Leverkusen

Großstadt am Rhein in Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Leverkusen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Leverkusen ist eine Stadt im südlichen Nordrhein-Westfalen am rechten Ufer des Niederrheins.

Karte von Leverkusen

HintergrundBearbeiten

Das Umfeld von Leverkusen ist bereits seit römischer Zeit besiedelt, wie sich an Grabplattenfunden ablesen lässt. Erstmals erwähnt wurde die Stadt im 11. Jahrhundert.

Wichtige Großunternehmen sind die Bayer AG sowie die Lanxess AG.

In Leverkusen gibt es 13 Stadtteile:

  • Stadtbezirk I: Wiesdorf, Manfort, Rheindorf und Hitdorf
  • Stadtbezirk II: Opladen, Küppersteg, Bürrig, Quettingen und Bergisch Neukirchen
  • Stadtbezirk III: Schlebusch, Steinbüchel, Lützenkirchen und Alkenrath

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächstgelegene Flughafen ist Köln/Bonn (IATA CodeCGN). Etwas weiter befindet sich der Flughafen Düsseldorf (IATA CodeDUS).

Mit der BahnBearbeiten

Die Stadt befindet sich an der Bahnstrecke KölnDuisburg und KölnWuppertal. Die Regionalzüge halten in Leverkusen Mitte (RE 1, RE 5, S 6), Opladen (RE 7 und RB 48) und Leverkusen-Schlebusch (RB 48). Weitere Haltestellen in Leverkusen sind mit der S-Bahn erreichbar.

Mit dem BusBearbeiten

Am Bahnhof Leverkusen-Mitte, in der Heinrich-von-Stephan-Str, befindet sich der Fernbusbahnhof Köln-Nord, welcher durch die S-Bahn-Linie S 6 sowie die Regionalexpress-Linien RE 1 und RE 5 erreichbar ist. Am Fernbusbahnhof Köln-Nord halten Fernbusse der Unternehmen FLIXBUS und Eurolines (Deutsche Touring). Neutrale Fahrplan- und Fahrpreisauskünfte sowie Streckenpläne bietet das vom Verkehrsclub Deutschland betriebene Online-Portal Busliniensuche.de

Auf der StraßeBearbeiten

Leverkusen befindet sich an der Kreuzung der Bundesautobahnen A 1 (Köln–Dortmund) und A 3 (Köln–Oberhausen). Weiterhin ist die Stadt über die A 59 und die Bundesstraßen B 8, B 51 und die ehemalige B 232 erreichbar.

Mit dem SchiffBearbeiten

MobilitätBearbeiten

Im Rahmen des öffentlichen Nahverkehrs gibt es Buslinien der Kraftverkehr Wupper-Sieg AG sowie die Linie 6 der S-Bahn Rhein-Ruhr.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

MuseenBearbeiten

  • Schloss Morsbroich, Museum für zeitgenössische Kunst.
  • Villa Römer, Stadtmuseum in Opladen.
  • Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer.
  • KolonieMuseum in Wiesdorf.
  • Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt.

KirchenBearbeiten

  • Annakapelle, Lützenkirchen
  • St. Remigius, Opladen
  • Aloysiuskapelle, Opladen, Jugendkirche
  • St. Aldegundis, Rheindorf
  • St. Stephanus, Hitdorf
  • St. Andreas, Schlebusch
  • St. Nikolaus, Steinbüchel
  • Ev. Christuskirche, Wiesdorf
  • Ev. Kirche am Bielert, Opladen

BauwerkeBearbeiten

  • Großlichtanlage Bayer-Kreuz
  • Schloss Morsbroich
  • Bayer-Konzern-Zentrale
  • Wasserturm Leverkusen-Bürrig
  • Villa Wuppermann
  • Villa Römer
  • Doktorsburg
  • Friedenberger Hof, ein Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert
  • Gut Ophoven mit Resten einer Burganlage aus dem 13. Jahrhundert

Parks und GärtenBearbeiten

  • Wildpark Reuschenberg
  • Carl-Duisberg-Parkanlage mit dem japanischen Garten
  • Der Neuland-Park auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau 2005; im Zuge dieser wurde der Park angelegt. Auf dem Gelände existierte von den 1950ern bis in die 1990er eine Wohnsiedlung. Da diese auf einer ehemaligen Sondermülldeponie errichtet worden war, musste sie in den 1990er-Jahren abgerissen werden, um die Altlasten sichern zu können. Sehenswert sind neben den Gärten auch die zwei Brücken und der "schräge" große Kinderspielplatz. Öffnungszeiten 6 - 18 Uhr, im Sommer (Anfang April bis Mitte Oktober) bis 22 Uhr,
    Anfahrt: Mit dem Auto: A1 bis Dreieck Leverkusen West, dann A59 Richtung Rheindorf / Leverkusen-Zentrum
    Parken am Parkplatz P2 (gebührenpflichtig) oder am seltsamerweise so beschilderten P+R-Parkplatz (kostenfrei) am Kreisverkehr von der A59 kommend (letzterer zurzeit gesperrt wegen des Neubaus der Leverkusener Autobahnbrücke)
    Mit Bus und Bahn: RE 1, RE 5 oder S 6 bis Leverkusen Mitte dann Bus 208 bis (H) Rheinallee (± Parkmitte). In den Norden des Parks mit Bus 203 oder 211 bis (H) Westring.
  • Bürgerbusch, Wald

AktivitätenBearbeiten

 
BayArena

KulturBearbeiten

  • Forum, städtisches Theater für Schauspiel und Musiktheater.
  • Bayer Erholungshaus.
  • Junges Theater Leverkusen.
  • Matchbox Theater.
  • W.Erk-Theater im Kulturausbesserungswerk.
  • Caostheater.
  • Leverkusener Jazztage.
  • Leverkusener Shuttle-Nacht.

VolksfesteBearbeiten

WandernBearbeiten

  • Rundwanderweg Obstweg

FußballBearbeiten

  • Natürlich: Bayer 04 Leverkusen. Seit 1979 spielt die Mannschaft durchgehend in der Fußball-Bundesliga.

TourenBearbeiten

  • Simply Move, die Anlaufstelle für Elektromobilität mit e-Bike-Tankstelle

[1] bietet mehrstündige Segway-Touren beispielsweise entlang der Dhünn und dem Rhein mit den kultigen Elektrorollern an. Auch Fahrten bis nach Zons sind mittlerweile im Angebot.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

  • Lindner Hotel BayArena ****, Bismarckstraße 118, 51373 Leverkusen. Tel.: +49(0)214 8663-0. 4 Sterne-Stadionhotel mit Spielfeldblick direkt aus dem Tagungsraum, imposante Architektur und eine Sportsbar mit ausgezeichneter Küche. Check-in: 15:00 Uhr. Check-out: 12:00 Uhr.
  • BEST WESTERN Hotel Leverkusen, Am Buchelter Hof 11, 51373 Leverkusen. Tel.: +49(0)214 3830.

LernenBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.