Kansas

Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika

Kansas ist ein Bundesstaat in der Region Great Plains in den Vereinigten Staaten von Amerika. Geographisch bildet der Staat das Zentrum der USA. Durch das Kinderbuch Der Zauberer von Oz ist Kansas nicht nur bei Fremden als ein Ort bekannt, den man lediglich verlässt. Es gibt jedoch viele schöne Reiseziele, besonders wenn man an der Geschichte des amerikanischen Westens interessiert ist. Mit etwas Erkundungssinn findet man in fast jeder Stadt etwas interessantes.

Kansas grenzt im Norden an Nebraska, im Osten an Missouri, im Süden an Oklahoma und im Westen an Colorado.

RegionenBearbeiten

Es gibt keine klare Unterteilung zwischen Ost- und Westkansas, es existieren jedoch trotzdem deutliche regionale Unterschiede.

  • Ostkansas - Die meisten größeren Städte liegen in Ostkansas, welches hügeliger, bewachsener und mit mehr Wasserflächen besetzt ist.
  • Westkansas - Westkansas ist generell ländlicher geprägt, mit einer sehr geringen Bevölkerungsdichte und vielen offenen Landflächen. Mit einigen bedeutenden Ausnahmen ist es trockener und flacher.
  • Mittelkansas - Eine Mischung aus Farmland, sanften Hügeln und künstlichen Seen. Mittelkansas stellt die Übergangszone zwischen dem hügeligen Westen und dem trockenen Osten dar.
  • Flint Hills - Von Mittelkansas aus erstrecken sich die Flint Hills südwärts. Geologisch interessantes Gebiet, einige der letzten unbelassenen Grünländer der Prärie.
  • Südostkansas - Der Südosten von Kansas ist Teil der Region Ozarks. Hübsche Hügel, Kohlenbergbau und ländliche Armut bestimmen das Gebiet. Der Einfluss der Ozarks-Region schwindet, je mehr man aus dem Südosten herausfährt.

OrteBearbeiten

 
Karte von Kansas

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Obwohl die Ureinwohner Kansas bereits vor Tausenden von Jahren besiedelten und die ersten Europäer im 17. Jh. eintrafen, datieren die meisten Gemeinden aus der ersten Hälfte der 1880er Jahre. Erst seit den 1850er Jahren begann die Besiedlung, als sklavereibefürwortende Siedler aus Missouri und Abolitionisten aus Neuengland in das Gebiet fluteten. In dieser Zeit war Bleeding Kansas von hoher Gewalt geprägt und einige meinen, dass Kansas die Wiege des Amerikanischen Bürgerkriegs gewesen sei. In vielen Gemeinden wie Lawrence wird auch heute noch der Name Bleeding Kansas stolz an Geschäften ausgehängt.

SpracheBearbeiten

Die Einheimischen behaupten, dass sie ein akzentfreies Englisch sprächen. In Wahrheit existiert aber einen geringer südlicher Einfluss.

AnreiseBearbeiten

Für die Anreise aus Osten oder Westen eignet sich bestens der Interstate 70. Der I-35 erreicht vom Süden den Staat, führt dann nach Nordosten und trifft in Kansas City auf den I-70.

Sowohl Wichita aus auch Topeka besitzen Flughäfen. Die meisten Reisenden landen jedoch in Kansas City (Missouri). Der einzige fahrplanmäßige Reisezug ist der Southwest Chief von Amtrak.

MobilitätBearbeiten

Die einzige Möglichkeit in Kansas wirklich vorwärts zu kommen ist mit dem Auto. Es gehört dazu, dass man in Kansas viel Zeit auf der Straße verbringt. Auf jeden Fall sollte man sich genügend Zeit nehmen auch ohne Auto den Staat zu erkunden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

KücheBearbeiten

Die regionale Küche steht für das Kansas-City-Barbecue, das mit der Metropolregion Kansas City einschließlich den Counties Wyandotte und Johnson sowie mit Teilen von Missouri verbunden wird.

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

Kansas ist eine "Tornadogasse". Tornados und schwere Gewitterstürme sind in den Frühlings- und Sommermonaten nicht selten. Auf jeden Fall sollte man ein Radio in seinem Auto haben. Wenn man die Sirenen hört, sollte man gleich einen passenden Tornadoschutz aufsuchen - aber keinesfalls draußen bleiben, um Fotos zu machen! Es gilt genauso, dass man den Tornado nicht irgendwie einholen sollte. Man kann dabei ganz schnell in die Tornadoschneise gelangen.

Wenn die Bewölkung zunimmt und das Tageslicht eine grünlich-gelbe Färbung annimmt, ist das ein Zeichen für einen unmittelbar bevorstehenden Hagelsturm. Auch in diesem Fall sollte man sofort einen sicheren Unterschlupf aufsuchen.

Trotz dieser Warnungen sollte man allerdings im Hinterkopf behalten, dass diese Stürme über ein weites Gebiet verteilt sind und die meisten Einheimischen noch nie einen Tornado gesehen haben.

KlimaBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.