Reichenbach (Oberfranken)

Gemeinde im Landkreis Kronach in Bayern
Reichenbach
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 667 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Reichenbach ist eine Gemeinde im westlichen Frankenwald, im Landkreis Kronach.

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächste internationale Flughafen ist in Nürnberg.

Mit der BahnBearbeiten

Der nächste Bahnhof ist in Pressig, mit regelmäßiger OVF-Busverbindungen nach Reichenbach .

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Reichenbach ist abseits der Autobahnen die nächsten Autobahnausfahrten sind die   10 Ebersdorf an der Autobahn 73, die   24 Kulmbach / Neudrossenfeld an der Autobahn 70 oder die   29 Bad Lobenstein an der Autobahn 9

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Innenraum der Feldkapelle St. Maria
  • 1 Die Feldkapelle St. Mariae wurde im Jahr 1824 erbaut und 2006 aufwendig restauriert. In den Marien-Monaten werden regelmäßig Marienandachten darin abgehalten.
  • Die Kremnitzkapelle im Kremnitztal wurde im Jahr 1865 erbaut, sie ist über einen Wanderweg zu erreichen.

AktivitätenBearbeiten

  • Die Wandergebiete Naturpark Frankenwald und Thüringer Schiefergebirge liegen vor der Tür.
  • Nordic Walking
  • Langlaufen

Regelmäßige VeranstaltungenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

  • 1 Förtsch Michael Verbrauchermarkt, Hauptstraße 4, 96358 Reichenbach. Tel.: +49 9268 991926.
  • 2 Bäckerei Dieter Zwosta, Hauptstraße 19, 96358 Reichenbach. Tel.: +49 9268 330.
  • 3 Fleisch- und Wurstwaren Carolin Jakob, Körnergasse 3, 96358 Reichenbach. Tel.: +49 9268 991981.

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • 1 Daumahof, Hauptstraße 52, 96358 Reichenbach. Tel.: +49 9268 6496. . Urlaub auf dem Bauernhof mit drei Ferienwohnungen.

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in den Nachbarorten.

AusflügeBearbeiten

  • Ins nahe gelegene Kronach, mit Festung Rosenberg und historischer Altstadt
  • Nach Thüringen über die ehemalige innerdeutsche Grenze.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.