBearbeiten

 
Umgebungskarte Skandinavienkai, Travemünde und Lübeck (Eisenbahnkarte)

Mit der BahnBearbeiten

 
Bahnhaltepunkt Lübeck-Travemünde Skandinavienkai

Der gleichnamige 1 Bahnhaltepunkt liegt unweit des Skandinavienkai, dieser wird durch die Regionalbahnlinie RB 86 (Lübeck Hbf - Lübeck-Travemünde Skandinavienkai - Lübeck-Travemünde Strand) sowie durch die Regionalexpresslinie RE 8 (Hamburg Hbf - Bad Oldesloe - Reinfeld (Holstein) - Lübeck Hbf - Lübeck-Travemünde Skandinavienkai - Lübeck-Travemünde Strand) der DB Regio bedient, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der Saison verkehrt der RE8 auf dem kompletten Fahrtweg, an den übrigen Tagen nur zwischen Hamburg Hbf und Lübeck Hbf.
Achtung: Vom Bahnhof Lübeck-Travemünde Skandinavienkai gibt es keine fußläufige Verbindung zum Fährterminal! Zwangsläufig muss in den Stadtbus umgestiegen und 1 Station zurückgefahren werden. Die nächstgelegenen Anschlussmöglichkeiten an den Eisenbahnfernverkehr sind Lübeck Hbf und Hamburg Hbf.

Mit dem BusBearbeiten

Stadt- und RegionalbusseBearbeiten

FernbusseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

  • Der 2 Flughafen Hamburg        (IATA: HAM) ist der nächstgelegene Verkehrsflughafen mit internationalen Verbindungen, er liegt südwestlich von Travemünde, etwa 90 km über  ).
  • Der 3 Flughafen Lübeck      (IATA: LBC) (auch Hamburg-Lübeck genannt) wird ab August 2020 wieder von München und Stuttgart im Linienverkehr angeflogen. Er steht weiterhin Geschäfts- und Sportfliegern offen. Vom Flughafen gelangt man zum Lübecker Hauptbahnhof mit dem Haltestelle  6 oder mit der Bahnlinie RE 83 vom 300 Meter entfernten Haltepunkt Lübeck Flughafen.

Mit dem AutoBearbeiten

Auf den Fähren ist in der Regel die Mitnahme von PKW möglich. Zudem befindet sich am Skandinavienkai ein kostenpflichtiger Parkplatz. Die Bundesautobahn   verläuft bei Lübeck, ab dem Autobahndreieck   20 Bad Schwartau gelangt man über die   weiter auf die Bundesstraße   zur Ausfahrt   Lübeck-Ivendorf (Skandinavienkai).

Mit dem TaxiBearbeiten

Die Lübecker Taxiunternehmen fahren zum Skandinavienkai.

Mit dem FahrradBearbeiten

Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, hat aus beinahe allen Himmelsrichtungen gute bis sehr gute Möglichkeiten den Skandinavienkai zu erreichen. Es bieten sich Fernradwege an, wie

BarrierefreiheitBearbeiten

barrierefrei  Sowohl das Hafenhaus am Skandinavienkai als auch der Ostpreußenkai in Travemünde sind ebenerdig befahr- bzw. begehbar und verfügen über behindertengerechte Einrichtungen. Da Art und Grad der Einschränkung allerdings sehr unterschiedlich sein können, sollte man sich ggf. bei Fragen an das Buchungsbüro bzw. die Reederei zu wenden. Für das Hafenhaus steht ein Faltblatt zum Download zur Verfügung.

Die eingesetzten Fährschiffe sind überwiegend für Menschen mit Behinderung eingerichtet. Dennoch sollte der Reisende sich rechtzeitig bei den Reedereien informieren. Diese stellen z. T. auf ihren Internetseiten bereits grundlegende Informationen bereit:

  • TT-Line hat viele Informationen auf der Internetseite bereitgestellt.
  • Stena-Line verweist auf ihr ServiceCenter, Telefon +49 (0)431 9099
  • Finnlines bittet bereits bei Buchung oder mindestens 48 Stunden vor Abfahrt um Informationen, sollten spezielle Bedürfnisse hinsichtlich eingeschränkter Mobilität bestehen.

ParkenBearbeiten

Für Besucher wie auch für Fahrgäste von Fähren, die ihr Fahrzeug nicht mitnehmen, steht am Hafenhaus ein kostenpflichtiger 4 Besucherparkplatz zur Verfügung. Der Kassenautomat befindet sich im Hafenhaus gegenüber dem Infotresen. Moderate Parkgebühren (1,- €/h bzw. max. 6,- €/Tag) ermöglichen auch ein längerfristiges Abstellen.

VerbindungenBearbeiten

Neben Trelleborg, welcher neben Travemünde einer der ursprünglichen Ausgangshäfen der TT-Line ist, nach welcher die Reederei benannt wurde, verkehren Fähren vom Skandinavienkai aus nach:

Fähren mit Personen- und FahrzeugbeförderungBearbeiten

Fähren ab Lübeck und für intermodalen VerkehrBearbeiten

Alle hier genannten Ziele sind als umsteigefreie Direktverbindung erreichbar.

FährgesellschaftenBearbeiten

 
Finnlines-Fähren

Aktuell wird der Kai durch folgende Fährunternehmen bedient:

AbfertigungBearbeiten

 
Hafenhaus am Skandinavienkai

Alle Reedereien haben im Hafenhaus ein Büro. An den Schaltern der Reedereien können alle Fragen rund um die Schiffspassage geklärt werden.

  • Für Fahrgäste ohne Fahrzeug oder mit Fahrrad: Der Check-In/Buchung erfolgt am Schalter der jeweiligen Reederei im Hafenhaus. Im Erdgeschoss des Gebäudes gibt es einen Warte- und Gastronomiebereich, von dem aus der Shuttle-Bus zur jeweiligen Fähre abfährt.
  • Für Fahrgäste mit Kraftfahrzeug: Anmeldung/Buchung am Abfertigungscontainer der jeweiligen Reederei (Spuren F - S), Abholung und Begleitung zum Schiffsanleger erfolgt durch das Personal der entsprechenden Reederei, nach Einfahrt in den nichtöffentlichen Hafenbereich ist das Verlassen dieses Bereichs nicht mehr möglich. Eventuell beabsichtigte Einkäufe müssen vorher im Hafenhaus getätigt werden.

KücheBearbeiten

Im Hafenhaus sorgt ein Restaurant für die Gäste. Wer eine größere Auswahl möchte, für den bieten sich in Travemünde verschiedene Möglichkeiten.

WartenBearbeiten

WarteräumeBearbeiten

Im Hafenhaus finden Passagiere großzügige Aufenthaltsbereiche, einen Shopbereich und sanitäre Anlagen inklusive Wickelraum.

GepäckaufbewahrungBearbeiten

FahrscheinkaufBearbeiten

Fahrscheine müssen im Voraus gekauft werden, dies ist über die Fährgesellschaften online und telefonisch möglich, die Tickets sind teilweise auch in Reisebüros und über Reiseveranstalter erhältlich.

EinkaufenBearbeiten

Im Hafenhaus finden Passagiere einen kleinen Shopbereich. Wer für die Reise größere Mengen einkaufen möchte, sollte sich nach Travemünde begeben. Insbesondere im Gneversdorfer Weg bieten mehrere Supermärkte und Discounter ihre Waren an.

Praktische HinweiseBearbeiten

SicherheitBearbeiten

Hilfe und GesundheitBearbeiten

  • 2 Nordland Apotheke, Vorderreihe 39, 23570 Lübeck-Travemünde. Tel.: +49(0)4502 221 1 7410-0, Fax: +49(0)4502 423 8, E-Mail: . Geöffnet: Mo-Fr 08:30-18:30 Uhr, Sa 08:30-16:00 Uhr.
  • 3 Praxisklinik Travemünde, Am Dreilingsberg 7, 23570 Lübeck-Travemünde. Tel.: +49(0)4502 307 30, Fax: +49(0)4502 307 315, E-Mail: .
  • An der Medizinischen Universität Lübeck im Zentralklinikum (Haupteingang, 1. Etage), Ratzeburger Allee 160 gibt es eine 4 Notfall-Ambulanz (Kassenärztlicher Notdienst). Hier kann man sich melden, wenn man akut erkrankt, jedoch noch in der Lage ist, selbständig einen Arzt aufzusuchen.

Banken/SparkassenBearbeiten

Die nächstgelegenen Banken und Sparkassen befinden sich in der Travemünder Altstadt und dem Hafenbereich.

WLANBearbeiten

Kostenloses WLAN ist auf den Fähren verfügbar.

Post und TelekommunikationBearbeiten

Umgebung und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Travemünde, Bild nahe der Mündung der Trave in die Ostsee
  • Die Innenstadt von Lübeck sowie der Travemünder Hafen und Strand liegen in naher Umgebung.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Lars-Kristian Brandt: Der Skandinavienkai in Travemünde. Verlag: Sutton, 2014, ISBN 978-3-95400-365-5, S. 128.
  • Erhard Jübermann: Wasserstraßen Deutschland, Übersichtskarte. Verlag: Jübermann, 2014, ISBN 978-3-929540-23-9, S. 2.
  • Bahnen und Fähren in Europa, Übersichtskarte. Verlag: Freytag&Berndt und Artaria, 2017, ISBN 978-3-707916898, S. 2.

WeblinksBearbeiten

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.