Schwarzenbach am Wald

Stadt in Deutschland

Schwarzenbach am Wald ist eine Stadt im Landkreis Hof im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken. Sie liegt am Fuße des Döbrabergs im Östlichen Frankenwald.

Schwarzenbach am Wald
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Zu Schwarzenbach gehören die Ortsteile: Äußera, Bernstein a.Wald – mit einer uralten Eibe, Gemeinreuth, Göhren, Gottsmannsgrün, Grubenberg, Kleindöbra, Lerchenhügel, Löhmar, Löhmarmühle, Meierhof, Oberleupoldsberg, Pillmersreuth, Poppengrün, Poppengrund, Räumlas, Räumlasmühle, Rauschenhammermühle, Rodeck, Sängerwald, Schlag, Schönbrunn, Schönwald, Schmölz, Schübelhammer, Schwarzenstein, Sorg, Straßdorf, Straßhaus, Süßengut, Thiemitz – mehrmals im Jahr raucht hier der Kohlenmeiler, Thron, Überkehr, Unterleupoldsberg, Viceburg, Zuckmantel.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der Verkehrslandeplatz Hof/Plauen liegt südwestlich von Hof. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist in Nürnberg.

Mit der BahnBearbeiten

Der nächste Bahnhof befindet sich in Naila, häufig ist es günstiger mit dem Bus vom Bahnhof Hof aus zu fahren.

Auf der StraßeBearbeiten

Schwarzenbach a.Wald liegt an der Bundesstraße   zwischen Hof und Kronach. Die nächste Autobahn ist die   BerlinMünchen mit der Anschlussstelle   32 Naila/Selbitz.

Mit dem FahrradBearbeiten

  • Hier endet/beginnt der Döbraberg-Radweg nach Naila

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Schwarzenbach am Wald

SehenswürdigkeitenBearbeiten

KirchenBearbeiten

  • Die evangelische Christuskirche liegt zentral in Schwarzenbach
  • Die katholische Marienkirche in Schwarzenbach
  • Die evangelische Bartholomäuskirche in Döbra ist im gotischem Stil erbaut
  • Die evangelische Michaeliskirche in Bernstein mit kunstvoller Innenausstattung aus dem 17. Jahrhundert
  • Die katholische Josefskirche in Schwarzenstein

AussichtspunkteBearbeiten

  • Auf der Spitze des Döbraberges (794 m ü. N.N.) befindet sich der Prinz-Luitpold-Turm, ein 18 m hoher Aussichtsturm, der mit seiner Eigenhöhe die 800-m-Marke überschreitet.
  • Der Aussichtspunkt bei der Burgruine Radeck bietet einen herrlichen Blick ins Tal der Wilden Rodach.
  • Der Aussichtspunkt Schwamma (Pilz) liegt auf dem Schloßberg in Oberschwarzenstein.
  • Der Aussichtspunkt Romansfelsen bei Bernstein a.Wald ist bekannt für seinen herrlichen Blick ins Tal der Wilden Rodach.

SonstigeBearbeiten

  • Eine 900-jährige Eibe gibt es bei Bernstein a.Wald
  • Der Diabasbruch am Galgenberg bei Bernstein a.Wald ist ein Geotop mit kissenförmiger Basaltlava
  • Etwa 3 km östlich von Schwarzenbach liegt das Rotwildgehege in Poppengrün.
  • Beim Kohlenmeiler im Thiemitztal wird vom letzten Köhler des Frankenwaldes nach einem alten Verfahren noch natürliche Holzkohle hergestellt.

AktivitätenBearbeiten

Sommer

  • Wandern
  • Radfahren
  • Für Mountainbiker gibt es verschiedene Trails:
    • Kids-/Übungsparcours (90 m): mit allen Elementen bestückt, auf denen sich auch die Großen nebenan austoben, eine Spielwiese für Kinder und Newcomer, bietet optimale Trainingsmöglichkeiten für Fahrstil und Technik.
    • North Shore Trails (130 m): Holzkonstruktionen mit Kurven und Auf- und Abfahrten. Zwischen den einzelnen Elementen kann jederzeit abgebrochen werden, Höhe der Trails von 0.50 - 1.00, Breite 0.65 - 0.85 m
    • Singletrails (ca. 1.060 m): Für Anfänger und Fortgeschrittene naturbelassene Pfade, mit Schikanen, stellenweise steil, mit Wurzeln und Steinen. Hier geht es auf schmalen Pfaden bergauf und bergab. Konzentration und ein wenig fahrtechnisches Geschick wird benötigt, um auch die kniffligsten Stellen zu meistern.
    • Single Dual Parcours (150 m): mit Starthügel, Doublejumps, Triplejump und Steilkurven.
    • Grastrail in 2,50 m Breite als Zubringer zu den Trails oder als Freeride: Länge 850 m, Höhenunterschied 40 m, 2x Bachdurchquerung/Furt
    • Uphill: 150 m langer ruppiger Trail mit einem Höhenunterschied von 35m.
 
Schwarzenbach im Winter

Winter

  • 51 km Langlaufloipen in allen Schwierigkeitsgraden, sowie eine 5 km lange Skatingloipe
  • Skischule für Alpin und Nordisch
  • 50 km gut geräumte Winterwanderwege
  • Hundeschlittenfahrten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

  • 1 Landgasthaus Döbraberg, Zeppelinstraße 4, 95131 Schwarzenbach am Wald. Tel.: +49(0)9289 9644625, E-Mail: . 3 DZ und 2 EZ, mit W-LAN to go, Anreise Do.-Di. Geöffnet: D, Mi 10:30 – 14:00 und 17:00 – 00:00, Do bis Sa 10:30 – 14:00 und 17:00 – 21:30, So 10:30 – 21:00 Uhr, Mo geschlossen. Preis: Hauptgerichte 9 € - 17 €.
  • 2 Pizzeria Paradiso, Martin-Luther-Platz, 95131 Schwarzenbach am Wald. Tel.: +49 9289 9707979. Geöffnet: täglich 16:00–22:30 Uhr.

NachtlebenBearbeiten

Das Nachtleben findet wohl eher im nahegelegenen Naila oder in der Spielbank Bad Steben statt.

UnterkunftBearbeiten

  • 1 Gasthof Zegasttal, Gottsmannsgrün 8, 95131 Schwarzenbach am Wald. Tel.: +49(0)9289 1406. 10 Doppelzimmer und 2 Einzelzimmer mit DU/WC und Zimmertelefon, z. T. mit TV. Im Restaurant sind Steaks vom Lavasteingrill die Spezialität. Gutbürgerliche Küche, veganes Gericht, Burger. Preis: EZ ab 45 € DZ ab 80 € mit Frühstück.
  • 2 Wohnmobilstellplatz. Strom, Frischwasser und Entsorgung, Bezahlung per Münzautomat, kostenloser WLAN-Hotspot. Geöffnet: 24/7. Preis: Parken ist kostenfrei.
  • 3 Zum Rodachtal, Zum Rodachtal 15, 95131 Schwarzenbach am Wald. Tel.: +499289239. mit Restaurant. Preis: EZ ab 46 €, DZ ab 85 €.

AusflügeBearbeiten

  • Der Fluss Selbitz hat auf seinen letzten Kilometern bis zur Mündung in die Saale das romatische Höllental bei Bad Steben geschaffen.

Die nächsten größeren Orte in der Umgebung sind:

  • Naila – Ort, in dessen Nähe 1979 eine DDR-Flüchtlingsfamilie mit dem Heißluftballon landete. Der originale Ballon befindet sich im Nailaer Museum.
  • Bad Steben – bietet eine Therme mit Mineralwasser und großem Saunabereich und eine Spielbank.

LiteraturBearbeiten

  • Die Wanderkarte Auf dem Dach des Frankenwaldes, Rund um den Döbraberg mit Rundwanderwegen kann für 1,00 Euro im Tourismus-Büro online bestellt werden.
  • Flyer Bike Fun Trails am Döbraberg, Stadt Schwarzenbach a.Wald, Tel. 09289/50-0
  • Rad- und Mountainbike-Karte Naturpark Frankenwald, Jürgen Fritsch Verlag, ISBN-Nummer 3-9806732-6-X
  • MountainBikeGuide Frankenwald, Esterbauer Verlag, ISBN-Nummer 3-850000-102-4

WeblinksBearbeiten

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.