Hauptmenü öffnen

Wikivoyage β

Spiekeroog

Einheitsgemeinde im Landkreis Wittmund
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Niedersachsen > Ostfriesland > Ostfriesische Inseln > Spiekeroog
Luftaufnahme Spiekeroog.jpg
Spiekeroog
Bundesland Niedersachsen
Einwohner
776 ()
Höhe
3 m
Tourist-Info +49 (0)4976 9193 101
Tourist-Information Spiekeroog
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Niedersachsen
Reddot.svg
Spiekeroog
Karte von Spiekeroog

Spiekeroog ist eine 18,25 Quadratkilometer große ostfriesische Insel in Niedersachsen. Die Insel besitzt bei rund 800 Einwohner etwa 3500 Gästebetten. Wer Ruhe abseits des hektischen Alltags sucht, der ist auf der autofreien Fußgängerinsel mit ihrem Badestrand, dem gemütlichen Inseldorf und der schönen Dünenlandschaft genau richtig.

Inhaltsverzeichnis

HintergrundBearbeiten

 
Wappen der Gemeinde
 
Im Ort
 
Dünen im Wittbülten National Park

InselcharakterBearbeiten

Wie jede Nordseeinsel hat auch Spiekeroog einen eigenen besonderen Charakter. Spiekeroog nennt sich selbst die grüne Insel. Während es auf anderen Inseln Autos, große Hotel- und Vergnügungsanlagen gibt, ist Spiekeroog mit die ruhigste Nordseeinsel. Das kleine Dorf ist zwar zur Hauptsaison immer voller Leute, aber durch die niedrigen Häuser und die engen Gassen wirkt es trotzdem meist ruhig, beschaulich und idyllisch. Spiekeroog eignet sich daher vor allem für Urlauber, die Ruhe suchen, mit der Familie baden wollen oder, auch im Winter, Spaziergänge machen möchten. Das Publikum ist eher akademisch, alternativ, ruhig und gut situiert. Außerdem findet man viele Jugend- und Schulgruppen. Wer gediegenen Kururlaub sucht oder Party machen möchte, ist auf Spiekeroog eher schlecht bedient.

FamilienBearbeiten

Die Insel ist sehr gut für Kinder bis 8 Jahren geeignet. Für diese Altersgruppe bietet die Insel eine Vielzahl von Vorzügen. Die Kinder können am Strand vielfältig mit Sand und Wasser spielen. Unbedingt genügend Sandspielzeug mitnehmen, eine Schaufel darf nicht fehlen. Auf den Wegen ist die Bewegungsfreiheit für die Kinder kaum eingeschränkt und kaum gefährlich. Ideal ist es zum Beispiel auf der Insel, das Radfahren zu lernen. Ein Laufrad für kleinere Kinder bietet sich an. Bei Bedarf kann man einen Bollerwagen leihen oder man bringt ihn gleich mit.

Ältere Kinder und Jugendliche können sich aktiv mit dem Sportporgramm, dem Kitsurfen, Segeln und dem Reiten beschäftigen.

SeniorenBearbeiten

Für Senioren (auch Frührentner) ist die Insel prima geeignet. Nachteil ist für sie allerdings die schlechte medizinische Versorgung. Außerdem sollte man noch gut zu Fuß sein, um mindestens den Hauptstrand erreichen zu können (ca. 10-15 Minuten Fußweg). Wer aufgrund gesundheitlicher Probleme zu Fuß eingeschränkt ist, kann sonst als Taxi noch das "Inselmobi" bestellen.

Menschen mit eingeschränkter MobilitätBearbeiten

Für Personen mit eingeschränkter Mobilität wird auf Spiekeroog einiges getan. Dennoch ist die Insel nicht komplett barrierefrei, da Spiekeroog eine traditionelle und natürliche Insel ist. Eine weitgehend barrierefreie Fährüberfahrt ist mit der Kombifähre „Spiekeroog IV“ möglich. Auf der Insel stehen dann Inselmobil, CadWeezle und Strandmobile zu Verfügung. Eine Übersicht über die Barrierefreiheit öffentlicher Einrichtungen ist eine brauchbare Hilfestellung.

HundeBearbeiten

Aus Naturschutzgründen (Schutzzonen des Nationalparks) gelten auf der Insel etwas abweichende Regelungen, so gilt in weiten Teilen der Insel Leinenzwang. Auch im Dorfbereich müssen Hunde an die Leine. Am Hauptstrand sind Hunde ebenfalls nicht gestattet. Ausnahme ist hier der Hundestrand mit Freilaufzone. Hier dürfen die Tiere unter Aufsicht frei herumtollen (dabei aber bitte darauf achten, das keine anderen Urlauber belästigt werden). Nahe des Hundestrands werden Strandkörbe speziell an Hundehalter vermietet. Die Fährkarte für Hunde (Hin- und Rückfahrt) kostet 30,90 €.

Flora und FaunaBearbeiten

Bäume sind von Natur aus auf Spiekeroog aufgrund des speziellen Lebensraums Mangelware. Jedoch hat der Mensch mit der systematischen Anpflanzung begonnen, um die Flugsand- und Dünenwanderung im Siedlungsbereich zu beenden. So wurden Arten wie Schwarzkiefern und Zwergeichen angepflanzt, die widerstandsfähig gegen Salz sind. Auch Birken sind in den Dünen zu finden. Heute besitzt Spiekeroog also einen relativ grünen Dünengürtel (sogar mit einigen kleineren Wäldchen).

AnreiseBearbeiten

Per Schiff nach Spiekeroog...
 
Fährschiff Spiekeroog I im Hafen von Neuharlingersiel
 
Hafen

Mit dem SchiffBearbeiten

ACHTUNG: Wegen der tideabhängigen Wasserstraße vom Hafen in 1 Neuharlingersiel zum 2 Hafen Spiekeroog sind nur begrenzte Abfahrten möglich!

Auf den Fährschiffen gibt es jeweils ein Bistro (im Angebot sind Kaffee, Tee, Bockwurst, etc.). Die 8 km lange Überfahrt dauert über 30 bis 45 Minuten. Am Hafen kann man sich das Gepäck per Elektroauto zur Unterkunft bringen lassen. Auch leicht Gehbehinderte können durch die Ebene die meisten Ziele zu Fuß erreichen. Es gibt ausreichend Bänke.

Der Preis für die Fährkarte (Hin- und Rückfahrt) beträgt 30,90 €. Wer mindestens 2 Wochen vorher über das Internet bucht, bekommt das Ticket für 27,80 €. Kinder kosten die Hälfte. Für Tagesgäste kommt noch einmal der Kurbeitrag hinzu. Buchung der Tickets vorab über www.spiekeroog.de möglich (hier auch der Fährplan).

Mit dem eigenem SchiffBearbeiten

Wer mit der eigenen Yacht anreist, kann an der Steganlage des 3 Spiekerooger Segelclubs (SSC) e.V. "Quartier" beziehen.

Auf der StraßeBearbeiten

Man fährt auf der   bis zum Autobahnkreuz   5, Wilhelmshavener Kreuz. Von dort aus weiter über die   über Wittmund und   in Richtung Carolinensiel und dann auf der L 6 zum Fährhafen Neuharlingersiel. Da das Auto nicht mit auf die Insel darf, sollte es im Garagenbetrieb Spiekeroog-Garagen geparkt werden. Die Kosten dafür betragen im Freien 4,50 Euro pro Kalendertag, in der überdachten Halle 6,- € (Stand 02/2017). Für einen Tagesbesuch (oder kurzen Besuch) kann das Fahrzeug auch auf den Parkplätzen des Fährbetriebes abgestellt werden.

Mit der BahnBearbeiten

  • Anreisemöglichkeit nach Norden: RE 1 (Hannover - Bremen - Oldenburg - Leer - Emden - Norden - Norddeich-Mole)
  • Anreisemöglichkeit nach Esens: Bahnlinie RB 59, Ostfriesische Küstenbahn (Wilhelmshaven - Jever - Wittmund - Esens)

Mit dem BusBearbeiten

Von den Bahnhöfen Norden und Esens fahren Regionalbusse direkt zum Fährhafen in Neuharlingersiel.

Mit dem FahrradBearbeiten

Durch Neuharlingersiel führt der Nordseeküsten-Radweg. Hier kann das Schiff zur Insel bestiegen werden. Fahrräder können zwar auf die Insel mitgenommen werden, sind aber unerwünscht; außerdem ist das Radfahren im Dorfkern verboten. Das Dorf ist recht kompakt, so dass man alles auch gut zu Fuß erreichen kann. Folglich gibt es auf der Insel auch keinen Fahrradverleih.

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Als naturnahe "Insel der Ruhe" besitzt Spiekeroog keinen Flugplatz (als einzige der Ostfriesischen Inseln). Außer Krankenflüge vom 4 Hubschrauberlandeplatz am Hafen gibt es keinen Flugverkehr.

Wer dennoch nicht auf das Flugzeug verzichten möchte, kann den 5 Flugplatz Harle      auf dem Festland ansteuern. Dieser wird auch von den Inselfliegern angeflogen und kann für Rundflüge und Verbindungen nach Wangerooge und Helgoland genutzt werden.

MobilitätBearbeiten

Auf Spiekeroog kann alles zu Fuß erreicht werden. Das Fahrrad ist wegen der engen Straßen für Touristen unerwünscht. Für wichtige Transporte werden Elektroautos eingesetzt. Wer mit kleinen Kindern unterwegs ist oder viel zu transportieren hat, sollte sich einen Bollerwagen mitbringen. Alternativ gibt es auf der Insel auch einen Bollerwagenverleih.

MuseumspferdebahnBearbeiten

Die Spiekerooger Pferdebahn im Porträt
 
Ein nostalgischer Anblick: Die Museumspferdebahn an der Endstation Westend

Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit der Museumspferdebahn, die das Dorf vom 6 Bahnhof mit dem 7 Westend am Weststrand verbindet. Die Strecke war Teil der ehemaligen Inselbahn, deren Betrieb 1981 mit dem Bau des neuen, dorfnahen Hafens eingestellt wurde. Die heute noch vorhandene 1,2 km lange Strecke wird mehrmals täglich per Pferdebetrieb befahren. Die Fahrzeit der Bahn beträgt 12-15 Minuten einfach. Allerdings ist die Transportkapazität der kleinen Bahn natürlich sehr eingeschränkt. Wer aber die Chance auf einen Sitzplatz hat, sollte sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen. Einen Vorgeschmack auf die Tour bietet ein nettes Video des NDR. Neben der Pferdebahn auf Spiekeroog besitzt deutschlandweit nur noch Döbeln in Sachsen eine weitere Museumspferdebahn, die regelmäßig verkehrt.

  • Verkehrszeit: Bei Regen und starkem Wind finden zum Schutz der Tiere keine Fahrten statt. Betrieb 15. April bis Mitte Oktober.
  • Fahrzeiten ab Bahnhof Dorf (in der Hauptsaison): Mo-Fr um 11, 15 und 15:45 Uhr; Sa 14:15 Uhr; Rückfahrt zum Dorf nach Ankunft am Westend dort jeweils 30 min später.
  • Fahrpreise: 3,- € einfach (Hin- und Rückfahrt 4,- €) Kinder (3-11 Jahre) 2,- € (bzw. 3,- € retour) Hunde 2,- €; größere Hunde nur nach Absprache, ausführliche Infos

Geschichtlicher Hintergrund siehe auch Wikipediaartikel Spiekerooger Inselbahn

InselmobiBearbeiten

Wer aus gesundheitlichen Gründen zu Fuß eingeschränkt ist, kann als Taxi das "Inselmobi" mieten. Das offene Elektrocaddie fasst bis zu 3 Personen und kann z. B. für Fahrten vom Hafen zur Unterkunft oder auch zum Strand eingesetzt werden. Das Fahrzeug sollte mindestens 24 Stunden vorher unter Tel.: 0152 - 021 848 34 reserviert werden. Speziell für den Strandbereich gibt es noch ein geländegängiges Strandmobil. Weitere Infos

SehenswürdigkeitenBearbeiten

DünenlandschaftBearbeiten

 
de Utkieker
 
In den Dünen

Auf der Insel findet man eine attraktive Dünenlandschaft. Die 24,1 m hohe "Weiße Düne" ist übrigens die höchste natürliche Erhebung Ostfrieslands. Der gesamte Ostteil der Insel ("Ostplate") ist Naturschutzgebiet.

Durch das Dünengebiet führen viele schöne, verschlungene Pfade, die zu Spaziergängen einladen. Diese Wege sind oft gut mit Bänken bestückt, so dass es bis zur nächsten Erholungspause nicht weit ist. Schatten und Windschutz gibt es in einigen Wäldchen. Wer dagegen weit ins Land schauen möchte, besucht die Aussichtspunkte auf den Dünen:

  • 1 Aussichtspunkt "De Utkieker" - Hier steht seit 2007 der "De Utkieker", dies ist eine nackte, sehr drahtige, menschliche Skulptur in Form eines "Weitblickenden". Die 3,5 m Bronzeskulptur ist ein Werk des Kölner Künstlers Hannes Helmke, der seinen Sommerurlaub schon seit Jahren auf Spiekeroog verbringt. Die Aufstellung der Plastik war übrigens umstritten (Schutz des Landschaftsbildes). Vom Aussichtspunkt eröffnet sich ein weiter Inselrundblick, der bis nach Wangerooge reicht. Ferner gibt es ein Fernrohr und eine Bank.
  • 2 Aussichtspunkt am Strandzugang "ev. Freizeitheim"
  • 3 Aussichtspunkt Am Strandzugang "Mutter-Kind-Kurklinik" - kleiner Strandblick nach Norden.
  • 4 Aussichtsdüne "Frederikental" - Der Aussichtspunkt liegt östlich des Dorfs am Weg zur Herrmann Lietz-Schule (Umweltzentrum Wittbuelten). Schöner Dünenrundblick; ferner Ausblick Richtung Nordosten auf den Strand an der Ostplate.

Weitere SehenswürdigkeitenBearbeiten

Spiekeroogs Kirchen
 
Alte Inselkirche
  • Die 1 Alte Inselkirche wurde 1696 erbaut. Sie ist die älteste Inselkirche der ostfriesischen Inseln. Das Altarretabel ist neugotisch. Altartisch und Altaraufsatz wurden von den Insulanern angefertigt. Die Renaissancekanzel wird auf das 16. Jahrhundert datiert und ist mit plattdeutschen Inschriften sowie Blumenmotiven verziert. Die spätmittelalterliche Pietà und Teile der Kanzel sollen der Überlieferung nach von einem Schiff der spanischen Armada stammen, das im Jahre 1586 vor der Insel gestrandet sein soll. Der Opferstock wurde 1676 aus Treibgut hergestellt. Die mit Evangelistensymbolen ausgestatteten Fenster tragen Züge des Jugendstils. Die Fenster wurden von Inselstammgästen gestiftet. Auf dem Friedhof an der Inselkirche befinden sich mehrere Grabsteine aus dem 18. Jahrhundert.
  • Die 2 Neue Evangelische Kirche wurde 1961 erbaut. Sie dient den Insulanern als "Sommerkirche", da die Alte Inselkirche in den Sommermonaten, wenn die Touristen die Insel besuchen, nicht genug Platz bietet. Funde bei den Ausschachtungsarbeiten lassen auf die Nutzung des Geländes als Friedhof von etwa 1600 bis 1750 schließen. Als Altarplatte dient eine Grabsteinplatte. Damit soll die Verbindung zur Alten Inselkirche und dem sie umgebenden Friedhof dokumentiert werden.
  • Die 3 Katholische Kirche St. Peter ist eine Außenstelle der katholischen Kirchengemeinde "St. Willehad" in Esens. Sie ist die jüngste (sie wurde 1970 vollendet und geweiht) der ostfriesischen katholischen Inselkirchen: ein ungewöhnlicher Bau, der Menschen durchaus überrascht, dann aber mit seiner Architektur auch in den Bann zieht. Sie hat die Form einer polygonalen Pyramide oder eines Indianerzelts. Das Kupferdach reicht bis zum Boden und ist in ganzer Höhe von drei schmalen Fensterbahnen durchzogen.mehr...
  • Der kleine, schöne gepflegte 4 Rosengarten liegt mitten im Dorf. Klein, quadratisch, fein - eine kleine Rosenoase.
  • 5 Alte Ulme, der 350 Jahre alte Baumveteran (Flatter-Ulme (Ulmus laevis))steht im Dorf an der Ecke Noorderloog /Slurpad. es ist ein solitärer, ortsbildprägender Baum. Die Ulme überragt das Gebäude an der Straßenecke und ragt weit in die Hauptstraße. Selten starkes Exemplar für die Nordseeküste.
  • Der kleine 6 Kurpark will entdeckt werden. Die beiden Eingänge sind nicht so leicht zu finden. Die etwa 100 x 150 m große Anlage im Dorf besitzt einen dichten, schattigen Baumbestand sowie einen Teich mit "Brückchen". Der Park ist daher ein netter Erholungsort an sehr heißen oder auch sehr windigen Tagen. Sonst gibt es einen Spielplatz, sowie auch eine öffentliche Toilette (am Gartenweg gelegen).

MuseenBearbeiten

 
Inselmuseum
 
Nationalpark-Haus-Wittbülten
  • 7 Inselmuseum, Norderloog 1, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 256. Das Haus hat seinen Sitz in einem historischen Inselhaus. Das Inselmuseum erzählt über die Natur und die Geschichte der Insel. Themenbereiche sind die Schifffahrt und die Seenotrettung, die Entwicklung des Nordseebades, eine historische Insulanerstube und eine Galerie des Inselmalers Heinrich Sanders. Geöffnet: Öffnungszeiten: Di - So von 15:00 - 17:30 Uhr. Preis: Erw. 2,- € / Kinder 1,- €.
  • 8 Kurioses Muschelmuseum, Noorderpad 18 im Haus des Gastes, Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9:00 - 17:00 Uhr, Samstag und Sonntag 9:00 - 12:00 Uhr
  • 9 Nationalpark-Haus Wittbuelten, Hellerpad 2, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 910050, E-Mail: . Die Nationalpark-Informationsstelle hat ihren Sitz an der Herrmann Lietz-Schule etwa 2 km östlich des Ortes. Gezeigt wird eine naturkundliche Ausstellung über Flora und Fauna der Insel sowie des Wattenmeeres. Zu sehen gibt es zum Beispiel ein Pottwalskelett sowie ein Meeresaquarium. Ferner findet man ein Inselmodell sowie ein Modell einer Süßwasserlinse, wie es sie auch unter Spiekeroog gibt. Geöffnet: Mitte März – Anfang November: Di - So von 11-17 Uhr; Anfang November – Mitte März: Di und Sa von 11-17 Uhr. Preis: Erwachsene: 4,50 €; Kinder von 6-18 Jahren: 3 €; Familien: 12 €.
Seezeichen auf Spiekeroog
 
Das Seezeichen

Leuchtturm?

Einen Leuchtturm besitzt Spiekeroog nicht. Es gibt auf der Insel als Seezeichen lediglich zwei unbeleuchtete Baken: Dies sind das Seezeichen (steht auf dem letzten Dünenkamm etwa 1,5 km nordöstlich des Dorfes) und die Ostbake (steht auf der Ostplate im Bereich der östlichen Inselspitze).

Weitere Bauwerke, die als Landmarken auf Spiekeroog gelten können, sind sonst noch:

  • die indianerzeltartige, auf einer Düne erbaute, katholische Kirche,
  • die auf einer Aussichtsdüne stehende 3,5m hohe Skulptur "De Utkieker",
  • und das Windrad an der Hermann Lietz-Schule (die Anlage besitzt eine Nabenhöhe von 30 m und leistet 220 kW).

AktivitätenBearbeiten

BadenBearbeiten

 
Nordblick über den Hauptbadestrand zur See.

Die meisten Gäste besuchen den 1 Hauptbadestrand an der Nordküste, welcher über sehr sauberen und feinen Sand verfügt. Am Hauptstrand kann man sich Strandkörbe mieten, Kosten 9,50 EURO pro Tag (günstiger ab einer Buchungsdauer von mehr als 6 Tagen, Stand: 12/2017).

Infos zu den aktuellen Wassertemperaturen auf Spiekeroog sind übrigens auf der Seite des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie zu finden.

2 Inselbad & DünenSpa (Inselhallenbad), Noorderpad 20, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 9193161. Modernes Hallenbad mit 30°C Meerwasserbecken und Süßwasser-Planschbecken, Saunalanschaft und diversen Wellnessangeboten (pdf-Flyer) Geöffnet: Bad: Mo,Do,Sa 14:00-19:00, Di,Fr 14:00-21:00; Spa: gleiche Tage ab 10:00. Preis: Bad:5,-/3,-€; Spa inkl. Bad:14,50/6,50€.

Spaziergänge & WanderungenBearbeiten

Für kurze Spaziergänge gibt es mehrere Rundwege in den Dünen ums Dorf herum. Ein nettes Spazierziel sind auch die schattigen, windgeschützten Wäldchen nordöstlich des Dorfs. So zum Beispiel das 10 Frederikenwäldchen, das in einem Dünental (" Frederikental") östlich des Dorfs zu finden ist.

Die zwei längeren Ausflüge sind:

  • die Wanderung um das Westende und zur Südspitze der Insel (etwa 2 bis 3 Stunden)
  • Wanderung über die Ostplate zur Ostspitze. Hier am besten eine Strecke am Strand und eine durch das Naturschutzgebiet gehen (etwa 4 Stunden; rund 8-9 km einfach).

SportBearbeiten

Sportverein Spiekeroog. Der 1977 gegründet Sportverein ist ein reiner Wintersportverein, mit einem breiten Angebot und zahlreichen Kooperationen.

Fitnessstuuv. Ausgestattet mit modernen Sport- und Fitnessgeräten, die zum Teil computergestützt sind, befindet sich die „FitnessStuuv“ im Untergeschoss des „InselBad&DünenSpa“.

Tennis Achtern Deck. Die Frühjahr 2014 komplett renovierte Tennisanlage besteht aus 3 Allwetterplätzen (Kunstrasen mit Quarzsand gefüllt). In der direkt daneben liegenden Mehrzweckhalle befinden sich Umkleideräume, Duschen und WC. Auf der Sonnenterrasse kann man bei Kaffee und Kuchen entspannen und den Tennisspielern zuschauen.

Aktiv sein auf Spiekeroog. Das Sportteam bietet ein ganzjährig abwechslungsreiches und zumeist kostenfreies Sport-Spiel-Gesundheitsprogramm. Treffpunkte sind die Mehrzweckhalle „Sportdeck“ und in den Sommermonaten der Strand, die Strandsporthalle oder die Tore/Netze am Strand. Viele verschiedene Sport- und Bewegungsangebote stehen auf dem Programm. Das Angebot reicht von Badminton, Basketball und Fußball für die „Großen“ über Einradfahren, Zwergenfußball für die „Kleinen“. Auch Gesundheit und Fitness kommen bei Kursen wie Pilates oder Yoga, Aqua-Fit, Training an den Geräten, Nordic-Walking und gezielter Rückengymnastik nicht zu kurz.

 
Schlagball

Schlagball. Die Wettkampftradition dieses Spiels geht auf Spiekeroog bis in die 50er-Jahre zurück und wird noch heute aufrecht erhalten. So ist der Inselwettkampf mit dem Inselnachbarn Langeoog fast schon legendär - in 4 Disziplinen wird um den Sieg gekämpft.

Yoga. Seit März 2016 bietet "Ankerglück Yoga Spiekeroog" regelmäßig Kurse und Retreats auf der Insel Spiekeroog an. Seit März auch im neuen "Basislager" im Süderloog 10 (gegenüber der Alten Inselkirche).

Segeln. Spiekeroog ist ein gutes und anspruchsvolles Seglerrevier. Für Segler und alle die es noch werden wollen steht die Spiekerooger Segelschule mit DSV Anerkennung und eigenen Booten zur Verfügung. Ob Mitsegeln, einen Segelkurs belegen oder einfach den Segelschein machen, der Spaß ist garantiert.

Kiten. Kiteseminare für Einsteiger und Fortgeschrittene bietet der kitersclub Spiekeroog an.

Reiten ist mit dem Islandhof Spiekeroog möglich. Es gibt Ausritte für Anfänger und Fortgeschrittene. Natürlich kann man auch das Reiten erlernen. Reitkurse sowie Urlaub mit dem einem Pferd bietet auch die Reitschule Petschat an. Ferner werden Kutschfahrten angeboten.

Die 3 Minigolf-Anlage wird im Frühjahr 2017 komplett neu modernisiert und konzipiert.

Weitere AktivitätenBearbeiten

In der Hauptsaison werden täglich weitere Aktivitäten sehr unterschiedlicher Art angeboten. Sie reichen von Gutenachtgeschichten für die Kinder über Ausflüge zu den Seehundbänken, Konzerte, Ausstellungen, Bastel- und andere Kreativaktivitäten, Reiten etc.

  • Das Inselkino bietet, ganzjährig, mehrmals die Woche Vorstellungen an (zu finden gegenüber vom Haus des Gastes).
  • Für Schlechtwettertage gibt es das 4 Kinderspielhaus "Trockendock" . Öffnungszeiten täglich 9 - 18 Uhr. Bastel- und Unterhaltungsangebote für Kinder. Der Eintritt in das Haus ist frei. Lage: direkt neben dem Inselbad & DünenSpa

Zum Schluss: Kleidung für jedes Wetter nicht vergessen! Sich den Wind um die Ohren wehen lassen! Nicht nur am Strand, sondern auch die Dünenwege erkunden!

EinkaufenBearbeiten

Zeitungen gibt es erst nach Ankunft der ersten Fähre. Die Lebensmittelversorgung ist ausreichend, aber die Preise sind im Vergleich die höchsten von den Nordseeinseln. Es gibt zwei Lebensmittelläden, einen Feinkostladen mit Käsetheke und gut sortierter Weinauswahl, einen Bioladen, zwei Bäckereien. Frischen Fisch bieten mehrere Anbieter an. Sonstige Güter (außer Spielwaren und Textilwaren) sind fast nur auf dem Festland erhältlich. Ein Buchladen, in dem man durchaus für jeden Geschmack etwas finden kann, ist vorhanden.

LebensmittelBearbeiten

KücheBearbeiten

Da die meisten Unterkünfte Ferienwohnungen sind, bietet es sich an, sich zu großen Teilen selbst zu versorgen. Es gibt zwei kleine Supermärkte, einen sehr gut sortierten kleinen Feinschmeckerladen mit einem überdurchschnittlichen Weinangebot, einer gut sortierten Käsetheke und Bioprodukten und zwei Bäckereien. Wer essen gehen möchte, findet eine ausreichend große Auswahl. Es gibt günstige Fisch- Imbisse, einen Pizza-Lieferservice, ein paar Restaurants mit guter norddeutscher Kost und mehrere Restaurants für gehobene Ansprüche.

Eines davon befindet sich im Hotel Inselfriede. Von außen unscheinbar und nicht besonders einladend, fühlt man sich allerdings innen durch die nordische Gemütlichkeit des Restaurants gleich wohl. Die Küche ist vielseitig, hier wird mit frischen Zutaten gekocht und vor Allem die Matjes sind zu empfehlen. Wer kein Hotelgast mit Halbpension ist, sollte sich frühzeitig einen Tisch reservieren lassen, da es sonst zu Engpässen kommen kann.

Ebenfalls gehobenen Ansprüchen genügen das Restaurant Capitänshaus und das hoteleigene Restaurant im Hotel zur Linde.

  • 1 Meeresfrüchtchen, Noorderpad 3, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 959160. Fischbistro. Es werden einfache Fischgerichte sowie Fisch für den Außerhausverkauf angeboten. Geöffnet: Mo – So 11.00 – 21.30 Uhr. Preis: Hauptgerichte gibt es ab etwa 10 Euro.
  • 2 Old Laramie, Westend 5, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 318. Das Old Laramie (auch Café im Westend genannt) hat einen freakigen Touch und eine angenehme Atmosphäre. Abends Musikkneipe (siehe auch Abschnitt Nachtleben)
  • 3 Fischrestaurant Capitänshaus, Noorderloog 11, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 990016. Preis: Die Abendgerichte liegen preislich zwischen 12 und 20 Euro.
  • 4 Altes Inselhaus, Süderloog 5, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 473.
  • 5 Spiekerooger Leidenschaft, Noorderpad 6, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 70600. Restaurant im gleichnamigen Hotel Geöffnet: Frühstück 8.00 – 11.00 Uhr, Mittags 12.00 – 14.00 Uhr, Abends 18.00 – 21.00 Uhr.
  • 6 Restaurant u. Bar im Hotel zur Linde, Noorderloog 5, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 91940. Stilvolle Gastronomie für gehobene Ansprüche (auch Fischgerichte) Preis: Komplette Menüs zwischen 20 – 40 €.

NachtlebenBearbeiten

 
Abendstimmung - westlich vom Damenpad
 
Old Laramie

Ein klassisches Nachtleben gibt es auf Spiekeroog nicht. Wer das sucht, ist auf der Insel grundsätzlich falsch. Man sitzt abends gemütlich in der Teestube oder im Restaurant zum Plausch zusammen. Als Musikkneipe (teils mit Livemusik) fungiert abends das "Old Laramie", auch Café Westend genannt. Das "Old Laramie" ist auf der Insel eine Institution, die regional weit über die Insel hinaus bekannt ist (siehe entsprechender Wikipediaartikel).

Vom Deich lassen sich immer wieder spektakuläre Sonnenuntergänge genießen. Sonst an einer klaren Sommernacht sich einfach mal auf einer Bank niederlassen und den Sternenhimmel genießen. Dieser ist auf Spiekeroog viel imposanter als in vielen Großstädten mit nächtlicher "Lichtverschmutzung".

UnterkunftBearbeiten

 
CVJM Haus Quellerdünen

Es gibt viele Ferienwohnungen und Pensionen, allerdings wenig Hotels. Außerdem gibt es mehrere Jugend- und Familienheime und einen Campingplatz.

 
Strand am Zeltplatz
  • Der 1 Zeltplatz Spiekeroog liegt 3 km südwestlich des Dorfkerns in Alleinlage an der Westküste. Der Zeltplatz liegt direkt hinter den Dünen und verfügt über einen eigenen Strandabschnitt. Es gibt keine Kochgelegenheiten, lediglich einen zentralen Grillplatz mit festem Grill. Der Platz verfügt über ein Sanitärhaus mit Toiletten und Duschen mit fließend heißem und kaltem Wasser sowie Spülbecken im Außenbereich. Besonders in der Ferienzeit ist eine rechtzeitige Reservierung eines Stellplatzes nötig, da der Platz stark frequentiert ist.
  • 2 CVJM Haus Quellerdünen, Tranpad 18, 26474 Spiekeroog (etwa 2 km östlich des Dorfes). Tel.: +49 (0)4976 228. Quellerdünen ist der ideale Ort für Gruppen jeden Alters. Hier ist Platz zum Freizeit gestalten, Herumtoben oder einfach Familie sein, mitten in der beeindruckenden Natur
  • 3 Hotel Inselfriede, Süderloog 12, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 91920, Fax: +49 (0)4976 919266, E-Mail: . keine Haustiere Check-in: Hotelzimmer ab 14:00 Uhr, Appartement ab 15 Uhr, Ferienhaus ab 16 Uhr. Check-out: 10:30 Uhr. Preis: Doppelzimmer 2 Übernachtungen: ab 340 €, Einzelzimmer 2 Übernachtungen ab 205 €. Akzeptierte Kreditkarten: keine; EC Karte möglich.

SicherheitBearbeiten

Polizeistation und Feuerwehr Spiekeroog
 
...ist man geruhsam mit Dienstfahrrad und Fahrradanhänger (oder Handkarren?) unterwegs, statt im Dienstwagen mit Blaulicht.

Was Kriminalität angeht, ist in Spiekeroog "die Welt noch in Ordnung". Streit um Ruhestörung in warmen Sommernächten kommt hin und wieder vor. Sonst gibt es seltener Probleme mit Kleinkriminalität. Das war es dann aber auch schon. [1]

Die größten Gefahren für Urlauber lauern mit hoher wahrscheinlich im Watt. Hier am besten größere Wanderungen ins Watt nur geführt absolvieren. Ebenfalls sehr wichtig: Gewitter- bzw. Sturmgefahren bei Spaziergängen und Wanderungen beachten. Die längere Wanderung über die offene Ostplate zur Ostspitze der Insel nur bei ganztags sicherer Wettervorhersage starten. Auf alle Fälle sollte man sich mit den Gezeiten vertraut machen.

Wer auf der Insel Hilfe benötigt, kann sich an die Polizeistation Spiekeroog wenden:

  • 1 Polizeistation Spiekeroog, Tranpad 3, 26474 Spiekeroog, Tel.: (04976) 319 (werktags zu den üblichen Bürozeiten). Falls die Dienststelle Spiekeroog nicht erreichbar ist alternativ beim Polizeikommissariat Wittmund anrufen: Tel.: 04462/911-0
  • Die 2 Freiwillige Feuerwehr hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Insel Spiekeroog, den Bürgern und den Urlaubsgästen, Schutz und Hilfe auf einem hohen qualitativen Niveau zu bieten. Dazu stehen moderne, geländegängige Fahrzeuge und ein motorisiertes Schlauchboot für die Wasserrettung zur Verfügung.

GesundheitBearbeiten

Die Krankenversorgung ist mit einem Allgemeinmediziner und einer Apotheke eher spärlich. Bei schweren Verletzungen wird man mit dem Hubschrauber oder dem Rettungsboot der DGzRS ans Festland geflogen/gefahren.

Krankenhäuser befinden sich in Wittmund, Wilhelmshaven und Sande (Sanderbusch).

  • 3 Inselapotheke Spiekeroog, Süderloog 2, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 597.
  • 4 Inselpraxis Spiekeroog, Noorderpad 23, 26474 Spiekeroog. Tel.: +49 (0)4976 327. Geöffnet: Sprechstunden Mo-Fr 9-11 Uhr und 15-16 Uhr, Mi nachmittag ist geschlossen, Sa, So und Feiertags Notfall-Sprechstunde um 11 Uhr. Im Winter findet die Nachmittags-Sprechstunde nur am Donnerstag statt.

NachhaltigkeitBearbeiten

Spiekeroog entwickelt sich zu einer nachhaltigen Insel mit dem Ziel der maximalen CO2-Einsparung und insgesamt großer ökologischer Vorbildfunktion für seine Gäste.

Das Projekt Bildungsinitiative Nachhaltigkeit wird von drei Institutionen der Insel getragen: Hermann Lietz-Schule Spiekeroog, Umweltzentrum Wittbülten sowie Gemeinde Spiekeroog mit den Bildungseinrichtungen Kindergarten Lütt Insulaners und Inselschule Spiekeroog.

Die Räumlichkeiten der Nordseebad Spiekeroog GmbH werden ausschließlich mit Ökostrom betrieben. Für das kommende Jahr 2018 ist die Einführung eine Pfandbechersystems vorgesehen.

Zusammen mit myclimate wurde die Klimabilanz des Inselkinos berechnet. Ergebnis: Spiekeroog bietet ein klimaneutrales, mit Ökostrom und Nahwärme betriebenes Kino.

Die Berechnungen stützen sich auf den international anerkannten GHG-Protocoll Corporate Value Chain Accounting and Reporting Standard. Rückwirkend für das Jahr 2016 und fortan werden die Emissionen mit den Projekten des myclimate Gold Standard Portfolios.

Klimaneutrale Tangoreise. "Tango auf der Frühlingsinsel" ist Deutschlands erste klimaneutrale Tangoreise. Tango Fuego wird den durch die Reise entstehenden CO2-Ausstoß reduzieren und durch Ausgleichszahlungen vollständig kompensieren. Kooperation mit Atmosfair.

AusflügeBearbeiten

  • Des Weiteren gibt es Fahrten zu den Seehundbänken auf der Ostspitze von Langeoog.
  • Nicht entgehen lassen sollte man sich eine geführte Wattwanderung, es werden auch geführte Wanderungen bis zum Festland angeboten.

Termine siehe Veranstaltungskalender auf www.spiekeroog.de

Praktische HinweiseBearbeiten

Postleitzahl 26474
Vorwahl 04976
  • 5 Gästeinformation im Haus des Gastes, der "Kogge" - Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-12:30 Uhr und 14-17 Uhr ; Sa und So 9-12:30 Uhr
Kurbeitrag - Die Kurtaxe beträgt pro Übernachtung in der Hauptsaison (15. März bis 31. Oktober) für Erwachsene 3,30 € (1,20 €). Kinder (6-14 Jahre) zahlen 1,40 € (0,50 €). In Klammern der Beitrag in der Nebensaison (im Winterhalbjahr) (Stand 02-2017).
  • Bankfilialen bzw. Geldautomaten:
- 1 Volksbank Esens
- 2 Sparkasse Leer / Wittmund

SonstigesBearbeiten

Eine Mobilfunkabdeckung ist nicht überall auf der Insel gegeben. Es gibt jedoch über den Ort verteilt mehrere Telefonzellen.

  • Eine 6 Postfiliale gibt es im Stöberschnapp im Süderloog 15
  • Spiekerooger Inselbote Wochenzeitung für die Insel. Einzelpreis vor Ort 2,50 €, bundesweit im Abo 3,- € inklusive Porto
  • Spiekeroog TV - Der lokale Fernsehsender wird inselweit im digitalen Kabel ausgestrahlt. Gezeigt werden ausschließlich Inhalte über die Insel (wie z. B. Informationen über das Inselleben; Naturfilme zu Spiekeroog usw.).

LiteraturBearbeiten

  • Inselkrimi "Die Blütenfrau" von Sandra Lüpkes, ISBN 978-3499246180 (3. Auflage vom April 2008)
  • Inselerzählung "Der Tod der Muse" von Jost Friedebold, ISBN 978-3899953411 (1. Auflage vom August 2006)
  • Inselkrimi "Insel, Wind und Tod " von Helga Bürster, ISBN 978-3954512485 (1. Auflage vom Mai 2014)
  • Inselkrimi "Friesensturm - Ein Spiekeroog-Krimi " von Birgit Böckli, ISBN 978-3426510223 (1. Auflage vom März 2012)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.spiekeroog-online.de/aktuell/2004/10/16-1.shtml Artikel auf www.spiekeroog-online.de] (abgerufen am 21. Juni 2013)


  Dies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.