Möckmühl ist eine Stadt in Baden-Württemberg, sie liegt im Landkreis Heilbronn

Möckmühl
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Die Altstadt von Möckmühl liegt zwischen den Flüssen Jagst und Seckach unterhalb der Burg Möckmühl. Die Stadt war früh besiedelt, erste urkundliche Erwähnungen stammen aus der Zeit um 750. Möckmühl erhielt 1250 die Stadtrechte. Wenige Jahre später wurde die Stadt hohenlohischer Besitz. Im Jahr 1445 wurde sie an die Kurpfalz verkauft, Burg und Stadt wurden 1470 mit einer Mauer neu befestigt. Jedoch bereits 1504 gelang es Herzog Ulrich, die Stadt unter die Herrschaft der Württemberger zu bringen. Im Jahr 1519 war Götz von Berlichingen Vogt auf der Burg, er wurde gefangengenommen und in Heilbronn unter Arrest gestellt.

Zu Möckmühl gehören seit der Kreisreform 1973 die 4 Stadtteile Bittelbronn, Korb, Ruchsen und Züttlingen. Danach kam es zwischen 1985 und 1995 hauptsächlich durch Zuzug aus dem Osten noch einmal zu einem Anwachsen der Bevölkerung.

Möckmühl liegt zwischen dem Bauland, der Hohenloher Ebene und den Ausläufern des Schwäbisch-Fränkischen Waldes. Benachbarte Orte sind Billigheim, Roigheim, Adelsheim, Widdern, Hardthausen, Neuenstadt und Neudenau.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Die nächsten Flughäfen sind in Stuttgart (IATA CodeSTR) und Frankfurt am Main (IATA CodeFRA).

Mit der BahnBearbeiten

Die Stadt liegt an der Strecke der Frankenbahn, sie verkehrt zwischen Würzburg und Stuttgart. Am 1 Bahnhof Möckmühl halten nur Regionalzüge.

Auf der StraßeBearbeiten

  • Die   7 der A81 liegt bei Züttlingen in ca. 8 km Entfernung vom Stadtzentrum.
  • Nach Bad Friedrichshall zur B27 sind es ca. 16 km, nach Adelsheim zur B292 rund 12 km.

Mit dem FahrradBearbeiten

Möckmühl liegt an der Strecke des Kocher-Jagst-Radwegs.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Möckmühl

Möckmühl ist überschaubar und daher praktisch zu Fuß zu erkunden. Der ÖPNV unterhält Stadtbuslinien zu den wichtigsten innerstädtischen Punkten sowie zu einigen Orten der näheren Umgebung.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Burg Möckmühl
  • 1 Burg Möckmühl     . Auf ihr hatte der Ritter Götz von Berlichingen mehrere Jahre seinen Amtssitz. Die Burg ist in Privatbesitz und nicht öffentlich zugänglich
  • die Stadtmauer ist teilweise über 500 Jahre alt, einige Teile wurden im lezten Jahrhundert restauriert. Dazu gehören 2 Schinnersturm, 3 Badtürmle, 4 Pfarrersturm, 5 Hexenturmm, 6 Ruchsener Tor
  • 7 Evangelische Stadtkirche
  • 8 Alte Kelter
  • 9 Haus Elsaßer
  • 10 Rathaus Möckmühl
  • zahlreiche weitere Fachwerkhäuser in der Innenstadt

AktivitätenBearbeiten

  • GötzMotion führt Segway-Touren durch Möckmühl und das Jagsttal durch.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten


GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

  • Telefonvorwahl: 06298
  • Postleitzahl:74219

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

http://www.moeckmuehl.de – Offizielle Webseite von Möckmühl


 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.