Northeim

Stadt in Niedersachsen

Northeim ist eine Stadt im Leinebergland in Niedersachsen.

Northeim

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Flughafen Hannover        (IATA: HAJ).

Mit der BahnBearbeiten

Northeim liegt an einer der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen der Deutschen Bahn, der Hannöverschen Südbahn. Fernverkehrzüge halten jedoch nur vereinzelt (ICs), stündliche Verbindungen hat man jedoch mit dem Metronom sowohl Richtung Hannover als auch Richtung Göttingen, dazu Regionalverbindungen in den Südharz und an die Weser über Bodenfelde Richtung Ottbergen.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Northeim erreicht man über die Bundesstraßen  ,   oder   oder über die  

Die Deutsche Fachwerkstraße führt durch den Ort.

Mit dem SchiffBearbeiten

Von Friedland kommend kann man die Leine mit Kajaks befahren, auch wenn etliche Portagen notwendig sind. Am Naturschutzgebiet nördlich von Northeim besteht jedoch ein Befahrungsverbot, so dass man vor einer Weiterfahrt erst bis nördlich von Salzderhelden umsetzen muss.

Mit dem FahrradBearbeiten

Der Leine-Heide-Radweg führt westlich von Northeim vorbei, eine Zufahrt in den Ort ist ausgeschildert.

Zu FußBearbeiten

Die Via Scandinavica, ein skandinavischer Jakobsweg, führt mit ihrem deutschen Abschnitt, der von Fehmarn kommend in Göttingen endet, durch Northeim.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Northeim

Fahrradboxen stehen gegenüber der Tourist-Info nahe dem Westeingang des City Centers.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

In den sechziger Jahren war Northeim Modellstadt für eine neue Altstadt. Daher wurde ein größerer Teil der komplett erhaltenen Altstadt inklusive Klosteranlage abgerissen, um Platz für Neubauten zu schaffen. Dies wirkt sich aus touristischer Sicht nicht positiv auf das Stadtbild aus.

 
Theater der Nacht

MuseenBearbeiten

Das Heimatmuseum befindet sich in der Innenstadt.

TheaterBearbeiten

Weit über die Stadt hinaus bekannt ist das Theater der Nacht in der früheren Feuerwache an der alten Stadtmauer. Das sehenswert umgebaute Haus mit Drachendach und Nase bietet innen ein ungewöhnliches Angebot an Figurentheater, dazu Kurse in Maskenbau, Figurenspiel. Café und Kartenvorverkauf sind geöffnet Do - So 14-18 Uhr. Kartenbestellung auch unter 05551-1414 Di-Do von 10:00 bis 13:00 Uhr und Do - So jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr bzw. karten@theater-der-nacht.de

AktivitätenBearbeiten

  • Die w:Northeimer_Seenplatte , ein großes Areal sowohl noch genutzter wie renaturierter Kiesteiche nördlich von Northeim direkt an der A7 ist Anziehungspunkt sowohl für Vogelkundler wie auch für Wassersportler (nur am Großen See).

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

  • 1 Neue Schauburg, Markt 10. Tel.: +49(0)5551-3343, E-Mail: . Programmkino mit historischen Sitzen, Balkon von 1936 und nostalgischem Kassenhäuschen. Regelmäßige Sonder- und Kindervorstellungen. Die Kasse öffnet 20 Minuten vor der ersten Vorstellung.

UnterkunftBearbeiten

  • 1 Hotel Schere, Breite Gasse 24, 37154 Northeim. Tel.: +49(0)5551 9690. In der Innenstadt gelegenes Hotel mit Restaurant.

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Albert-Schweitzer-Klinik Northeim

Praktische HinweiseBearbeiten

 
Tourist-Info Northeim

Tourist-Info, Am Münster 6. Tel.: +49(0)5551 913066, E-Mail: .

AusflügeBearbeiten

Northeim ist ein idealer Ausgangsort für Tagesausflüge in den Harz, Solling und Weserbergland sowie die Oberzentren Hannover, Braunschweig, Kassel.

Naheglegene Ziele sind u.a.

  • die Bierstadt Einbeck - die Fachwerkstadt (und ehemalige Hansestadt) ist der Ursprungsort des Bockbieres
  • Ebergötzen mit der Wilhelm-Busch-Mühle, dem Entstehungsort der Max-und-Moritz-Geschichte
  • das Gelände der über Jahrhunderte in Vergessenheit geratenen Römerschlacht am Harzhorn bei Kalefeld
  • Göttingen, die alte Universitätsstadt mit ihren vielen Forschungsstätten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.