Region Köln-Bonn

deutsche Organisation

Die Region Köln-Bonn liegt in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt am Übergang vom Mittel- zum Niederrhein und ist stark städtisch geprägt.

Blick vom KölnTriangle auf die Innenstadt von Köln
Hauptgebäude der Universität Bonn im ehemaligen Kurfürstlichen Schloss

RegionenBearbeiten

Dieser Artikel beschreibt die Kernregion der Kölner Bucht, einschließlich des unteren Siegtals. Zur Region Köln/Bonn im weiteren Sinne gehören auch der Südosten der Niederrheinregion und Teile des Bergischen Landes, der Jülich-Zülpicher Börde und der Voreifel sowie das Siebengebirge, die aber jeweils in eigenen Artikeln vorgestellt werden.

OrteBearbeiten

Die beiden namengebenden Hauptstädte der Metropolregion:

  • Köln – Millionenmetropole des Rheinlands, bekannt für Dom, Karneval und Kölsch sowie Kulturgeschichte von der Römerzeit bis heute
  • Bonn – ehemaliger Regierungssitz der Bundesrepublik, heute noch Sitz von Ministerien, Bundesbehörden und internationalen Organisationen, traditionsreicher Universitätsstandort und Geburtsort Beethovens
 
Villa Römer in Leverkusen

Ebenfalls direkt am Rhein liegen (stromabwärts)

  • Niederkassel
  • Bornheim
  • Wesseling
  • Leverkusen – in erster Linie Industriestandort (v. a. Bayer), bekannt für seinen Fußballverein, aber auch Kulturstandort mit einer bedeutenden Sammlung moderner Kunst in Schloss Morsbroich, des weiteren gibt es mehrere sehenswerte Parks und Gärten, allen voran den besonders schönen Japanischen Garten
  • Dormagen
 
Schloss Augustusburg, Brühl

Linksrheinisch:

  • Brühl – mit den Rokokoschlössern Augustusburg und Falkenlust (Weltkulturerbe) sowie Phantasialand
  • Hürth
  • Frechen
 
Abtei St. Michael, Siegburg

Im unteren Siegtal liegen (flussabwärts)

  • Hennef
  • Sankt Augustin – durch Fusion mehrerer Gemeinden (z. B. Hangelar, Menden, Niederpleis) entstandene Stadt vor den Toren Bonns, es hat sich im 20. Jahrhundert aber auch eine Art Zentrum (Sankt Augustin-Ort) herausgebildet; mehrere der Ortsteile haben einen Altstadtkern mit rheinischen Fachwerkhäusern; außerdem gibt es u. a. das namengebende Missionshaus St. Augustin der Steyler Missionare, die teilweise romanische Kirche von Niederpleis, Schloss Birlinghoven und das Haus der Völker und Kulturen zu sehen
  • Siegburg
  • Lohmar
  • Troisdorf

Neuss wird bereits zum Raum Düsseldorf gezählt; Bergisch Gladbach und Overath zum Bergischen Land. Die Städte im unteren Erfttal (Erftstadt, Kerpen, Bergheim, Bedburg) sowie Meckenheim und Rheinbach liegen am Übergang von der Region Köln-Bonn zur Jülich-Zülpicher Börde.

Weitere ZieleBearbeiten

 
Schloss und Park Türnich bei Kerpen
  • Naturpark Rheinland, auch bekannt als Naturpark Kottenforst-Ville, westlich von Köln und Bonn, mit den Villeseen

HintergrundBearbeiten

SpracheBearbeiten

Es wird Hochdeutsch, oft mit einer typischen rheinischen („kölschen“) Färbung, gesprochen, die gerne als „Singsang“ beschrieben wird. Dabei lassen manche Sprecher vereinzelt mundartliche Begriffe einfließen, man denke an „Piesepampel“ (übellauniger Zeitgenosse) oder „Pittermännchen“ (10-Liter-Bierfass). Dies wird auch mit dem Schlagwort „Familienkölsch“ bezeichnet. Die Verwendung von wirklichen Mundarten ist im Alltag dagegen stark zurückgegangen und wird meist nur noch im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen gepflegt.

AnreiseBearbeiten

 
Flughafenbahnhof „Köln/Bonn Airport“

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

  • ICE-Knoten Köln
  • ICE-Haltepunkte Flughafen Köln-Bonn und Siegburg/Bonn

MobilitätBearbeiten

Die Region hat ein dichtes Nahverkehrsnetz. Wichtige Regionalbahnlinien sind:

  • RE 5, RB 26 oder RB 48 von Köln über Brühl nach Bonn und Bad Godesberg
  • RE 8 oder RB 27 von Köln über Troisdorf, Bonn-Beuel und Königswinter nach Bad Honnef
  • RE 9, S 12 oder S 19 von Köln über Troisdorf, Siegburg und Hennef nach Au (Sieg)

Linien der S-Bahn Köln führen u.a. nach Troisdorf, Kerpen-Horrem und Leverkusen.

Stadtbahnen der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) fahren bis nach Bonn (einschließlich Bad Godesberg), Bensberg und Frechen-Benzelrath.

Linien der Stadtbahn Bonn führen bis nach Sankt Augustin, Siegburg, Königswinter, Bad Honnef und Bornheim

Die Region Köln-Bonn wird von zahlreichen Autobahnen durchschnitten, gehört aber auch zu den staugeplagtesten Abschnitten im deutschen Autobahnnetz.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Burg Kendenich
  • zahlreiche Sehenswürdigkeiten in den Großstädten Köln und Bonn

Kirchen und KlösterBearbeiten

  • Kölner Dom (Weltkulturerbe)
  • Abtei St. Michael in Siegburg

Burgen und SchlösserBearbeiten

  • Welterbestätten: Rokokoschlösser Augustusburg und Falkenburg in Brühl
  • Leverkusen: Schloss Morsbroich zum Rokokoschloss umgestaltete ehemalige Wasserburg, beherbergt heute das städtische Museum für moderne Kunst und ist von einem Skulpturenpark umgeben
  • Burg Kendenich bei Hürth

Parks und GärtenBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

 
Wildwasserbahn Chiapas im Phantasialand

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.