Genfersee

See in der Schweiz und Frankreich

Der Genfersee (franz. Lac Léman) liegt in Mitteleuropa, auf der französischen und schweizer Grenze. Geografisch gehört fast das ganze Südufer zum Département Haute-Savoie, welches wiederum zur Region Rhône-Alpes gehört. Der untere Teil des Westufers gehört zum Kanton Genf, fast das gesamte Nordufer gehört zum Kanton Waadt der östliche Zipfel bei Le Bouveret gehört zum Kanton Wallis.

RegionenBearbeiten

  • Genf -
  • La Côte - Zwischen Genf und Lausanne
  • Lavaux - Terrassenweinberg zwischen Lausanne und Vevey als UNESCO-Weltkulturerbe
  • La Riviera vaudoise – Die Waadtländer Riviera - Vevey - Montreux
  • Chablais - Das Chablais in der Schweiz ist eine reizvolle Region, die sich vom Genfer See bis nach Martigny erstreckt, mit einladenden Städten und Dörfern wie Aigle und Bex. Das touristische Zentrum ist Villars-sur-Ollon.
  • Le Chablais français - Der Chablais in Frankreich ist eine flache Region südlich des Genfer Sees mit den Städten Evian-les-Bains und Thonon-les-Bains, die dann abrupt unter dem Massiv der Cornettes de Bise endet.

HintergrundBearbeiten

 
Karte von Genfersee

Der Genfersee ist der zweitgrößte See Mitteleuropas, nach dem Plattensee (Balaton) in Ungarn. Er liegt 372 m ü. M., hat eine Fläche von 580 km² und die tiefste Stelle ist 310 m tief. Durchflossen wird der Genfersee von der Rhône, die bei Le Bouveret in den See mündet. Die Rhône verlässt bei Genf den See wieder, wobei das Wasser über 10 Jahre für den Durchfluss benötigt. Weitere wichtige Zuflüsse sind die Dranse, gefolgt von der Venoge und der Aubonne.

StädteBearbeiten

Folgende Städte liegen direkt am See.

  • 1 Genf        - Eines der beliebtesten Reiseziele der Westschweiz für Touristen, Geschäftsleute und Staatsoberhäupter: Hauptsitz der Vereinten Nationen, des Roten Kreuzes, usw.
  • 2 Lausanne        - Olympische Hauptstadt und IOC-Hauptquartier
  • 3 Évian-les-Bains        - bekannt für das Mineralwasser und Palais Lumière, Maison Gribaldi, Rathaus, Theater und Kasino, Standseilbahn, Kirche, Cachat-Erfrischungsbar, Thermalpark, Wassergärten des Pré-Curieux, Wasserabfüllanlage von Evian in Amphion-les-Bains, Kur- und Sommersport- und Freizeitzentrum, Strand, Hafen. Musikalische Zwischenspiele, Evian Masters, Sommertheater, Village Le Fabuleux.
  • 4 Thonon-les-Bains        - ehemalige Hauptstadt des Chablais. Kirche, Basilika, Kloster, Hotel-Dieu, Chablais-Museum, Rathaus, Hafen, Ökomuseum für Fischerei und See, Schloss und Anwesen in Ripaille, Wald, Naturschutzgebiet des Delta-de-la-Dranse, Strand, Kurort und Sommersportort. Festival von Montjoux, les Fondus du Macadam, Fest von Crete, Festival des Courants d'airs.
  • 5 Nyon        - Der Hauptsitz der UEFA, das charmante Städtchen Nyon, liegt auf halbem Weg zwischen Genf und Lausanne am Genfer See, im Herzen der Weinberge der La Côte.
  • 6 Montreux        - Smoke on the Water, das Lied von Deep Purple, wurde in Montreux während des Kasinobrandes am 7. Dezember 1971 geschrieben.
  • 7 Morges        - Die kleine Stadt unweit von Lausanne ist bekannt für ihre interessanten Sehenswürdigkeiten und Museen sowie für die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung.
  • 8 Vevey        - die Perle der Waadtländer Riviera: das Haus von Charlie Chaplin (Corsier-sur-Vevey), der Nestlé-Hauptsitz, Grande Place am Ufer des Genfer Sees, Alimentarium
  • 9 Pregny-Chambésy          - ist bekannt für ihre großen Landgüter, Schlösser und Herrenhäuser.
  • 10 Veytaux        - ist berühmt für das Schloss Chillon am Ufer des Sees.
  • 11 Le Bouveret          - mit dem Vergnügungspark zum Thema Dampfzüge
  • 12 Yvoire          - herrlicher Hafen und kleine mittelalterliche Stadt

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

In Genf gibt es den internationalen Flughafen 1 Flughafen Genf (IATA: GVA)       

Mit der BahnBearbeiten

Genf und Lausanne sind mit InterCitys von Basel, Zürich und Bern aus erreichbar. Genf ebenso mit TGVs aus Paris.

Auf der StraßeBearbeiten

Die A2 führt von Zürich nach Lausanne.

MobilitätBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

SBB-Linie (Schweizerische Bundesbahnen) - zwischen Genf, Lausanne, Montreux, nördlich des Sees. Die Strecke Lausanne - Vevey ist wunderschön, weil der Zug auf einem Teil der Strecke nur wenige Meter vom Genfersee entfernt ist und durch das UNESCO-Weltkulturerbe Lavaux fährt.

Linie der SNCF (französische Staatsbahn) - südlich des Sees, verbindet Evian-les-Bains mit Annemasse.

Mit dem SchiffBearbeiten

Alle öffentlichen Fähren, die auf dem See verkehren, sind Eigentum der Compagnie Générale de Navigation. Die Fahrpläne sind nach den Jahreszeiten unterschiedlich.

Die regelmäßigen Verbindungen gibt es zwischen:

  • Lausanne - Evian-les-Bains
  • Lausanne - Thonon-les-Bains
  • Nyon - Chens

Mit dem FahrradBearbeiten

Die Radtour Tour du lac Léman à vélo um den See folgt einer Route, die stark befahrene Strassen meidet. Sie ist auf der Schweizer Seite durch die Radwegweiser 46 und auf der französischen Seite durch die "Tour du Léman" gekennzeichnet. Die gesamte Tour ist 200 km lang und kann für die Sportlicheren an einem Tag bewältigt werden, aber es ist ratsam, 3 Tage einzuplanen, um die Region besser genießen und besuchen zu können. Die Rundfahrt um den See im Uhrzeigersinn ermöglicht es, so nah wie möglich am Wasser zu sein.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Château de Chillon
  • Das 1 Schloss Chillon       , Château de Chillon, ist ein mittelalterliches Schloss, das an prominenter Stelle auf einer kleinen Insel erbaut wurde und über eine Brücke mit dem Ufer verbunden ist. Im Innern gibt es eine Ausstellung und der größte Teil des Schlosses kann besichtigt werden, aber es bietet auch sehr schöne Ausblicke von außen. Das Château ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Schweiz.

AktivitätenBearbeiten

SchifffahrtenBearbeiten

SchwimmenBearbeiten

  • 1 Geneve Plage, Quai de Cologny 5 Port-Noir 1223 Genf. Ein innerstädtisches Freibad direkt am See, mit vielen Schwimm- und Sportmöglichkeiten. Geöffnet: täglich 9.00 - 20.30 Uhr. Preis: Kinder von 6 bis 15 Jahren: 3,50 Erwachsene (ab 16 Jahren): 7.– Erwachsene ab 17 Uhr: 4,50.
  • 2 Plage d'Excenevex, 253 Avenue de la Plage, 74140 Excenevex. Der Strand von Excenevex ist der einzige Naturstrand mit feinem Sand am Genfer See. Ein sanft abfallender Strand mit seichtem Wasser, den ganzen Sommer eine Wassertemperatur um die 25°.Das Schwimmen wird vom 6. Juli bis zum 31. August 2019 täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr beaufsichtigt.

SegelnBearbeiten

  • Jedes Jahr findet ein wichtiger Wettbewerb statt, der Bol d'Or.

SurfenBearbeiten

Windsurfen, Kitesurfen. Der Strand von Excenevex, in der Nähe von Thonon-les-Bains, ist der einzige natürliche Sandstrand des Sees. Es ist ein guter Ausgangspunkt für Kitesurfer oder Windsurfer.

KücheBearbeiten

Die im Lavaux weit verbreitete Rebsorte ist der Gutedel, sie wird Chasselas genannt.

Im See gibt es viel Fisch wie Hecht, Egli und Felchen. Quenelles au Poissons (Fischknödel) sind in der Genfer Gegend eine beliebte Spezialität.

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • MERIAN extra Genfer See kulinarisch. Jahreszeitenverlag, Vertrieb durch GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, 2016, ISBN 978-3834222527.
  • Daniel Anker: Rund um den Genfer See: Genf - Chablais - Riviera - Lavaux - La Cote - Jura. 50 Touren. Bergverlag Rother, 2013 (3. Auflage), ISBN 978-3763341542.

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.