Jakarta

Hauptstadt der Republik Indonesien

Jakarta (früher: Batavia) ist die Hauptstadt von Indonesien.

Jakarta
Provinzsuche endet beim Staat
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Karte von Jakarta

StadtteileBearbeiten

Jakarta wird in fünf Teile unterteilt, die dem Zentrum und den vier Himmelsrichtungen entsprechen.

  • Zentrum (Jakarta Pusat) - Zentraler Distrikt mit dem National Monument, dem alten Jakarta (Batavia), Präsidentenpalast und Geschäftshäusern.
  • Westen (Jakarta Barat) - Hier finden sich Jakartas Chinatown, Teile der Altstadt, Museen, Shopping-Center sowie Hotspots des Nachtlebens.
  • Süden (Jakarta Selatan) - Der Süden wird beherrscht von einigen hochklassigen Kaufhäusern, Restaurants, Hotels und Unterhaltungszentren.
  • Osten (Jakarta Timur) - Im Osten findet man den Flughafen, den Vergnügungspark Taman Mini Indonesia Indah, das Kunst- und das Kulturzentrum Utan Kayu art community.
  • Norden (Jakarta Utara) - Beautiful Thousand Islands, Ancol Bayfront City sowei die Kelapa-Gading-Einkaufszentren.

Vororte:

  • Tangerang - Soekarno-Hatta-Flughafen, Golfkurs, Lippo Karawaci
  • Bogor - Palast, Botanischer Garten, Golfplatz
  • Depok - University of Indonesia
  • Bekasi - Industriezentrum.

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der internationale Flughafen „Soekarno-Hatta“ (Airportcode: CGK) liegt im Westen der Stadt. Das im August 2016 eröffnete neue Terminal schafft der chronischen Überfüllung Abhilfe. Alle drei Flughafenterminals und der Flughafenbahnhof SHIA sind mit einem sogenannten Skytrain verbunden.

Singapore Airlines fliegt täglich von München und Frankfurt am Main den Flughafen Soekarno-Hatta-Jakarta an, allerdings fliegt Singapore Airlines mit einem kurzen Zwischenstopp über Singapur - weiter nach Jakarta. Die Reisezeit beträgt inklusive Zwischenstopp in Singapur zirka 14 Stunden. Die arabischen Fluggesellschaften (wie z.B. Emirates oder Etihad) und Turkish Airlines bieten meist günstige Verbindungen mit einem Zwischenstopp an.

Die Weiterreise in die Stadt kann mit einem Vorortzug oder mit dem Bus erfolgen. Der Zug verkehrt ab dem Flughafenbahnhof SHIA halbstündlich in die Stadt mit Halten u.a. BNI City und dem Bahnhof Manggarai Station.

Direkt am Flughafen gibt es einen Busbahnhof für die staatlichen Schnellbusse (DAMRI) zu verschieden Punkten in der Stadt (z.B. auch zu den großen Bahnhöfen) und den größeren Orten der Umgebung. Morgens bis abends fahren die Busse meist mit hoher Frequenz. Nachts fahren hingegen kaum Busse. Die Busse verfügen meist über kostenloses WLAN („WiFi“).

Mit der BahnBearbeiten

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Mit dem SchiffBearbeiten

MobilitätBearbeiten

 
Übersichtlich. Das Netz der Metro

MetroBearbeiten

Für eine Stadt dieser Grösse ist das Metro"netz" eher unterentwickelt. Mit Stand 2020 besteht es aus einer Nord-Süd verkehrenden Linie mit 13 Stationen. Erweiterungen sind in Bau bzw. Planung. Der Tarif ist entfernungsabhängig. Fahrkarten gibt es sowohl einzeln wie auch als aufladbare Chipkarte.

BusBearbeiten

Busse bilden das Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs mit zahllosen Linien, Expressverbindungen. Wer den Überblick verliert, nimmt besser gleich ein Taxi.

TaxisBearbeiten

Es gibt mehrere große Taxiunternehmen in Jakarta. Die meisten betreiben mehrere Marken, die in Komfort und Preis abgestuft sind. Das bekannteste Unternehmen ist die Bluebirdgroup, die die Marken Bluebird, Silverbird und Goldenbird betreibt. Bluebird fährt mit relativ kleinen asiatischen Autos, bei Silverbird gibt es asiatische oder europäische Limousinen. Ähnliche Angebote werden auch von anderen Unternehmen angeboten. Die Taxis sind zuverlässig, und Bluebirds meistens innerhalb von wenigen Minuten auf der Straße zu bekommen. Bei Autobahnfahrten kommen Maut-Gebühren dazu, meistens sind das 7000 IDR. In Bluebirds bekommt man keine Quittung, und die Fahrer verstehen häufig kein Englisch. Silverbirds sind ca. 80 % teurer als Bluebirds, aber verglichen mit Europa immer noch günstig. Die Taxis sind immer mit Metern ausgestattet, die die Fahrer auch in aller Regel anschalten. An 4* und 5* Hotels muss man nach Bluebirds (oder entsprechenden Wettbewerbern) häufig extra fragen, während die höherwertigen Limousinen meistens direkt warten.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Istiqlal-Moschee. Von 1975 bis 1978 erbaut, mit Platz für 120.000 Menschen die größte Moschee Südostasiens.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

  • Lara Djonggrang Restaurant & La Binhzad Bar, Jl. Teuku Cik Di Tiro 4 Menteng. Tel.: +62 (0)21-3153252, +62 (0)21-3160288. Ausgezeichnete Küche in kunstvollem Ambiente.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

Die Jalan Jaksa südlich vom Medan Merkeda hat von Billigunterkünften bis zu Mittelklassehotels eine große Auswahl. 2013 erschien es so, als würde die Backpacker-Meile Jakartas bald verschwinden, denn es werden zahlreiche repräsentative Hochhäuser in der Gegend gebaut und die kleinen Häuser mit den Guest Houses aufgekauft und niedergerissen.

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.