Köditz

Gemeinde in Deutschland

Köditz ist eine Gemeinde im Landkreis Hof im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken im Hofer Land.

Köditz
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Die Gemeinde Köditz besteht folgenden Ortsteilen:

  • Brunn
  • Brunnenthal
  • Heroldsgrün
  • Hohbühl
  • Joditz - mit dem Jean-Paul-Museum
  • Köditz
  • Lamitz
  • Lamitzmühle
  • Neuköditz
  • Saalenstein
  • Scheibengrün
  • Scharten
  • Schlegel
  • Seebühl
  • Siebenhitz
  • Stöckaten

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächstgelegene Verkehrsflughafen ist in Nürnberg (IATA CodeNUE).

Mit der BahnBearbeiten

Köditz liegt an der Bahnstrecke Hof - Bad Steben.

Auf der StraßeBearbeiten

Von der Autobahn   die Ausfahrt Nr. 31 Berg - Bad Steben oder von der Autobahn Chemnitz - Dresden   die Ausfahrten Nr. 3 Töpen-Hof oder Nr. 2 Hof-Nord.

Mit dem FahrradBearbeiten

Der Saale-Radwanderweg führt durch den Ort.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Köditz

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Wehrkirche mit Wehrmauer in Köditz
  • 1 Jean-Paul-Museum, Schlegelweg 2, 95189 Joditz. Tel.: +49 (0) 9295 8188, E-Mail: . . Geöffnet: nach Vereinbarung.
  • Die evangelisch-lutherische Pfarrkirche St. Johannes in Joditz wurde 1365 erstmals urkundlich erwähnt
  • Die Saalebrücke Saalenstein von 1940 war über Jahrzehnte eine einspurige Autobahnbrücke. Erst nach der Grenzöffnung wurde in den 1990ern der zweite Fahrstreifen ergänzt.
  • Burg Saalenstein

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

 
Der Campinplatz am Auensee
  • 1 Campingplatz "Auensee" Joditz, Am Auensee 1, 95189 Joditz/Köditz. Tel.: +49(0)9295 381, E-Mail: . Stromanschlüsse für Caravans, Duschen, WC, Wäschewasch- und Bügelraum, kl.Aufenthaltsraum, Restaurant und Gasthöfe in unmittelbarer Nähe. Geöffnet: Ganzjährig, Bürozeiten 8.00 bis 9.00 und 17.00 bis 18.00.

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.