Brühl (Rheinland)

Mittelgroße Stadt im Rhein-Erft-Kreis in Nordrhein-Westfalen
Brühl
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Brühl im Rheinland ist eine Stadt zwischen Köln und Bonn im Rhein-Erft-Kreis in Nordrhein-Westfalen.

HintergrundBearbeiten

 
Brühl in der Topographia Archiepiscopatuum Moguntinensis von Matthäus Merian 1646.

Die Schlösser Augustusburg und Falkenlust gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der zwischen beiden Schlössern liegende Schlosspark liegt außerdem an der "Straße der Gartenkunst". Wer sich für die lebhafte Geschichte interessiert, wird in dieser kleinen Stadt viel entdecken können. Nachlesen kann man hier Brühler Geschichte.

Nachbargemeinden Brühls sind Köln, Wesseling, Bornheim (Rheinland), Weilerswist, Erftstadt und Hürth.

AnreiseBearbeiten

Brühl gehört zur Kölner Bucht.

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Brühl verfügt über mehrere Bahnhöfe und Haltepunkte an verschiedenen Bahnstrecken.

Linke RheinstreckeBearbeiten

An der im Osten der Stadt liegenden 1 Bahnhof Brühl      der linken Rheinstrecke halten die Züge der zwischen Köln und Bonn verkehrenden Regionalverkehrslinien RE 5 (Wesel - Düsseldorf - Köln - Bonn - Koblenz), RB 26 (Köln Messe/Deutz - Bonn - Koblenz - Mainz) und RB 48 (Wuppertal-Oberbarmen - Solingen - Köln - Bonn-Mehlem). Alle Linien verkehren jeweils im Stundentakt. Der Bahnhof ist nur eingeschränkt barrierefrei (Treppenlifte nur innerhalb der Öffnungszeiten der angrenzenden Radstation in Betrieb) und soll in den nächsten Jahren umgebaut werden.

Der Bahnhof liegt direkt auf der Rückseite des Schlosses Augustusburg, die Wege in die Innenstadt sind entsprechend kurz. Hier halten außerdem verschiedene Linien des Regionalbus- und Stadtverkehrs sowie der Expressbus zum Freizeitpark Phantasialand.

EifelstreckeBearbeiten

Am 2 Haltepunkt Brühl-Kierberg      halten stündlich die Regionalbahnen der Linie RB 24 (Köln Messe/Deutz - Euskirchen - Kall - Gerolstein) sowie in Tagesrandlagen Züge der Linie RE 22 (Köln Messe/Deutz - Euskirchen - Kall - Gerolstein - Trier). In der Nähe des Haltepunktes verkehren die Stadtbuslinien 701 und 702 in Richtung Innenstadt.

VorgebirgsbahnBearbeiten

Bei der Vorgebirgsbahn handelt es sich um eine Eisenbahnstrecke, die als Linie 18 in das Stadtbahnsystem der Städte Köln und Bonn eingebunden ist. Auf Brühler Gebiet liegen mehrere Haltestellen dieser Linie (siehe unter "Mobilität").

Mit dem BusBearbeiten

Es bestehen Direktverbindungen nach Hürth (Linie 935), Wesseling (Linie 930), nach Euskirchen (Linie 985) und Erftstadt (Linie 990).

Auf der StraßeBearbeiten

Über die    Godorf ist Brühl von Köln und von Bonn aus erreichbar. Aus dem Westen gelangt man über die   direkt nach Brühl.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Brühl (Rheinland)

Das Stadtgebiet wird in Nord-Süd-Richtung von der Linie 18, die auf der Strecke der Vorgebirgsbahn zwischen Köln und Bonn verkehrt, erschlossen. Von Montag bis Freitag verkehren die Züge von Köln kommend im 10-Minuten-Takt (aktuell (12/2018) besteht der 10-Minuten-Takt aus Richtung Köln bis Brühl Mitte, voraussichtlich Anfang 2019[veraltet] wird der 10-Minuten-Takt bis Schwadorf weitergeführt), Samstags bis 15:00 Uhr im 15-Minuten-Takt und danach sowie Sonntags im 30-Minuten-Takt. Von Bonn kommend besteht von Montag bis Freitag ein 20-Minuten-Takt, Samstags bis 15:00 Uhr ein 30-Minuten-Takt und danach sowie Sonntags ein 60-Minuten-Takt. Ab dem 09.12.2018 verkehren die Bahnen zwischen Brühl und Bonn am Wochenende durchgehend im 30-Minuten-Takt. Die Linie 18 bedient auf Brühler Stadtgebiet die Haltestellen Brühl-Vochem, Brühl Nord, Brühl Mitte, Brühl Süd, Badorf und Schwadorf.

In Brühl verkehren folgende Stadtbuslinien:

  • Linie 701: Heide, Schule, Kierberger Str./Bf. Kierberg - Brühl Nord - Brühl Mitte - Giesler-Galerie
  • Linie 702: Heide, Schule - Barbaraschule - Brühl Nord - Brühl-Mitte - Giesler-Galerie
  • Linie 703: Brühl Ost, Engeldorfer Straße - Max-Ernst-Museum/Bf. Brühl - Kölnstr.-/Comesstr. - Brühl Nord - Brühl Mitte
  • Linie 704: Vochem, Frechener Straße - Thüringer Platz - Brühl Nord - Brühl Mitte - Giesler-Galerie - Brühl West, Roddergrube
  • Linie 705: Brühl West, Am Wasserturm - Giesler-Galerie - Brühl Mitte
  • Linie 706: (Phantasialand -) Badorf, Nußbaumweg - Badorf - Südfriedhof - Brühl Mitte
  • Linie 707: Eckdorf - Badorf, Gallberg - Pingsdorf - Brühl Süd - Giesler-Galerie - Brühl Mitte
  • Linie 709: Brühl Ost, Engeldorfer Straße - Jugendkulturhaus CULTRA - Brühl Nord - Brühl Mitte

Darüber hinaus übernehmen die in Brühl verkehrenden Regionalbuslinien teilweise Aufgaben des städtischen Nahverkehrs:

  • Linie 930: Brühl Mitte - Brühl Nord - Brühl Bahnhof (DB) - Max-Ernst-Museum - Bereitschaftspolizei und weiter nach Berzdorf und Wesseling
  • Linie 935: Brühl Mitte - Brühl Nord - Eisenwerk und weiter nach Köln-Meschenich und Hürth-Hermülheim
  • Linie 985: Brühl Mitte - Giesler-Galerie - Brühl Süd - Pingsdorf - Berggeiststraße und weiter nach Weilerswist und Euskirchen
  • Linie 990: Brühl Mitte - Giesler-Galerie - Max-Ernst-Gymnasium - Hochschule des Bundes/Bundesfinanzakademie und weiter nach Erftstadt)

Außerhalb der Beförderungszeiten der Busse kann man auf ein Anruf-Sammel-Taxi (AST) zurückgreifen.

Der gesamte Brühler Nahverkehr ist Bestandteil des Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS).

Zum Freizeitpark Phantasialand verkehrt während der Öffnungszeiten unter dem Namen "Phantasialand-Shuttle" ein eigener Zubringerverkehr von den Haltestellen Brühl Bahnhof (DB) und Brühl Mitte, welcher nicht in den Tarif des Verkehrsverbunds integriert ist.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Gartenseite Schloss Augustusburg
  • 1 Schloss Augustusburg.   . Das Schloss Augustusburg wurde ab 1725 als Residenz des Kölner Erzbischofs Clemens August von Johann Conrad Schlaun erbaut, von 1728-1768 wurde es im Rokokostil von François de Cuvilliés d.Ä. ausgeschmückt. Das Treppenhaus stammt von Balthasar Neumann Preis: Eintritt für Erw. :8€.
  • 2 Jagdschloss Falkenlust.   . Das kleinere Schloss Falkenlust entstand 1729-1737. Das Ensemble gilt als Teil des Weltkulturerbes der UNESCO Geöffnet: Di, Mi, Do, Fr 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr. Preis: Eintrittspreise:Erwachsene 6€, ermäßigt 5€, Familienkarte 14€ ( 2 Erwachsene und ihre schulpflichtigen Kinder), Schüler/Studenten 4€, Schulklassen 2,50€ pro Schüler.
  • 3 St. Maria von den Engeln.     . Die Schlosskirche wurde 1493 fertiggestellt
  • Haus „Zum Stern“, 1525, am Markt
  • Kaiserbahnhof Brühl Kierberg (1877)
  • Altes Rathaus am Markt von 1858

MuseenBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

1 Phantasialand  , Berggeiststraße 31-41. Tel.: +49 (0)2232 362 00, E-Mail: .         . Der Freizeitpark im Süden der Stadt gehört zu den 15 besucherstärksten saisonalen Freizeitparks in Europa und gehört dabei flächenmäßig zu den eher kleineren Themenparks. Geöffnet: Sommersaison tgl. 09:00-18:00, Wintersaison 11:00-20:00, im November und Januar/Februar zeitweise geschlossen. Preis: Vorverkauf ab 29,50 €, Tageskarte Erwachsene 44,50 €, Tageskarte Kinder 4-12 Jahre/Erwachsene ab 60 Jahren 32,00 €, Kinder unter vier Jahren frei.

EinkaufenBearbeiten

Der Markt und die anliegenden Straßen Kölnstraße, Uhlstraße und Steinweg sind als Fußgängerzone ausgewiesen. Hier gibt es eine vielfältige Mischung an Einzelhandelsgeschäften.Auf dem Markt wird jeden Mittwoch ein Frischemarkt abgehalten. Weitere Geschäfte finden sich in der Giesler Galerie am südlichen Ende der Fußgängerzone.

Am Balthasar-Neumann-Platz in der westlichen Innenstadt haben sich weitere Einzelhandelsgeschäfte angesiedelt. Dort findet auch jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag ein Wochenmarkt statt.

Im Stadtteil Vochem befinden sich am Thüringer Platz ein Supermarkt sowie mehrere Geschäfte des täglichen Bedarfs. Weitere Einkaufsmöglichkeiten sind in Brühl-Süd (Römerstraße/Eichendorffstraße), Brühl-Ost (Berzdorfer Straße/Lise-Meitner-Straße) und Badorf (Steingasse) vorhanden.

KücheBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

  • 1 Restaurant am Jagdschloss Falkenlust. Im gemütlichen Innenraum gibt es nur 8 Tische. In einem Innenhof mit Kopfsteinpflaster kann man aber auch bei gutem Wetter die italienische Küche genießen.
  • 2 Brauhaus Brühler Hof, Uhlstr.30. Tel.: +49 2232 410132.

GehobenBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

LernenBearbeiten

Es gibt jeweils eine städtische Haupt- und Realschule, sowie das städtische Max-Ernst-Gymnasium. Des weiteren befinden sich jeweils eine weitere Realschule und ein weiteres Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Im Brühler Süden liegen noch ein Berufskolleg, sowie eine Gesamtschule.

Brühl ist Hauptsitz der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS-Bund). Hier sind der Zentralbereich sowie der Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung angesiedelt. Der Campus der HS Bund befindet sich im Westen der Stadt am Heider Bergsee.

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

  • 1 Polizeidienststelle, Wilhelm-Kamm-Straße 49.

GesundheitBearbeiten

Im Zentrum Brühls liegt das Marienhospital, welches über eine 24 Stunden geöffnete Notaufnahme verfügt.

Praktische HinweiseBearbeiten

brühl-info, Uhlstraße 1. Tel.: +49 2232 79 345, E-Mail: . Geöffnet: Mai-Oktober Mo.-Fr. 09:00-19:00, Sa. 09:00-16:00, So. 13:00-17:00; November-April Mo.-Fr. 09:00-19:00, Sa. 09:00-13:00.

AusflügeBearbeiten

Straße der GartenkunstBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.