Voreifel

Flachland am Fuße der Nordeifel in Nordrhein-Westfalen

Die Voreifel ist eine Teilregion der nordrhein-westfälischen Eifel.

RegionenBearbeiten

Als Voreifel wird die Übergangsregion vom unteren Mittelrhein und des oberen Niederrhein zur Eifel bezeichnet. Die Region ist deutlich milder und höherwertiger landwirtschaftlich genutzt als die angrenzenden Mittelgebirgsregionen der Eifel. Dieser Artikel beschreibt nur den Anteil des Landes Nordrhein-Westfalen an dieser Übergangsregion. Südlich schließt sich das Ahrtal an, westlich die Kalkeifel, die Rureifel, die Zülpicher und die Jülicher Börde (Ausläufer der Kölner Bucht).

Das Gebiet schließt Teile der Landschaften Ville und Kottenforst ein; sie bilden mit Anteilen des Kreises Rhein-Sieg an der Eifel den Naturpark Rheinland.

Teile in den Kreisen Düren und Euskirchen gehören überweigend keinem Naturpark an.

OrteBearbeiten

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Die Region ist unter anderem vom Obst- und Gemüseanbau geprägt

SpracheBearbeiten

Deutsch in rheinischer Ausprägung

AnreiseBearbeiten

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Voreifel zeichnet sich durch zahlreiche Burgen und Wasserschlösser, teilweise mit schönen Pärken aus, von denen einige besichtigt werden können. Führungen können über Rhein-Voreifel-Touristik gebucht werden und werden zumeist charmant von den Burgherrinnen durchgeführt werden.

Für Gruppen bietet Schwyzer Poschti - Oldtimer-Busfahrten im Rheinland die Möglichkeit geführter Oldtimer-Busrundfahrten verbunden mit der Besichtigung eines oder mehrerer Schlösser.

zur Besichtigung offene Schlösser:

zur Besichtigung offener Park (ausser Wochenende):

AktivitätenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

Religiöse Motivation / WallfahrtBearbeiten

  • Bruder-Klaus-Kapelle Wachendorf, 21. Jahrhundert, im Sinne von Nikolaus von der Flüe

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

Deutlich milder als in den höheren / zentraleren Teilen der Eifel; oftmals werden die Temperaturen von Köln erreicht oder übertroffen

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.