Sumatera Barat

indonesische Provinz
Welt > Eurasien > Asien > Südostasien > Indonesien > Sumatra > Sumatera Barat

Die indonesische Provinz Sumatera Barat (deutsch: West Sumatra) liegt auf der Insel Sumatra.

Provinz Sumatera Barat
HauptstadtPadang
Einwohnerzahl5.534.472 (2020)
Fläche42.012 km²
Postleitzahl25xxx, 27xxx
Vorwahl
Webseitewww.sumbarprov.go.id
SingapurBruneiMalaysiaMalaysiaPhilippinenOsttimorAustralienPapua-NeuguineaThailandAcehSumatra UtaraRiauSumatra BaratJambiBengkuluSumatra SelatanLampungKepulauan RiauBanka-BelitungBantenJakartaJava BaratYogyakartaBaliJava TengahJava TimurNusa Tenggara BaratNusa Tenggara TimurMaluku UtaraSulawesi UtaraMalukuPapua BaratPapuaKalimantan BaratKalimantan TengahKalimantan SelatanKalimantan TimurSulawesi BaratGorontaloSulawesi TenggaraSulawesi SelatanSulawesi Tengah

Regionen

Bearbeiten

Inseln:

Weitere Ziele

Bearbeiten
 
Verwaltungsgliederung von West-Sumatra.

Hintergrund

Bearbeiten

Der Siedlungsraum der weitgehend homogenen Ethnie der Minangkabau ist Westsumatra. Es erstreckt sich vom traditionell angestammten Kerngebiet, dem Hochland Westsumatras, umsäumt von den Vulkanen Gunung Singgalang, Gunung Marapi, Gunung Sago, Gunung Malintang und dem Barisangebirge, bis zu dem angestammten Gebiet in Richtung Padang, dem traditionellen rantau der Minangkabau. Untereinander spricht man Minangkabauisch, eine malayo-polynesische Sprache, sowie zunehmend die landesweite Verkehrssprache Bahasa Indonesia.

Die Minangkabau sind orthodoxe Muslime, allerdings wird Besitztum matrilinear vererbt.

Mobilität

Bearbeiten
 
Im Zug von Padang nach Naras (2019).
  Minangkabau-Flughafen (Bandar Udara Internasional Minangkabau, ​IATA: PDG) . Der 2005 neu gebaute Flugplatz wurde bereits 2018 erweitert. Internationale Flüge gibt es nach Malaysia. Mehrere indonesische Gesellschaften fliegen nach Jakarta–Soekarno-Hatta. Susi Air bedient mit Kleinmaschinen regionale Ziele in Sumatra.

Außer dem Flughafenzug fahren nur S-Bahnen im Umland von Padang.

Hinsichtlich Fähren zu den vorgelagerten Inseln siehe den Abschnitt Padang.

Sehenswürdigkeiten

Bearbeiten
  • 1 Palast von Pagaruyung (Istana Pagaruyung), Nagari Pagaruyung,Kecamatan Tanjung Emas, Kabupaten Tanah Datar, Sumater Barat. Tel.: +0752574364 . Königspalast des einstigen Königreichs Pagaruyung. Ursprünglich komplett aus Holz gebaut, besteht das nach einem Brand 2007 komplett neu errichtete Gebäude heute im Kern aus Beton, was man von außen aber nicht sieht, da es originalgetreu komplett mit Holz verkleidet ist. Auffällig ist das mehrfach gestufte, mit Zuckerpalmfasern gedeckte Dach, das in Form eines Hörnerpaars gebogen ist. 100 km nordöstlich von Padang; etwa auf halber Strecke zwischen Padang Panjang und Sawahlunto. Geöffnet: täglich 8:00–18:00. Preis: 20.000 Rp (Indonesische Staatsangehörigkeit), 30.000 Rp (Ausländer*innen), 10.000 Rp (Kinder).

Aktivitäten

Bearbeiten

Surfen auf den Mentawai-Inseln.

Padang-Küche
 
Pisang goreng gebratenen Bananenküchlein in Kokosraspeln.

Padang-Küche oder Minangkabau-Küche, auf indonesisch Masakan oder Makanan Padang zeichnet durch zwei Dinge aus: den Gebrauch von Kokosnussmilch und Chili. Gekocht wird einmal täglich zu Mittag, die Speisen gibt es dann auch am Abend und Frühstück. In Restaurants werden zahlreiche Tellerchen aufgefahren, der Gast bezahlt nur was er ißt. Wirkliche Speisekarten gibt es daher nicht. Der Kernbestandteil des Mittag- und Abendessens ist Reis, daneben auch Maniok, Mais, Sago oder Nudeln. Gulai sind curryähnliche Gerichte in dicker Sauce. Auf den Mentawai-Inseln konsumiert man mehr Sago. Die Proteinquelle, die die meisten Minangkabau täglich konsumieren, ist Fisch. Andere Proteinquellen sind Tofu oder Tempe und Eier. Fleisch wird hauptsächlich für besondere Anlässe zubereitet. Wanderarbeiter haben die Padangküche in weiten Teilen Indonesiens und der malaiischen Halbinsel populär gemacht.

Ein Getränk namens teh-telur (= teh talua), eine Mischung aus rohem Ei und Tee, ist bei den Minangkabau-Männern normalerweise ein Bestandteil des Frühstücks.

Nachtleben

Bearbeiten

Sicherheit

Bearbeiten
 
Klimadiagramm für Padang.

Literatur

Bearbeiten
  • Latrell, Craig: Widening the Circle: The Refiguring of West Sumatran Randai. In: Asian Theatre Journal, ISSN 0742-5457, Bd. 16,2 (1999), S. 248–259, JSTOR 1124555. „Randai“ ist das örtliche Theater.
Bearbeiten
 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.