Hauptmenü öffnen

Wikivoyage β

Karpaten

Hochgebirge in Mitteleuropa, Osteuropa und Südosteuropa.
Welt > Eurasien > Europa > Karpaten
Meerauge in der Hohen Tatra

Die Karpaten (Polnisch: Karpaty) ist ein Gebirge in Mittel- und Osteuropa. Im Norden reichen die Karpaten bis nach Polen, im Süden bis nach Rumänien, im Osten in die Ukraine und im Westen bis nach Polen (Nordwesten) und Serbien (Südwesten). Auch die kleinen Berge rund um Hainburg an der Donau in Ostösterreich werden geologisch, allerdings nicht touristisch, zu den Karpaten gezählt.

Das Gebirge ist von der Geologie und der Flora recht unterschiedlich. So sind z.B. die polnischen Waldkarpaten und die ukrainischen Gorhany (Ukrainische Karpaten) entgegen ihrem Namen auf den Gipfeln mit riesigen Auenlandschaften bedeckt, während die Beskiden und die rumänischen Karpaten von Mischwäldern bedeckt sind. Den höchsten Teil der Karpaten bilden die Tatra im polnisch-slowakischen Grenzgebiet mit 2655 m (Gerlachspitze - ca. 10 km südlich der polnisch-slowakischen Grenze). Die Tatry selbst sind geologisch sehr vielseitig von Kalkstein, Balsaten bis zu schroffen Graniten. Die Hohe Tatra ist zudem durch viele malerische Bergseen gekennzeichnet.

Inhaltsverzeichnis

AnreiseBearbeiten

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Moldauklöster in Rumänien.
  • Historische Städte von Siebenbürgen. U. a. Brașov. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Historische Städte der Zips. U. a. Levoča. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Eisernes Tor. Durchbruchstal der Donau an der Grenze Rumänien-Serbien, eine imposante Schlucht. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Hohe Tatra. Das "kleinste" Hochgebirge der Welt. Typ ist Gruppenbezeichnung

AktivitätenBearbeiten

In den Beskiden, der polnischen und der slowakischen Tatra, den Waldkarpaten gibt sowohl Skigebiete und auch ein Netz aus Wanderwegen und Berghütten.

EinkaufenBearbeiten

Nahezu im gesamten Karpatenbogen sowie im Nahbereich sind handbemalte Ostereier (ukr. Pysanky) heimisch, die vor Ostern hergestellt werden. Sie werden aber auch unter dem Jahr hergestellt. Ihre Ausführung reicht von naiv-simpel bis hin zu luxuriös, dementsprechend werden sie auch für wenig Geld im Straßenverkauf bis hin zu teures Geld in Luxusgeschäften angeboten. In Kolomyja (Ukraine) befindet sich ein Museum für diese Eier.

KücheBearbeiten

Die Berge der Slowakei und Polen sind für den geräucherten Käse (sk. Ostriepok, pol. Osztrzyepek) bekannt. Generell überwiegt in den Karpaten eine Kost wie auch in anderen Hochgebirgen. Mangels Anbauflächen für Getreide, Obst und Gemüse dominieren tierische Produkte wie Fleisch und Milch, sowie daraus gewonnene Produkte wie Käse und Speck, gerne auch geräuchert. Eine besondere Spezialität in den Rumänischen Bergen ist Mamaligǎ (Polenta aus Mais) und in den slowakischen Bergen der Brimsen (rahmiger Käse).

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

In den größeren Städten in den Karpaten sowie im Vorland findet man Hotels und Pensionen aller Preisklassen und Kategorien. In der Bergregion selbst kann es manchmal schwierig werden, Quartier zu finden. Urlauberhotels sind selten, man kann aber durchaus günstige Privatunterkünfte finden. Generell findet man in Tschechien, Polen und der Slowakei auch in den kleinen Dörfern leichter Quartier als in Rumänien und insbesondere der Ukraine. Die Preise für Unterkunft sind vergleichbar mit den normalen Preisen für Hotellerie in den betreffenden Ländern, können aber in touristischen Gegenden zur Hochsaison durchaus anziehen.

Praktische HinweiseBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.