Hopferau ist eine Gemeinde im Ostallgäu, sie liegt im Alpenvorland westlich des Hopfensees.

Hopferau
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Zur Gemeinde Hopferau gehört der Ortsteil Dornach sowie mehrere Weiler und Höfe. Benachbarte Gemeinden sind Seeg, Rieden, Füssen und Eisenberg (Allgäu). Hopferau ist Mitglied der Burgenregion Allgäu

AnreiseBearbeiten

Entfernungen (Straßen-km)
Füssen8 km
Schwangau12 km
Nesselwang15 km
Reutte20 km
Marktoberdorf23 km
Steingaden28 km
Kempten38 km

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Die Bahnstation 1 Weizern-Hopferau liegt auf der Gemarkung des Eisenberger Ortsteils Weizern, er liegt an der Bahnstrecke zwischen Marktoberdorf und Füssen, es verkehren Regionalzüge. Gut erreichbar ist auch der Bahnhof in Pfronten mit Verbindungen nach Kempten und Reutte.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Hopferau ist nur über untergeordnete Straßen zu erreichen:

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Hopferau

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 Schloss Hopferau, Schloßstraße 9-11. Tel.: +49 - (0)83 64 - 98 48 9-0. Das Schloss wurde 1468 erbaut und ist seit 1803 in Privatbesitz. Es wird als 4-Sterne-Hotel genutzt. Führung durch das Schloss zu Hopferau jeden Donnerstag um 11:00 Uhr nach Voranmeldung. - Im Schloss erinnert ein Zimmer an den Computer-Pionier Konrad Zuse, der von 1946-1948 im Hopferauer Ortsteil Wiedemen lebte und an seiner Z 4 arbeitete.
  • 2 Sennerei Lehern, Lehern 158, 87659 Hopferau. Tel.: +49 (8362) 7512. Geöffnet: Besichtigungen Nov-Apr Di, Do 13:30 Uhr, Mai-Okt Mo, Mi, Fr, Sa 11:00 und Mo-Fr 13:30.

AktivitätenBearbeiten

Hopferauer Faschingsumzug am Faschingsdienstag, 1. März 2022, Beginn 13.33 Uhr

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten


GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

  • 1 Gästeinformation Hopferau, Hauptstr. 8, 87659 Hopferau. Tel.: (0)8364 8548.
  • Öffentliches WC auf der Rückseite der Gästeinformation

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.