Graswang

Ortsteil der Gemeinde Ettal, Deutschland
Graswang
identische Angabe für Einwohner auf Wikidata.
Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
anderer Wert für Höhe auf Wikidata: 870 m Höhe in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Das Dorf Graswang liegt im Talboden des Graswangtals in den Ammergauer Alpen, Oberbayern.

HintergrundBearbeiten

Verwaltungstechnisch ist Graswang ein Ortsteil von Ettal. Einen exakten Beleg für den Anfang des Ortes gibt es nicht, es gibt aber Anzeichen, dass Graswang älter ist als das Kloster Ettal selbst (Stiftungstag im Jahre 1330). Die Endung -wang wird auf germanischen Ursprung zurückgeführt.

Das Dorf lebt überwiegend von der Landwirtschaft und dem Tourismus.

AnreiseBearbeiten

Lage
Graswang
Entfernungen (Straßen-km)
Kloster Ettal5 km
Oberammergau8 km
Garmisch21 km
Innsbruck82 km
München92 km
Augsburg109 km

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Nächster Großflughafen ist "Franz Josef Strauß" (IATA CodeMUC) nahe München. Etwas weniger weit sind die Flughäfen in Innsbruck und in Memmingen.

Mit der BahnBearbeiten

Der nächste Bahnhof befindet sich in Oberammergau und ist Endstation der Ammergaubahn.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

  • Von Osten (München, Garmisch): Über die A 95 München - Garmisch bis zu deren Ende, dann weiter Richtung Garmisch auf der B 2. In Oberau an der Ampel (das ist die, die für den "Bayern-3 weit" bekannten Stau bei Eschenlohe verantwortlich ist) rechts auf die Bundesstraße 23 über den Ettaler Sattel und ein kurzes Stück hinter Kloster Ettal in Richtung Linderhof abbiegen, weiter bis Graswang.
  • Von Westen (Neuschwanstein, Füssen, Reutte): In Reutte von der Bundesstraße 179 in Richtung Oberammergau (Garmisch) abbiegen, dann über Schloss Linderhof bis Graswang.
  • Von Nordwesten (Raum Augsburg, Landsberg am Lech) über die B 17 bis Schongau, weiter auf die B 23 Richtung Rottenbuch und über Oberammergau bis kurz vor Ettal, hier in Richtung Graswang / Linderhof abbiegen.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Graswang

Der RVO (Regionalverkehr Oberbayern) betreut die Buslinien der Region, RVO-Bus.de.

  • Linie 9622: Oberammegau - Ettal - Graswang - Linderhof.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • kath. Kirche Maria Schutz im Ort, erbaut im Jahre 1954.
  • Gertrudis-Kapelle aus dem Jahre 1694 beim Forsthaus Dickelschwaig. Die Kuppel der Kapelle ist mit einem Fresko von Johann Jakob Zeiller von 1765 geschmückt.
  • Im Ort gibt es einige alte Bauernhöfe mit verzierten Hausgiebeln und im Sommer mit üppigem Geranienschmuck .

AktivitätenBearbeiten

  • Wildfütterung Rotwild im Winter:
Fr., Sa. und So. eine Stunde vor Anbruch der Dunkelheit, während der bayerischen Schulferien täglich.
Im Schattenwald Graswang, Schattenwaldweg ausgeschildert, Gehzeit 15 Minuten; Eintritt: Erwachsene 3,00 €, Kinder ab 6 Jahre 1,00 €. en
  • Almfest in Graswang, jedes Jahr an einem Sonntag im Juni.
  • Pferdeschlittenfahrten im Graswangtal werden im Winter angeboten.
  • Am ersten Wochenende im Februar ist Graswang Station am König Ludwig Skilanglauf, das ist der bekannteste deutsche Volksskilauf mit mehreren tausend Teilnehmern.

EinkaufenBearbeiten

In Graswang gibt es eine Schnitzerwerkstatt.

Umfangreichere Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Oberammergau.

KücheBearbeiten

  • Gasthaus zum Fischerwirt, Linderhofer Strasse 15, 82488 Ettal - Graswang. Tel.: +49(0) 8822 63 52, Fax: +49(0)8822 35 68, E-Mail: . Geöffnet: Fr. bis Mi. von 11.30 bis 21.00 Uhr.
  • Gröbl Alm (Berggasthof, Cafe), Am Raut 1, 82488 Ettal - Graswang (am westlichen Ortsrand). Tel.: +49(0)8822 6434, Fax: +49(0)8822 7003. Geöffnet: Fr. bis Do. von 11.30 bis 21.00 Uhr.

NachtlebenBearbeiten

Außerhalb der Gastronomie empfiehlt sich Oberammergau

UnterkunftBearbeiten

Neben den Gasthöfen gibt es im Ort mehrere Pensionen/Ferienwohnungen.

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

Das nächste Postamt befindet sich in Oberammergau.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.