Brzeg

Stadt in der Wojwodschaft Opole im südwestlichen Polen

Brzeg (deutsch: Brieg) ist eine Stadt in Polen in der Woiwodschaft Oppeln an der Oder.

Brzeg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

AnreiseBearbeiten

 
Karte von Brzeg

Brzeg ist von Westen über Breslau am besten zu erreichen.

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Nikolaus-Kopernikus-Flughafen Breslau        (IATA: WRO), ca. 55 km von Brzeg entfernt (50 Minuten mit dem Auto; ca. 1:15 Std. mit Bus und Bahn).

Mit der BahnBearbeiten

Der 1 Bahnhof Brzeg      liegt an der stark befahrenen Strecke BreslauOpoleGliwiceKatowice bzw. Breslau–Opole–CzęstochowaKrakau/Warschau. Von Breslau fahren mehrmals pro Stunde Züge, die je nach Gattung fahrplanmäßig 23 bis 34 Minuten brauchen, von Opole 25–35 Minuten.

Aus dem Oberschlesischen Industriegebiet fahren ungefähr aller zwei Stunden IC oder TLK (entspricht einem Interregio), die von Gleiwitz 1:20–1½ Std., von Kattowitz 1:45–1:55 Std. brauchen. Von Krakau dauert die Fahrt im IC drei Stunden, von Częstochowa 1:20 Std. (fährt ungefähr aller zwei Stunden). Von Warschau gibt es dreimal pro Tag eine durchgängige IC-Verbindung (Fahrzeit knapp 4 Std); einmal pro Tag hält auch der Hochgeschwindigkeitszug EIC in Brzeg, damit dauert die Fahrt von Warschau nur 3:15 Std. Von Posen fahren mehrmals täglich IC oder TLK (Fahrtzeit 3:10–3½ Std).

Von Dresden braucht man mit Umstieg in Breslau ca. 4½ Std.; von Berlin über Rzepin ca. 5:20 Std.

Mit dem BusBearbeiten

Fernbusse und Regionalbusse fahren den Ort an.

Auf der StraßeBearbeiten

Die Anreise aus Deutschland ist über Görlitz, Legnica und Breslau auf der Autobahn Autostrada A4 möglich. Man muss die Ausfahrt in Owczary nehmen und die Hauptstraße 39 etwa 15 km fahren um Brzeg zu erreichen.

Mit dem SchiffBearbeiten

Brzeg liegt an der Oder, auf der die Binnenschifffahrt Richtung Westen (Breslau und Stettin) und Osten (Oppeln und Gleiwitz über den Gleiwitzer Kanal) führt.

MobilitätBearbeiten

Die Altstadt kann gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet werden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Schloss
 
Innenhof

SchlösserBearbeiten

  • 1 Das Renaissanceschloss der Piasten (Zamek Piastów Śląskich w Brzegu).     . Umgebaut in der Renaissance auf der gotischen Anlage, oft mit dem Krakauer Wawel verglichen.

KirchenBearbeiten

 
Nikolauskirche
 
Heiligkreuzkirche
 
Innenraum
  • 2 Sankt-Nikolaus-Kirche (Kościół św. Mikołaja w Brzegu).     . Erbaut 1370-1417. Kirche der Backsteingotik mit eindrucksvollem Inneren.
  • 3 Kreuzerhöhungskirche (Kościół Podwyższenia Krzyża Świętego).     . Die spätbarocke Kirche wurde 1734–39 für den Jesuitenorden errichtet. Die Türme an der Südwestseite wurden in den Jahren 1854–56 hinzugefügt. Üppige Innenausstattung, Gewölbe mit Fresken von Johannes Kuben.
  • backsteingotische Schlosskirche St. Hedwig
  • barocke Heiligkreuzkirche
  • neugotische evangelische Kirche
  • Ruine der gotischen Franziskanerkirche

SynagogenBearbeiten

  • spätbarocke Alte Synagoge

GebäudeBearbeiten

  • 4 Rathaus (Ratusz w Brzegu), am Marktplatz.     . 1570–77 im Renaissancestil errichtet.
  • Historische Renaissance- und Barockbürgerhäuser, am Marktplatz.
  • Renaissance-Schule
  • historische Mühle

DenkmälerBearbeiten

  • barocke Nepomukstatue
  • barocke Thaddäusstatue
  • barocke Dreifaltigkeitssäule

PlätzeBearbeiten

  • Marktplatz
  • Schlossplatz

ParksBearbeiten

 
Schlosspark
  • Barockgarten am Schloss
  • Planty-Park an der Stadtmauer
  • Freiheitspark
  • jüdischer Friedhof

AndereBearbeiten

  • 5 Odertor (Brama Odrzańska), im Park Nadodrzański (am Ufer der Oder, nördlich des Schlosses).     . Das 1595 errichtete Renaissance-Tor war einst Teil der Stadtbefestigung.

AktivitätenBearbeiten

Man kann in der Umgebung herrlich Wander und Fahrradfahren. Auf der Oder kann man Wassersport treiben.

EinkaufenBearbeiten

Es gibt einige Wechselstuben in Brzeg. Nutzen sollte man die in Breslau, da der Wechselkurs in der Regel besser ist als in Brzeg.

KücheBearbeiten

Die schlesische Küche gilt in Polen als besonders deftig. Zur polnischen Küche siehe den entsprechenden Abschnitt in dem Artikel zu Polen.

NachtlebenBearbeiten

Das Nachtleben konzentriert sich auf die Altstadt.

UnterkunftBearbeiten

Es sind Hotels, Pensionen und Herbergen vorhanden.

AusflügeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.