Região Norte (Brasilien)

Region in Brasilien
Welt > Amerika > Südamerika > Brasilien > Região Norte (Brasilien)

Nordbrasilien umfasst die Amazonasregion und die Küstengebiete nordwestlich des Amazonas-Deltas. Es handelt sich um eine dünn besiedelte, tropische Region mit merklichem indianischen Einfluss.

Regionen

Bearbeiten
 
Karte von Região Norte (Brasilien)

Folgende Bundesstaaten liegen im Nordbrasilien:

  •        Acre im extremen Westen, an Peru und Bolivien grenzend
  •        Amapá, der nördlichste Küstenstaat des Landes
  •        Amazonas, nimmt den gesamten Westen der Region ein
  •        Pará, im östlichen Amazonasgebiet
  •        Rondônia, im Südwesten des Gebiets, an Bolivien grenzend
  •        Roraima, nördlichster Bundesstaat Brasiliens, an Venezuela grenzend
  •        Tocantins im Südosten
  • 1 Belém , an der Amazonas-Mündung, ca. 1 Mio. Einwohner
  • 2 Manaus , Metropole der Amazonasregion
  • 3 Boa Vista , nördlichste Großstadt Brasiliens

Weitere Ziele

Bearbeiten
  • 1 Pico da Neblina , der höchste Berg Brasiliens (allerdings "nur" 2.994 m hoch)

Hintergrund

Bearbeiten

Mobilität

Bearbeiten

Sehenswürdigkeiten

Bearbeiten

Aktivitäten

Bearbeiten
Öle des Amazonas
 
Açaí-Öl von Euterpe oleracea. Die wegen ihres hohen Fettanteils sehr kalorienreichen, burgunderroten Açaí-Früchte werden als Nahrungsergänzungsmittel mit Antioxidantien auch in Europa beworben. Lokal trinkt man den frischen Saft unter Zugabe von Zucker und Kondensmilch.

Im brasilianischen Amazonasgebiet werden aus verschiedensten Palmfrüchten u.ä. gewonnene Öle und Fette („Butter“) gegessen, die in Europa vollkommen unbekannt sind.

Nachtleben

Bearbeiten

Sicherheit

Bearbeiten

Literatur

Bearbeiten
Bearbeiten
 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.