Neuenmarkt ist eine Gemeinde im Landkreis Kulmbach im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken und bekannt für sein Eisenbahnmuseum.

Neuenmarkt
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

 
Karte von Neuenmarkt

Die Gemeinde Neuenmarkt nennt sich selbst Eisenbahnerdorf Neuenmarkt. Erstmals urkundlich erwähnt wurden Neuenmarkt und Hegnabrunn im Jahr 1398. Bereits 1848 erhielt Neuenmarkt mit dem Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg einen Bahnhof. Dieser ist Ausgangspunkt der Eisenbahn-Steilstrecke Schiefe Ebene. Die Gemeinde Neuenmarkt besteht seit dem 1. April 1971 als Zusammenschluss von Neuenmarkt mit der vorher selbständigen Gemeinde Hegnabrunn. Heute besteht der Ort aus den Ortsteilen Brandhaus, Eichmühle, Hegnabrunn, Lettenhof, Neuenmarkt, Oberlangenroth, Raasen, Reutlashof, Schlömen, See und Unterlangenroth.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächstgelegene Flughafen ist der etwa 113 km entfernte 1 Flughafen Nürnberg        (IATA: NUE).

Mit der BahnBearbeiten

 
Der Bahnhof, rechts das Dampflokomotiv-Museums

2 Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg.   . Der Bahnhof liegt im Zentrum, an der Bahnstrecke Bamberg - Hof.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Neuenmarkt liegt in der Nähe der Bundesautobahn  , Ausfahrt   39 Bad Berneck/Himmelkron (etwa 8 km) und ist über die   gut erreichbar.

Mit dem FahrradBearbeiten

  • Neuenmarkt liegt am Weißmain-Radweg obwohl es nicht am Weißen Main liegt, der fließt durch Trebgast, das der Main-Radweg links liegen läßt.
  • Der Freizeitweg Obermain-Frankenwald-Tour führt ebenfalls durch den Ort.

MobilitätBearbeiten

Bus: Im Landkreis Kulmbach gibt es als öffentliches Verkehrsmittel den ÖPNV

Taxi: Taxi Kühnel, Neuenmarkt, Tel. +49 9227 902535

Fahrrad: Für den Landkreis Kulmbach liegt eine neue Radkarte 1:50.000 vor. Die Karte gibt es zusätzlich auch als digitale Karte mit GPS-Koordinatengitter, POI und Tracks. Zu beziehen ist die Karte über den Landkreis Kulmbach.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Deutsches Dampflokomotiv-Museum
 
Christuskirche Neuenmarkt
  • 1 Deutsches Dampflokomotiv-Museum, Birkenstraße 5, 95339 Neuenmarkt. Tel.: +49 (0)9227 57 00, Fax: +49 (0)9227 57 03, E-Mail: .      . Auf etwa 100.000 Quadratmetern im neuerrichteten Depot und im historischen 15-ständigen Ringlokschuppen des ehemaligen Bahnbetriebswerks mit der zugehörigen funktionsfähigen Segmentdrehscheibe, werden mehr als 30 Dampflokomotiven für die Nachwelt erhalten und in einer historisch gewachsenen und lebendigen Eisenbahnlandschaft präsentiert. Highlight des Museums ist die 10 001 – das letzte erhaltene Modell dieser Baureihe. Sehr umfangreicher Veranstaltungskalender mit Führerstandsmitfahrten bzw. Bahnhofsrundfahrten mit der betriebsfähigen Dampflokomotive 89 6024, Schienenbusfahrten, Kleinbahnbetrieb Geöffnet: Di-So + Feiertage 10:00-17:00 (Gruppen/Vereine bitte zwecks Führung eine Woche vorher anmelden). Preis: Erw. 7,- €, Kinder 5,- €, Fam. 15,- €.
  • Die Eisenbahnsteilstrecke 3 Schiefe Ebene      von Neuenmarkt über Himmelkron nach Marktschorgast wird von einem technik- und baugeschichtlichen Lehrpfad begleitet. Der etwa 8 Kilometer lange Wanderweg führt zu den markantesten Kunstbauwerken, wie Stützmauern, Durchlässen und Brücken der Steilstrecke. Die Schiefe Ebene ist die älteste Steilrampe Europas mit Lokomotivbetrieb, erbaut 1844 bis 1848.
  • 2 Christuskirche Neuenmarkt, Kirchweg 2, 95339 Neuenmarkt. Tel.: +49 (0)9227 98 33, Fax: +49 (0)9227 98 34, E-Mail: .   . Die Christuskirche ist die einzige Eisenbahnerkirche in Europa, denn Architekten der Reichsbahndirektion Nürnberg erstellten hierfür Pläne als Geschenk an die Eisenbahnergemeinde Neuenmarkt. Entsprechend unkonventionell ist die Kirche erbaut worden. Der helle Innenraum wird durch dezente Art-Déco-Elemente geschmückt. Nach nur 1-jähriger Bauzeit wurde die Kirche im Jahre 1926 vollendet und geweiht. Manches im Inneren der Kirche mag den Besucher an den Wartesaal eines Bahnhofes erinnern. Geöffnet: Apr-Okt 09:00-18:00; Nov-Mar 09:00-16:00; Gottesdienst: So 09:30.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

  • Es gibt einen Norma Supermarkt und einen Edeka Markt am Ortseingang sowie die Frucht Halle mit Frischobst und Gemüse
  • 1 Gut Oberlangenroth, Oberlangenroth 1, 95339 Neuenmarkt. Tel.: +49(0)9227 386, E-Mail: . . Naturland-Betrieb mit Mutterkuhhaltung und eigener Destillerie, die Spezialitäten sind Vogelbeerschnaps, Wildbirnenbrand. Die Brände gibt es auch in der Frankenfarm Himmelkron. Geöffnet: nach Vereinbarung.

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

Übernachtungen in Gasthöfen und Hotels sucht man am besten im nahgelegenen Wirsberg.

AusflügeBearbeiten

Neuenmarkt liegt zwischen Fichtelgebirge und Obermaintal, innerhalb einer halben Autostunde lassen sich Kulmbach, Bayreuth, und Hof erreichen.

  • Dorfschulmuseum - Auf zwei Stockwerken werden in Ködnitz Lehr- und Lernmittel, Geräte, Bücher, Sammlungen und Präparate präsentiert, wie sie in Dorfschulen üblich waren.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.