Engelhartstetten

Gemeinde in Österreich
Engelhartstetten
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Engelhartstetten ist eine Marktgemeinde im Marchfeld. Im ausgedehnten Gemeindegebiet, das neben dem namensgebenden Ort auch weitere kleine Orte umfasst, befinden sich die beiden bekannten barocken Marchfeldschlösser Niederweiden und Schloss Hof. Weiters befindet sich im Gemeindegebiet die Stopfenreuther Au, die im Jahr 1984 durch Gegner des Kraftwerksbaues besetzt wurde. Einige Jahre später wurde statt dem Donaukraftwerk der Nationalpark Donauauen eingerichtet.

HintergrundBearbeiten

Die Gemeinde Engelhartstetten liegt im Südosten des Marchfeldes an den Flüssen Donau und March. Neben dem Hauptort Engelhartstetten befinden sich folgende Ortschaften im Gemeindegebiet:

  • Loimersdorf
  • Groißenbrunn
  • Schloßhof (zusammen geschrieben) - Ortschaft neben dem barocken Schloss Hof (getrennt geschrieben)
  • Markthof
  • Stopfenreuth
  • Niederweiden (keine Ortschaft, nur Barockschloss)

AnreiseBearbeiten

 
Karte von Engelhartstetten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Nahegelegene Flughäfen befinden sich in Bratislava und Schwechat

Mit der BahnBearbeiten

Die Lokalbahn Siebenbrunn-Engelhartstetten wurde 2003 eingestellt. Seither hat die Gemeinde keinen Bahnanschluss mehr. Über Regionalbusverbindungen kann man die Bahnhöfe Marchegg (Anschluss an Regionalzüge zw. Wien Hauptbahnhof und Bratislava hl.s.) sowie Bad-Deutsch-Altenburg (Anschluss an die S-Bahn-Linie S7 Wien-Floridsdorf/Praterstern/Mitte - Flughafen Wien - Wolfsthal) erreichen.

Mit dem BusBearbeiten

Es gibt Regionalbusverbindungen in die Umlandgemeinden. Für Busverbindungen von Wien in die Barockschlösser siehe die Einträge zu diesen Bauwerken im Kapitel Sehenswürdigkeiten.

Auf der StraßeBearbeiten

Engelhartstetten liegt am östlichen Ende der B3 Donau Bundesstraße (Linz ... Wien-Stadlau - Engelhartstetten). Die B3 mündet dort in die B49 Bernstein Bundesstraße (Hainburg - Angern - Hohenau - Reintal - (Břeclav))

  • Ab Wien wahlweise über die B3 von Stadlau über Groß-Enzersdorf und Orth oder über die A4 (Ausfahrt Fischamend), die B9 über Petronell und die Hainburger Donaubrücke (B49). Anfahrt in beiden Varianten ca. eine Stunde.
  • Ab Bratislava am besten über die Fernstraße 61 und den Grenzübergang Berg (nicht den Autobahngrenzübergang Jarovce/Kittsee!) zur Donaubrücke Hainburg und dann auf die B49 wechseln.

Mit dem SchiffBearbeiten

Auf Donau und March gibt es keinen Linienschiffsverkehr, der die Gemeinde Engelhartstetten erreicht. Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten für private Paddelboote u.dgl. gibt es an der Donau in Stopfenreuth.

Mit dem Fahrrad / zu FußBearbeiten

Die Fahrradbrücke der Freiheit (Cyklomost slobody) verbindet Schlosshof mit dem Pressburger Stadtteil Devínska Nová Ves. Es dürfen Fußgänger und Fahrräder queren. Grenzkontrollen finden keine statt, jedoch muss man dennoch einen Reisepass oder Personalausweis dabei haben. Entfernung zwischen den beiden Ortschaften ca. 3 km. In Devínska Nová Ves hat man Anschluss an den städtischen ÖPNV von Bratislava sowie an das slowakische Bahnnetz.

Die Gemeinde liegt am Donauradweg Wien-Bratislava sowie am Marchradweg. Die Ortschaft Groißenbrunn ist Start des 13 km langen Wallfahrtsweges ins slowakische Marianka (Kirchen Mariä Geburt samt umfassenden Kreuzweg am Fuß der Kleinen Karpaten.

MobilitätBearbeiten

Mit größeren Distanzen zwischen den Ortschaften und den Sehenswürdigkeiten ist man mit einem eigenen Fahrzeug am besten unterwegs. Weil das Marchfeld flach ist, kann das durchaus auch ein Fahrrad sein. Regionalbusse fahren nur selten.

In Schlosshof gibt es einen Fahrradverleih.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

SchlösserBearbeiten

  • 1 Schloss Hof
  • 2 Schloss Niederweiden

WeitereBearbeiten

  • 3 Marchdammkapelle bei Markthof
  • Marienbründlkapelle in Groißenbrunn
  • Heimatkundliche Sammlung und Biermuseum der Familie Kreiner in Loimersdorf
  • 4 Pfarrkirche St. Markus

Siehe auch Wikipedia: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Engelhartstetten

AktivitätenBearbeiten

Wandern und Rad fahren im Nationalpark Donauauen, darunter insbesondere in der geschichtsträchtigen Stopfenreuther Au.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • 1 Lagerwiese Stopfenreuth (Au-Terrasse), Uferstraße 10, 2292 Stopfenreuth. Es gibt hier eine Lagerwiese, wo das Zelten erlaubt ist, man schläft direkt am Donauufer. Optimal für Radwanderer, da direkt der Donauradweg vorbeiführt. Direkt nebenan befindet sich die Bootsanlegestelle, ein kleines Buffet und eine Lagerfeuerstelle.

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

  • Über die Fahrradbrücke der Freiheit in die Slowakei:
  • Wallfahrtskirche Marianka
  • Burg Theben (Devín)

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.