Langenburg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Langenburg ist ein Luftkurort in der Hohenloher Ebene und liegt auf einem Bergrücken oberhalb der Jagst.

HintergrundBearbeiten

Der Ort wurde auf dem Bergrücken auf einer Jagstschleife gegründet. Eine erste urkundliche Erwahnung stammt aus dem Jahr 1226. Nur wenige Jahrzehnte später kam der Ort in den Besitz der Herren von Hohenlohe. Von 1568 an war Langenburg Residenzstadt der Grafschaft bzw. des Fürstentums Hohenlohe-Langenburg. Heute gehört die Stadt zum Landkreis "Schwäbisch-Hall". Zur Stadt Langenburg gehören die ehemals selbstständige Gemeinde Bächlingen sowie etliche Weiler und Wohnplätze.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächste Flughafen ist in Stuttgart IATA CodeSTR).

Mit der BahnBearbeiten

Der nächste Bahnhof ist in Blaufelden an der Strecke zwischen Bad Mergentheim und Crailsheim. Weitere Bahnhöfe: Schwäbisch Hall-Hessental bzw. Crailsheim

Auf der StraßeBearbeiten

  • Die L1025 geht durch das Jagsttal an Langenburg vorbei.
  • Die L1033 kommt von Oberregenbach im Jagsttal und geht durch Langenburg nach Gerabronn.
  • Die L1036 kommt von Braunsbach im Kochertal, führt durch Langenburg und weiter nach Blaufelden.
  • Mögliche Verbindungen zur Autobahn   sind bei der   43 bei Braunsbach und der   44 bei Wolpertshausen.
  • Der Nahverkehr wird durch den Kreisverkehr Schwäbisch Hall versorgt.
  • Die Burgenstraße führt durch den Ort.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Langenburg

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Schloss Langenburg oberhalb des Jagsttals
  • 1 Schlossmuseum, Schloss Langenburg, 74595 Langenburg. Tel.: +49(0)7905 264, Fax: +49(0)7905 1040, E-Mail: . Schlossanlage im Renaissance-Stil, Räume zeigen die Schlosseingrichtung von der Renaissance bis heute. Kappelle, Archivstube. Geöffnet: von Anfang Mai bis Anfang Okt. Di-So 10-17 Uhr. Preis: Eintritt Erw. 6,- €.
  • 2 Deutsches Automuseum, Schloss Langenburg. Tel.: +49(0)7905 94 19 00, Fax: +49(0)7905 94 190 66, E-Mail: .     . Ca. 70 Oldtimer auf 2000 m² Fläche, Sport- und Rennfahrzeuge. Wechselnde Sonderausstellungen. Museumsshop im Eingangsbereich. Geöffnet: Mai - 3. Okt. Di-So 10-17 Uhr. Preis: 7,- €.
  • Löchnersche Schmiede. Geöffnet: nach Vere inbarung mit dem Verkehrsamt oder online anmelden auf der Seite des Kulturvereins.
  • Im Weiler Unterregenbach ist die Krypta einer Basilika aus der Zeit zwischen 980 und 1020 zu besichtigen, deren Bedeutung noch nicht restlos geklärt ist. Geöffnet von Karfreitag bis Ende Oktober täglich 9-11:30 Uhr und 14-17:30 Uhr. Führung nach Voranmeldung im Verkehrsamt Langenburg.
  • 3 Ludwigsruhe. Tel.: +49(0)7952 6262.     . Ehemaliges barockes Jagdschloss, jetzt Gutshof

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

  • Wibele.     . stammen ursprünglich aus Langenburg. Es handelt sich um ein beliebtes Süßgebäck aus Biskuitteig. Man bekommt sie in vielen Kaffeehäusern oder abgepackt in Feinkost- Süßwarengeschäften.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

  • 1 Fremdenverkehrsamt Langenburg, Hauptstraße 15. Tel.: +49(0)7905 9102 0.

AusflügeBearbeiten

Nächste bedeutende Ortschaften sind:

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.