Bielsko-Biała

Stadt in Polen in der Woiwodschaft Schlesien

Bielsko-Biała ist eine Großstadt im Süden Polens in der Woiwodschaft Schlesien an der Bialka zwischen den Schlesischen und Kleinen Beskiden sowie dem Schlesischen Vorgebirge, das hier auch gerne als Vorbeskiden „Podbeskidzie“ bezeichnet wird. Im Ort beginnt/endet der Kleine Beskidenwanderweg.

Bielitz-Biala
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

StadtteileBearbeiten

 
Karte von Bielsko-Biała
 
Blick von der Szyndzielnia
 
Marktplatz
 
Schloss
 
Das Rathaus
 
Froschhaus
 
Fußgängerzone
 
Theater
 
Postamt
 
Hauptbahnhof
 
Kathedrale St. Nikolaus
 
Kirche der göttlichen Vorsehung
 
Lutherdenkmal
 
Bolek-und-Lolek-Denkmal

Die Innenstadt treilt sich auf in:

  • Altstadt von Bielsko
  • Altstadt von Biała Krakowska
  • Untere Vorstadt
  • Obere Vorstadt
  • Saybuscher Vorstadt

Weitere Stadtteile in den Außenbezirken sind:

  • Alt-Bielitz
  • Aleksandrowice
  • Hałcnów
  • Kamienica
  • Komorowice
  • Lipniki
  • Leszczyny
  • Mikuszowice
  • Obszary
  • Olszówka
  • Straconka
  • Wapienica
  • Złote Łany

HintergrundBearbeiten

Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich um eine Doppelstadt, die aus zwei verschiedenen nur vom Fluss Biała getrennten mittelalterlichen Städten entstanden ist. Das westliche Bielsko war eine von hauptsächlich deutschsprachigen Protestanten und Biała hauptsächlich von polnischsprachigen Katholiken bewohnte Stadt. Noch heute gibt es in Bielsko eine große protestantische jedoch polnischsprachige Minderheit. Historisch gesehen liegt der Westen der Stadt in Schlesien, konkret im lutherische geprägten Herzogtum Teschen, und der Osten im katholischen Kleinpolen.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächstgelegene, internationale Inlandsflughafen ist der Flughafen Katowice        (IATA: KTW) in Pyrzowice nördlich von Kattowitz. Ein weiterer internationaler Flughafen ist der Flughafen Johannes Paul II. Krakau-Balice        (IATA: KRK) bei Balice westlich von Krakau. Dennoch gibt es in Bielsko-Biała einen kleinen Sportflugplatz. Dieser ist populär bei Segelfliegern.

Mit der BahnBearbeiten

Die Stadt ist von Kattowitz, Krakau der Slowakei und Tschechien bequem mit der Bahn zu erreichen.

Mit dem BusBearbeiten

Fernbusse und Regionalbusse halten am ZOB im Stadtzentrum.

Auf der StraßeBearbeiten

Nachdem man Kattowitz erreicht hat (z.B. über die Autobahn A4) folgt man der Hauptstraße 86 oder der Hauptstraße 1 (weiter östlich entlang der A4, stärker Verkehr). Jedenfalls ist es ganz einfach, wenn man die zahlreichen Wegweiser beachtet. Nach Cieszyn an der Grenze zu Tschechien und nach Krakau kommt man auf der Schnellstraße S52.

MobilitätBearbeiten

Zu Fuß und mit dem FahrradBearbeiten

Die Altstadt lässt sich gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden.

SeilbahnBearbeiten

Vom südlichen Stadtrand führt eine Seilbahn in die Schlesischen Beskiden.

PkwBearbeiten

Die Straßen in und um die Stadt sind gut ausgebaut. Schwierigkeiten bereiten kann dagegen die Parkplatzsuche im Stadtzentrum.

Mit dem BusBearbeiten

Es gibt 48 Buslinien. Ein Einzelticket kostet 2,20 Złoty. Ein Tagesticket für das ganze Busnetz kostet 7 Złoty.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

PlätzeBearbeiten

  • mittelalterlicher Marktplatz
  • Theaterplatz
  • Bielitzer Zion
  • Park an der frühmittelalterlichen Festung

SchlösserBearbeiten

  • gotisches Sułkowski-Schloss, neugotisch augebaut
  • Renaissance-Palais Lipnicki, historisch ausgebaut
  • klassizistisches Pruszyński-Palais
  • historisches Zipser-Palais

KirchenBearbeiten

  • gotische Nikolauskathedrale, modern ausgebaut
  • gotische Stanislauskirche
  • barocke Dreifaltigkeitskirche
  • barocke Kirche der götlichen Vorsehung
  • barocke Marienkirche
  • barocke Holzkirche St. Barbara
  • klassizistische Lutherkirche
  • klassizistische Johanneskirche
  • neugotische Erlöserkirche
  • neugotische Marienkirche (Straconka)
  • neugotische Marienkirche (Lipnik)
  • neugotische Margarthenkirche
  • neugotische Johanneskirche

MuseenBearbeiten

  • Stadtmuseum im Schloss
  • Weberhaus, Museum der Weberindustrie in 18. Jahrhunderte Haus
  • Literaturmuseum
  • Automobilmuseum

AnderenBearbeiten

  • Neorenaissance-Rathaus
  • neubarocker Hauptbahnhof
  • historisches Polnisches Theater
  • Neorenaissance-Hotel Präsident
  • neubarockes Hotel unter dem Adler
  • Jugendstil-Villen und -Bürgerhäuser

FriedhöfeBearbeiten

  • Alter evangelischer Friedhof
  • Neuer evangelischer Friedhof
  • evangelischer Friedhof
  • jüdischer Friedhof
  • Soldatenfriedhof aus dem Zweiten Weltkrieg

ParksBearbeiten

  • Bielitzer Błonia
  • Zigeunerwald
  • Seniorberger Alm

AktivitätenBearbeiten

Im Sommer bieten sich Ausflüge in die unmittelbar südlich anschließenden Schlesischen und Kleinen Beskiden zum Wandern oder Fahrradfahren an. Im Winter kann man hier Wintersport treiben.

EinkaufenBearbeiten

Es gibt sowohl große Einkaufszentren wie auch kleine Tante-Emma-Läden.

KücheBearbeiten

Die schlesische Küche gilt in Polen als besonders deftig. Die regionalne Biermarken sind Żywiec, Brackie und Tyskie. Zur polnischen Küche siehe den entsprechenden Abschnitt im Artikel zu Polen.

NachtlebenBearbeiten

Das Nachtleben findet vor allem in der Altstadt und der Fussgängerzone statt.

UnterkunftBearbeiten

Von Schutzhütten in den Bergen bis zu Luxushotels ist alles vorhanden.

LernenBearbeiten

Ein Aufenthalt in Bielsko-Biała kann zum Polnischlernen genutzt werden.

ArbeitenBearbeiten

Deutsche Muttersprachler sind gern gesehene private Sprachlehrer. Ansonsten wird man ohne Polnischkenntnisse nur schwer einen Job bekommen.

SicherheitBearbeiten

Es ist recht sicher.

GesundheitBearbeiten

Die Versorgung mit Ärzten und Apotheken ist gut.

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Siehe Artikel zu Polen.

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.