Welterbe in Guatemala

Wikimedia-Liste
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in Guatemala

Guatemala grenzt an die Staaten Belize, Mexiko, El Salvador und Honduras sowie an den Pazifik und das Karibische Meer.

Flagge von Guatemala
Karte von Welterbe in Guatemala

WelterbestättenBearbeiten

Guatemala ist 1979 der Welterbekonvention beigetreten. Zur Zeit (2021) stehen 3 Einträge auf der Welterbeliste.

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
Ref Nummer UNESCO


Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
1979 K 1 Antigua Guatemala      65 Antigua Guatemala wurde im frühen 16. Jahrhundert gegründet und war Hauptstadt der spanischen Kolonie bis zum Jahr 1773, als es durch ein Erdbeben zerstört wurde. Wichtige Monumente aus jener Zeit sind noch als Ruinen vorhanden. Die Stadt wurde jedoch nicht aufgegeben, erholte sich jedoch nur langsam.  
1979 N/K 2 Tikal        64 Tikal ist eine der besterhaltenen Maya-Stätten und liegt im Petén im nördlichen Guatemala. Sie war bewohnt vom 3. bis ins 10. Jahrhundert. Im zeremoniellen Zentrum gibt es hervorragend erhaltene Tempel und Paläste, Überreste von Wohnungen sind auch in der umliegenden Landschaft verstreut.  
1981 K 3 Quiriguá      149 Die Maya-Stadt Quiriguá liegt im Department Izabal. Sie war bewohnt seit dem 2. Jahrhundert n. Chr. In der Regierungszeit von Cauac Sky (723-784) wurde sie zur Hauptstadt eines wohlhabenden Staates Aus dieser Zeit gibt es gut erhaltene Bauwerke sowie eine beeindruckende Reihe von geschnitzten Stelen und Skulpturen.  


TentativlisteBearbeiten

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat. Auf der Liste von Guatemala gibt es 21 Einträge. Dies sind unter anderem:

  • Das Herz des Maya-Gebietes
  • Naj-Tunich-Höhlen
  • Altstadt von Chichicastenango
  • Felsmalereien von San Bartolo

WeblinksBearbeiten

 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.