Tschenstochau

Stadt in der Wojwodschaft Schlesien im Süden Polens

Tschenstochau (polnisch: Częstochowa) ist eine Stadt in Polen in der Woiwodschaft Schlesien im historischen Kleinpolen am nördlichen Rand des Krakau-Tschenstochauer Juras an der Warthe. Die Stadt ist insbesondere für ihr Marienheiligtum im Paulinerkloster auf dem Hellen Berg bekannt.

Częstochowa
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

 
Karte von Tschenstochau
 
Marienbasilika
 
Gnadenbild
 
Arsenal
 
Klosterfestung
 
Kathedrale
 
Sigismundkirche
 
Barbarakirche
 
Jakobuskirche
 
Rathaus
 
Handke-Palais
 
Staszic-Park

Tschenstochau ist Mitglied in der Kooperation „Shrines of Europe“, der Zusammenschluss der sechs bedeutendsten Marienwallfahrtszentren in Europa umfasst neben Tschenstochau noch Altötting, Loreto, Fátima, Mariazell und Lourdes.

Weiterführende Informationen siehe auch in den Themenartikeln Christentum und Religionen (Pilgern allgemein).

AnreiseBearbeiten

Tschenstochau ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Zentralpolen.

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Über den internationaken Flughafen Kattowitz, ca. 50 km südlicher an der Autobahn A1 gelegen. Alternativ kann man auch den internationalen Flughafen Krakau nutzen.

Mit der BahnBearbeiten

Das direkte Anreisen mit der Bahn ist von Deutschland (über Dresden und Breslau) problemlos möglich.

Mit dem BusBearbeiten

Fern- und Regionalbusse fahren den Ort an.

Auf der StraßeBearbeiten

Nachdem man Kattowitz erreicht hat (z.B. über die Autobahn A4) folgt man der Hauptstraße 1 Richtung Danzig (Gdańsk). Jedenfalls ist es ganz einfach, wenn man die zahlreichen Wegweiser beachtet.

MobilitätBearbeiten

Die Altstadt kann an gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Heller BergBearbeiten

  • 1 Jasna Góra (Heller Berg), ul. O. A. Kordeckiego 2. Tel.: +48 (0)34 3 777 777, Fax: +48 (0)34 365 67 28, E-Mail: . Jasna Góra ist das bekannteste römisch-katholische Kloster in Polen. Es beherbergt die berühmte „Schwarze Madonna“. Das Kloster wird jährlich von drei bis vier Millionen Pilgern besucht. Geöffnet: täglich 5.00 – 21.30 Uhr.

PalästeBearbeiten

  • historisches Handke-Palais
  • Ruine des Hoffman-Palais
  • historischer Bischofspalast

KirchenBearbeiten

  • gotisch-barocke Marienbasilika
  • barocke Sigismundkirche
  • barocke Barbarakirche
  • barocke Josefskirche
  • barocke Rochuskirche
  • neugotische Kirche zur Heiligen Familie
  • neugotische Marienkirche
  • neugotische Jesuskirche
  • neugotische Verklärungskirche
  • neugotische Maria-Magdalena-Kirche
  • orthodoxe Jakobuskirche
  • orthodoxe Marienkirche
  • moderne Marienkathedrale

AndereBearbeiten

  • klassizistisches Rathaus
  • historische Bürgerhäuser
  • historische Brauerei
  • Michiewicz-Theater

MuseenBearbeiten

  • Stadtmuseum
  • Eisenbahnmuseum
  • Industriemuseum
  • Streichholzmuseum

PlätzeBearbeiten

  • mittelalterlicher Marktplatz
  • Marienallee

FriedhöfeBearbeiten

  • jüdischer Friedhof
  • orthodoxer Friedhof
  • Rochusfriedhof
  • Soldatenfriedhof aus dem Zweiten Weltkrieg

ParksBearbeiten

  • Parkanlagen am Hellen Berg
    • Staszic-Park
    • Park des Dritten Mai
  • Stadtpark
  • Łukasiński-Park

AktivitätenBearbeiten

Wandern und Fahrradfahren im Krakau-Tschenstochauer Jura.

EinkaufenBearbeiten

In Tschenstochau befindet sich die Galeria Jurajska (http://www.galeriajurajska.pl/)mit ca. 200 Shops die zum langen Bummeln einladen. Die zentrale Straße der Stadt, die zum Kloster Jasna Góra führt, wurde gerade renoviert und ist auch zum Einkaufen lohnenswert.

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

In Tschenstochau befinden sich viele gute Discos, wie:

  • Rura Club. Electro House, Deep House, Hip-Hop.

UnterkunftBearbeiten

Es gibt zahlreiche einfache und kostengünstige Unterkünfte für Pilger.

SicherheitBearbeiten

Es ist recht sicher.

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

Für Pilger ist der August der wichtigste Monat. In dieser Zeit ist es besonders voll.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Siehe Artikel zu Polen.

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.