Kleiner Beskidenwanderweg

Der Kleine Beskidenwanderweg (pol. Mały Szlak Beskidzki), auch als Nordweg bekannt (pol. Szlak Północny), ist ein rot markierter Fernwanderweg, der aus Bielsko-Biała in den Kleinen Beskiden nach Mszana Dolna in den Inselbeskiden führt. Er geht über zwei Woiwodschaften: Schlesien und Kleinpolen.

Blick vom Pfad in den Kleinen Beskiden

HintergrundBearbeiten

 
Lubogoszcz in den Inselbeskiden
 
Luboń Wielki, der östliche Endpunkt des Weges

Der fast 140 km lange Wanderweg ist deutlich kürzer als der Beskiden-Hauptwanderweg, der südlicher verläuft. Insgesamt ist er der vierlängste Fernwanderweg in den polnischen Karpaten. Im Gegensatz zum Hauptwanderweg führt der Kleine Beskidenweg über die niedrigeren Partien der Beskiden. Er überquert die Kleinen Beskiden, die Makower Beskiden und die Inselbeskiden. Der Kleine Beskidenwanderweg wurde während der Zwischenkriegszeit erstellt.

VerlaufBearbeiten

Folgende größeren Orte liegen auf dem Wanderweg.

AnreiseBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Anreisen kann man mit der Bahn aus Kattowitz. Endbahnhof ist Bielsko-Biała, wo der Wanderweg im Stadtteil Straconka beginnt. Er endet auf dem Luboń Wielki bei Mszana Dolna, von wo man mit dem Zug nach Krakau fahren kann.

Auf der StraßeBearbeiten

Die Anreise auf der Straße wird ebenfalls in der Regel aus Kattowitz erfolgen. Mszana Dolna hingegen erreicht man am besten über Krakau.

Siehe auchBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.