Flughafen Nürnberg

internationaler Flughafen in Deutschland
Aerial image of the Nuremberg Airport.jpg
Flughafen Nürnberg
BundeslandBayern
Höhe319 m
IATANUE
ICAOEDDN
Passagierzahl1.052.519 (2021)
Lagekarte von Bayern
Reddot.svg
Flughafen Nürnberg

Der Albrecht Dürer Airport Nürnberg ist der zweitgrößte Flughafen in Bayern nach dem Flughafen München. Er liegt am Nordrand der Frankenmetropole Nürnberg und bietet neben einigen europäischen Städtezielen auch zahlreiche Urlaubsflüge.

HintergrundBearbeiten

Der Flughafen Nürnberg wurde an seinem heutigen Standort im Jahr 1955 eröffnet, seither wurden sowohl Terminals als auch die Start- und Landebahn mehrfach erweitert. 1986 wurden erstmals eine Million Passagiere im Jahr abgefertigt.

Ende 2014 wurde der Flughafen nach dem berühmten Maler und Sohn der Stadt Albrecht Dürer benannt.

Der Flughafen hatte im Jahr 2019 insgesamt rund 4,1 Mio Fluggäste und besitzt heute ein in zwei Bereiche aufgeteiltes, modernes Passagierterminal sowie eine Start- und Landebahn mit 2.700 m Länge und 45 m Breite.

In der Vergangenheit war der Flughafen ein Drehkreuz der inzwischen insolventen Air Berlin für Urlaubsflüge und musste im Zuge der Krise dieser Airline einen erheblichen Verlust an Verbindungen und Passagieren hin nehmen. Inzwischen ist der Trend jedoch wieder umgekehrt, neben althergebrachten Linienfluggesellschaften haben sich auch mehrere Billigflieger, darunter Ryanair, seither neu am Flughafen Nürnberg niedergelassen.

Für Fluggäste ist vor allem die gute Erreichbarkeit vom Stadtzentrum (12 Minuten mit der U-Bahn vom Hauptbahnhof) und die geringe Größe des Flughafens mit kurzen Wegen und guter Übersicht vorteilhaft. Wenn man einen Direktflug hat, ist der Flughafen Nürnberg auf jeden Fall zu empfehlen, jedoch sind Umsteigeverbindungen über Frankfurt am Main angesichts von Bahnfahrzeiten um die zweieinhalb Stunden bei stündlicher Abfahrt zeitlich nicht selten die schlechtere Wahl, ein genauer Vergleich macht Sinn. Gleichzeitig bieten regelmäßige, oft mehrmals täglich angebotene Verbindungen zu den europäischen Drehkreuzen in Paris, Amsterdam, London und Istanbul zahlreiche weltweite Ziele mit einmaligem Umsteigen.

AnreiseBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Der Airport ist vom Hauptbahnhof Nürnberg mit der U-Bahn-Linie U2 in 13 Minuten Fahrtzeit direkt erreichbar, sie verkehrt alle 10 Minuten zwischen 04:42 und 00:44 Uhr - es gibt über Nacht jedoch keine alternative öffentliche Anbindung. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu dieser Station: hin und zurück

Entfernungen
Nürnberg8 km
Fürth10 km
Erlangen22 km
Bamberg60 km
Coburg103 km
Würzburg113 km
Hof137 km
München179 km
Erfurt222 km
Frankfurt am Main222 km

Auf der StraßeBearbeiten

Über die Autobahn   (Passau - Nürnberg - Würzburg),   Erlangen-Tennenlohe (von Norden kommend) und   Nürnberg-Nord (von Süden kommend). Parkmöglichkeiten für Besucher und Kurzzeitparker auf dem Vorplatz, es stehen zudem drei Parkhäuser (P2-P4) direkt gegenüber des Terminals zur Verfügung (siehe unten).

Die meisten großen Autovermieter sind im Ankunftsbereich mit eigenen Schaltern vertreten.

  • Eingabe fürs Navi: Airport Nürnberg, Flughafenstraße, 90411 Nürnberg

Mit dem BusBearbeiten

Der Flughafen ist auch per Bus der VGN erreichbar:

Mit dem TaxiBearbeiten

Der Taxistandplatz (Taxizentrale, Tel: +49 911 19410) befindet sich vor dem Ausgang der Ankunftshalle. Eine Fahrt in die Nürnberger Innenstadt dauert etwa 15 Min. Da außerhalb der Betriebszeiten der U-Bahn keine öffentliche Verkehrsanbindung nach Nürnberg besteht, ist das Taxi für sehr frühe Abflüge bzw. sehr späte Ankünfte oft die einzige Alternative.

Fluggesellschaften und ZieleBearbeiten

 
Wartebereich
 
Terminalgebäude

In Nürnberg starten und landen etwa zwei Dutzend Airlines zu Städte- und Urlaubszielen in Deutschland und Europa sowie Nordafrika. Langstreckenverbindungen gibt es nicht.

Als Ziele im deutschsprachigen Raum verblieben sind Frankfurt am Main (Lufthansa) und Wien (Austrian Airlines). Die Route nach Berlin wurde zugunsten der nur drei Stunden dauernden ICE-Verbindung ebenso eingestellt wie der kurze Flug nach München, der durch einen Expressbus der Lufthansa ersetzt wurde.

Die wichtigsten regelmäßigen Verbindungen zu internationalen Drehkreuzen, die eine Vielzahl europäischer und interkontinentaler Ziele ermöglichen, führen mehrmals täglich via Amsterdam (KLM), Paris (Air France), London (British Airways) und Istanbul (Turkish Airlines).

Hinzu kommen zahlreiche Urlaubsziele im Mittelmeerraum sowie weitere europäische Städteziele, insbesondere bedient durch die Billigflieger Wizz Air und Ryanair.

TerminalsBearbeiten

Der Flughafen besteht aus einem einzelnen Passagiergebäude mit den beiden Check-in-Bereichen 1 (Ryanair) und 2 (u. A. Lufthansa Group, Air France, KLM, British Airways, Turkish Airlines, Wizz Air), die jedoch miteinander verbunden sind. Direkt im Anschluss findet sich auch der Ankunftsbereich. Zwischen beiden findet sich die zentrale Sicherheitskontrolle, über die man alle Gates (A01-A73) erreicht. Diese verteilen sich auf das Erd- und Obergeschoss. Neben einigen Fluggastbrücken wird auch regelmäßig ein Bus von und zum Flugzeug genutzt.

Ankunft und AbflugBearbeiten

Parken / MobilitätBearbeiten

Unmittelbar vor dem Terminal befinden sich die drei Parkhäuser P2, P3 und P4, die unterschiedlich komfortable Angebote und verschiedene Tarifangebote auch für Urlauber bieten. Der offene Parkplatz P31 sowie das Parkhaus P1 sind mit Stand 2022 geschlossen. Eine andere Möglichkeit ist der P&R Parkplatz bei der Tram-Haltestelle am Wegfeld und der Bus (Linie 33 oder 30) von dort zum Flughafen.

AktivitätenBearbeiten

LoungesBearbeiten

Am Airport Nürnberg gibt es eine Flughafenlounge. Die Lufthansa Group bietet in Nürnberg keine eigene Lounge mehr an, ihre Kunden haben Zugang zur genannten Dürer Lounge.

  • Dürer Lounge, im Abflugbereich nach der Sicherheitskontrolle. Geöffnet täglich von 04:00-19:00 Uhr. Für Business Class-Gäste von Air France, British Airways, KLM, Condor und Turkish Airlines. Zugang auch mit Priority Pass.

PlanespottingBearbeiten

  • Die kostenlose Besucherterrasse befindet sich im 2. OG per Aufzug oder Treppe zwischen Abflughalle 1 und 2, sie bietet einen überdachten und verglasten Bereich im Freien, der auch als Außenfläche des angrenzenden Restaurants dient. Von hier lässt sich ein Großteil des Vorfeldes sowie die vollständige Start- und Landebahn inklusive An- und Abflug gut einsehen.
  • Die früher immer Sonntags stattfindenden Führungen werden mit Stand Juni 2022 nicht mehr angeboten.

EinkaufenBearbeiten

  • 1 REWE to go (Vor dem Sicherheitsbereich, Check-In-Halle 2.). Rund um die Uhr geöffnete, kleine Filiale der bekannten Supermarktkette mit Fokus auf Speisen und Getränke zum Mitnehmen.
  • 2 Move Store (Im Wartebereich nach der Sicherheitskontrolle). Reisebedarf aus dem Bereich Elektronik.
  • 3 Presse & Buch Schmidt & Hahn (Zwischen Check-in 1 und 2 sowie nach der Sicherheitskontrolle). Zwei Filialen des Buch- und Pressehändlers vor und nach der Sicherheitskontrolle.
  • 4 Duty Free & Travel Value Shop (Hinter der zentralen Sicherheitskontrolle). Süßwaren, Parfum, Spirituosen und lokale Souvenirs. Geöffnet: rund um die Uhr.

KücheBearbeiten

 
Imbiss im Ankunftsbereich
 
Der Biergarten im Tucherhof
  • 1 Tucherhof, Marienbergstraße 110, 90411 Nürnberg. Tel.: +49 (0)911 5209777, E-Mail: . Etwa 800 Meter vom Flughafen entfernt. Mit Biergarten. Geöffnet: täglich 11:00–0:00, Küche: So–Do 11:00–22:00, Fr–Sa 11:00–23:00.
  • 2 Marché Mövenpick Sandwich Manufaktur (Im Wartebereich nach der Sicherheitskontrolle). Geöffnet: rund um die Uhr.
  • 3 Mövenpick Restaurant (Im 1. Obergeschoss, vor der Sicherheitskontrolle). Gehobenes Restaurant mit Buffet und Brunch.
  • 4 Brezn Sepp (Zwischen Abflug 1 und 2 vor dem Sicherheitsbereich). Bayerischer Imbiss.
  • 5 McDonalds (Direkt am Ausgang des Ankunftsbereichs.). Rund um die Uhr geöffnete kleine Filiale der bekannten Fastfood-Kette. Geöffnet: 24/7.
  • 6 Kalchreuther Bäcker (Check-in-Bereich 1). Filiale der Nürnberger Bäckereikette. Geöffnet: 6:00–17:00.
  • 7 Zigolini Bar (Am Ausgang des Ankunftsbereichs). Kleine Bar mit Heiß- und Kaltgetränken.
  • 8 Espresso Bar (Im Abflugbereich). Italienisches Café nach der Sicherheitskontrolle.

UnterkunftBearbeiten

Direkt auf dem Flughafengelände gibt es ein Hotel, weitere befinden sich im näheren Umkreis.

SicherheitBearbeiten

Es gelten die üblichen Vorsichtsmaßnahmen, insbesondere Wertsachen beim Restaurantbesuch oder Nickerchen nicht unbeaufsichtigt zu lassen.

Praktische HinweiseBearbeiten

  • Das Flughafengebäude ist rund um die Uhr geöffnet, da auch die ganze Nacht Urlaubsflieger starten und landen, sind auch ein paar der Ladengeschäfte (McDonald's, REWE to go, Duty Free & das Marché Bistro) durchgehend geöffnet.
  • Die Adresse des Flughafens lautet Flughafen Nürnberg GmbH, Flughafenstraße 100, 90411 Nürnberg.
  • Die Flughafeninformation erreicht man täglich von 6.00 Uhr - 23.00 Uhr, Tel. +49 (0) 911 93700, Fax: +49 (0) 911 9371650, info@airport-nuernberg.de
  • Im gesamten Flughafen Nürnberg steht kostenloses WLAN zur Verfügung. Eine Anleitung findet sich hier.
  • Wer ein Gepäckstück vermisst oder wessen Koffer beschädigt wurde, kann sich an die Gepäckermittlung (Lost&Found) wenden. Diese befindet sich rechts neben dem Ausgang vom Gepäckband Richtung Ausgang zum öffentlichen Bereich. Die Telefonnummer lautet +49 (0)911 9371582, die E-Mail-Adresse lostandfound@airport-nuernberg.de
  • Eine Liste mit Links zur europäischen Wetterlage und Flugverkehrsinformationen findet sich auch im Artikel Reisen mit dem Flugzeug.

LiteraturBearbeiten

  • Bernd Windsheimer: 50 Jahre Airport Nürnberg 1955–2005. Geschichte der Luftfahrt in Nürnberg. Nürnberg, 2005.

WeblinksBearbeiten

Deutschland 
Internationale deutsche Flughäfen
Basel-Mulhouse-Freiburg (BSL, MLH, EAP) - Berlin Brandenburg (BER) - Bremen (BRE) - Dortmund (DTM) - Dresden (DRS) - Düsseldorf (DUS) - Erfurt-Weimar (ERF) - Frankfurt (FRA) - Frankfurt-Hahn (HHN) - Friedrichshafen (FDH) - Hamburg (HAM) - Hannover (HAJ) - Karlsruhe Baden-Baden (FKB) - Köln Bonn (CGN) - Leipzig/Halle (LEJ) - Memmingen (FMM) - München (MUC) - Münster Osnabrück (FMO) - Nürnberg (NUE) - Paderborn Lippstadt (PAD) - Saarbrücken (SCN) - Stuttgart (STR) - Weeze (NRN)
siehe auch: Flughäfen in Europa
 
Dies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.