Günzburg ist eine Stadt an der Donau und ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises. Sie liegt im Regierungsbezirk Schwaben im Schwäbischen Barockwinkel.

Günzburg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Die Stadt Günzburg liegt an der Mündung des Flusses Günz in die Donau. Der historische Stadtkern liegt am rechten Flußufer, das Stadtgebiet reicht auf die andere Seite des Flusses in das Donauried. Bei der Verwaltungsreform 1972 wurde der ehemals selbstständige Ort Nornheim eingemeindet, seit 1978 sind auch die Orte Deffingen, Denzingen, Leinheim, Reisensburg, Riedhausen und Wasserburg Stadtteile von Günzburg.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der Flughafen Memmingen (IATA CodeFMM) ist etwa 65 km entfernt, zum Flughafen München (IATA CodeMUC) sind es rund 135 km.

Der kleine 1 Flugplatz Günzburg-Donauried    (ICAO: EDMG) ist als Sonderlandeplatz nur für kleine Privatmaschinen geeignet.

Mit der BahnBearbeiten

Der 2 Bahnhof Günzburg      liegt an der Strecke Stuttgart - München, es halten IC-Züge und Regionalzüge. Von Günzburg geht die Strecke der Mittelschwabenbahn nach Mindelheim. Die Donautalbahn geht von Günzburg über Donauwörth und Ingolstadt nach Regensburg.

Mit dem BusBearbeiten

Flixbus fährt eine Haltestelle im südlich der Autobahn gelegenen Legoland an (3 Fernbushalt Günzburg-Legoland).

Auf der StraßeBearbeiten

Günzburg liegt verkehrsgünstig an der  , sie kommt vom   Ulm/Elchingen und geht weiter nach Augsburg. Ihre   67 geht auf die  , diese geht durch das Stadtgebiet nach Norden und weiter nach Gundelfingen bzw. in südliche Richtung nach Krumbach.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Günzburg

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 Frauenkirche.     . Die Kirche wurde 1736–1741 von Dominikus Zimmermann im Stil des Rokoko erbaut und gilt als Vorgängerin der Wieskirche.
  • 2 Markgräfliches Schloss mit Hofkirche. Das Schloss wurde im späten 16. Jahrhundert von den Habsburgern erbaut. Das Schloss wurde im 19. Jahrhundert umgebaut. Nach den Beschädigungen im 2. Weltkrieg wurde es restauriert und dient heute als Sitz verschiedener Behörden.
  • 3 Schloss Reisensburg, Bgm.-Johann-Müller-Straße 1.     .
  • 4 Unteres Tor, Stadtturm. Der Turm gilt als Wahrzeichen der Stadt
  • 5 Kuhturm, Zum Kuhturm 3.     .

AktivitätenBearbeiten

 
Eingang Legoland
  • 1 Legoland Günzburg, Legoland Allee, Günzburg. Tel.: +49 (0) 180 6 700 757 01.     . Geöffnet: geöffnet 2015 vom 29. März- 8.Nov tägl. 10-18 Uhr, an Wochenenden und Ferientagen längere Öffnungszeiten. Preis: Eintritt Erw. 33,20€, Kinder 29,60€.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

günstigBearbeiten

mittelBearbeiten

  • 1 Hotel Bettina, Augsburger Str. 66+68, 89312 Günzburg. Tel.: +49 8221 36220.

gehobenBearbeiten

  • 2 Hotel Zettler, Ichenhauser Str. 26A, 89312 Günzburg. Tel.: +49 8221 36480. 49 Nichtraucher-Zimmer mit Mini-Bar, Haarfön, LCD TV, Telefon, teilweise Balkon. Geöffnet: Restaurant Mo - Sa ab 17.30, warme Küche bis 21.30 Uhr. Preis: EZ ab 89 €, DZ ab 129 € mit Frühstück.

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

1 Tourist Information Günzburg, Schloßplatz 1, 89312 Günzburg. Tel.: +49 (0) 8221 200-444, E-Mail: .

AusflügeBearbeiten

Nachbarorte von Günzburg sind Leipheim, Bubesheim, Kötz, Burgau, Rettenbach und Offingen, sie gehören zum Landkreis Günzbug. Das benachbarte Gundelfingen liegt im Landkreis Dillingen, Niederstotzingen gehört zum Landkreis Heidenheim.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.