Flughafen Kairo International

Internationaler Flughafen in Ägypten
Welt > Afrika > Nordafrika > Ägypten > Unterägypten > Groß-Kairo > Kairo (Gouvernement) > Kairo > Flughafen Kairo International

Der Flughafen Kairo (engl.: Cairo International Airport, arabisch: ‏مطار القاهرة الدولي, Maṭār al-Qāhira ad-daulī) liegt am nordöstlichen Rand des Stadtteils Heliopolis der ägyptischen Hauptstadt Kairo, etwa 17 km vom Kairoer Stadtzentrum entfernt, und nimmt eine Fläche von 37 km2 ein. Er ist der Flughafen mit dem größten Passagieraufkommen in Ägypten und in Afrika.

Fassade des Terminals 3 des Flughafens Kairo International
Cairo International Airport
مطار القاهرة الدولي
GouvernementKairo
Höhe116 m
IATACAI
ICAOHECA
Passagierzahl7.035.002 (1995)
Terminals3
Lagekarte von Ägypten
Lagekarte von Ägypten
Flughafen Kairo International

Hintergrund

Bearbeiten

Der heutige internationale Flughafen ist aus der John Payne Field Air Force Base hervorgegangen, die von amerikanischen Streitkräften im Zweiten Weltkrieg angelegt wurde. Nach dem Krieg wurde der Flughafen von der ägyptischen Zivilluftfahrtbehörde übernommen. 1963 wurde das Terminal 1 vom damaligen ägyptischen Präsidenten Gamal Abdel Nasser in Betrieb genommen. Der Flughafen ersetzte zu diesem Zeitpunkt den alten Flughafen Heliopolis im Bereich der Stadt Hikestep, ebenfalls östlich von Kairo. 1986 und 2008 folgten die Terminals 2 und 3.

Im Bereich von Groß-Kairo wurden in den letzten Jahren noch der Flughafen Sphinx International und der Flughafen Capital International in Betrieb genommen, die aber ein deutlich geringeres Passagieraufkommen haben.

Entfernungen
Frankfurt am Mainca. 2.900 km
Münchenca. 2.600 km
Marsā ʿAlamca. 600 km
Scharm esch-Scheichca. 380 km

Auf der Straße

Bearbeiten
 
Lageplan des Flughafens Kairo International

Die Anreise zum Flughafen erfolgt üblicherweise über die Europa Road (Oroba Road). Im Bereich der 1 Flughafenbrücke zweigt man nach Süden zu den Terminals 2 und 3 ab. Zum Terminal 1 bleibt man auf der Straße, die nun Airport Road heißt.

Für die Zufahrt zum Flughafen wird eine Flughafengebühr fällig, in der 3 Stunden freie Parkzeit enthalten sind.

Am Flughafen, insbesondere vor den Terminals 1 und 3, befinden sich ausreichende Parkplätze für Personenkraftfahrzeuge und Busse.

Mit dem Taxi

Bearbeiten

Vor den Flughafenterminals warten zahlreiche Taxis. Am bequemsten ist es, ein weißes oder gelbes Taxi mit funktionierendem Taxometer zu verwenden. Die Kosten betragen dann etwa LE 5,00 Grundpreis und LE 2,50 pro Kilometer (Stand 9/2023), zuzüglich der Flughafengebühr für das Taxi. Ansonsten gelten als Richtwert etwa LE 150–200 für eine Fahrt ins Stadtzentrum und LE 200–250 nach Giza (Stand 9/2023) bei der Nutzung von Uber-Taxis. Andere Taxis verlangen häufig deutlich höhere Preise.

Taxis und Mikrobusse können auch vorbestellt werden:

In den meisten Hotels können ebenfalls Taxis vorbestellt werden. Auch Hotelvermittlungsportale bieten Taxis zwischen dem Flughafen und dem gebuchten Hotel an.

Mietwagen

Bearbeiten

In den Terminals 1 und 3 bieten mehrere Mietwagenanbieter (darunter Avis, Europcar) ihre Dienste in den Empfangshallen nach der Zollkontrolle an.

Mit dem Bus

Bearbeiten

Es verkehren eher unregelmäßig die Buslinien 356 und 400 zwischen Flughafen und dem Mīdān ʿAbd el-Munʿim Riyāḍ (‏ميدان عبد المنعم رياض‎) an der Rückseite des Ägyptischen Museum unterhalb der 6.-Oktoberbrücke in der Nähe des Ramses Hilton Hotels über den Mīdān Ramsīs (nach 23:00 Uhr nur noch Linie 400). Die Fahrt dauert etwa 90 Minuten. Der größte Vorteil ist der geringe Preis von LE 5 (Stand 12/2021). Die Buslinien 27 und 111 führen zum Mīdān Ramsīs bzw. Mīdān et-Taḥrīr. Die 2 Flughafenbushaltestelle (‏محطة أتوبيس, ​Maḥaṭṭat Utūbīs) liegt etwa auf dem halben Weg zwischen dem Terminal 1 und den Terminals 2/3. Der Flughafen-Shuttlebus hält an dieser Bushaltestelle.

Die flughafennahen Hotels bieten kostenlose Shuttle-Busse an, die etwa im Stundentakt verkehren.

Mit der U-Bahn

Bearbeiten

Die nächstgelegenen Metrostationen der Linie 3 3 El-Nozha , 4 Hesham Barakat und 5 Qobaa befinden sich etwa 5 km nördlich des Flughafens. Die weitere Anreise ist nur mit einem PKW oder Taxi möglich.

Es ist geplant, dass die Metro-Linie 3 auch einen Abzweig zum Flughafen erhalten soll. Er befindet sich aber noch nicht im Bau (Stand 6/2024).

Ausweichen

Bearbeiten

In der Nähe befinden sich noch die Flughäfen 6 Sphinx International (IATA: SPX) 30 km westlich von el-Gīza, 7 Capital International (IATA: CCE) östlich der neuen Verwaltungshauptstadt Ägyptens sowie der Inlandflughafen 8 6th of October (ICAO: HEOC) südwestlich der 6th of October City.

Der Flughafen Hurghada International ist etwa 400 km östlich gelegen.

Mobilität

Bearbeiten

Die einzelnen Terminals, der Busbahnhof und weitere Einrichtungen sind über einen kostenfreien flughafeninternen Shuttlebus-Dienst miteinander verbunden. Die Haltestellen sind mit blauen Schildern „Airport Shuttle Bus“ markiert. Die Fahrzeit für eine Runde beträgt etwa 15 Minuten.

Der kostenfreie Skytrain („Metro“) verbindet die Terminals 1 und 2 und verfügt über vier Stationen.

Im Terminalgebäude gibt es Rolltreppen, und der Zugang ist ebenerdig. Die tiefer gelegenen Parkplätze sind über Treppen und Rampen erreichbar.

Terminals

Bearbeiten
 
Check-In im Terminal 3
Terminal Flugsteige/
Hallen
Anmerkung
1 1 17/4 eröffnet 1963
2 2 7 eröffnet 1986
3 3 23 eröffnet 2008
allein für den A380 Flugzeug werden 2 Flugsteigen bereit gestellt, es können bis zu 54 Flugzeuge am T3 parken

Die Terminals 2 und 3 sind über eine Fluggastbrücke miteinander verbunden. Das Terminal 1 ist mit dem Flughafen-Shuttlebus von den Terminals 2 und 3 erreichbar. Die Angabe des Terminals befindet sich auf dem Flugticket.

Fluggesellschaften und Ziele

Bearbeiten

Terminal 1

Bearbeiten

Zum Terminal 1 gehören vier Hallen: die Abflughalle 1, die neue Halle für internationale Ankünfte 2, die internationale Halle 3 und die Halle 4 für private und nichtkommerzielle Flugzeugdienste.

  • Aeroflot (Moskau-Scheremetjewo)
  • Afriqiyah Airways (Tripoli)
  • Air Algérie (Algier)
  • Air France (Paris-Charles de Gaulle)
  • Buraq Air (Tripoli)
  • Cyprus Airways (Larnaca)
  • Delta Air Lines (New York-JFK)
  • El Al (Tel Aviv)
  • Ethiopian Airlines (Addis Ababa, Khartoum)
  • Iraqi Airways (Baghdad, Sulaymaniyah)
  • Kabo Air (Kano)
  • Kenya Airways (Khartoum, Nairobi)
  • KLM (Amsterdam)
  • Libyan Airlines (Benghazi, Sebha, Tripoli)
  • Middle East Airlines (Beirut)
  • Nasair (Asmara)
  • Petroleum Air Services (inländischer Öllieferant)
  • Royal Air Maroc (Casablanca, Riyadh -nach dem 25 Oktober-]
  • Royal Jordanian (Amman)
  • Sudan Airways (Khartoum, Port Sudan)
  • Syrian Arab Airlines (Aleppo, Damaskus, Latakia)
  • TAROM (Bukarest-Otopeni)
  • Tunis Air (Tunis)
  • Wataniya Airways (Kuwait)
  • Yemenia (Aden, Sana'a)

Terminal 2

Bearbeiten

Am Terminal 2 werden hauptsächlich europäische, Golf- und ostasiatische Fluggesellschaften bedient. Das Terminal 2 ist über eine Fluggastbrücke mit dem Terminal 3 verbunden.

  • ITA Airways (Mailand Malpensa, Rom-Fiumicino)
  • British Airways (London-Heathrow)
  • Emirates Airline (Dubai)
  • Etihad Airways (Abu Dhabi)
  • Gulf Air (Bahrain)
  • Iberia Airlines (Madrid)
  • Jetairfly (Brüssel)
  • Korean Air (Seoul-Incheon)
  • Kuwait Airways (Kuwait)
  • Oman Air (Muscat)
  • Qatar Airways (Doha)
  • Saudi Arabian Airlines (Abha, Dammam, Jeddah, Madinah, Riyadh)
  • TUIfly (Berlin, Köln/Bonn, München)

Terminal 3

Bearbeiten

Das Terminal 3 wird von EgyptAir und allen Star-Alliance-Mitgliedern benutzt. Das Terminal 3 ist über eine Fluggastbrücke mit dem Terminal 2 verbunden.

  • Aegean Airlines (Athen)
  • Air Sinai (Tel Aviv)
  • Austrian Airlines (Wien)
  • EgyptAir (Abu Dhabi, Abu Simbel, Abuja, Accra, Addis Ababa, Aleppo, Alexandria, Algiers, Almaty, Amman, Amsterdam, Asmara, Assiut, Aswan, Athen, Bahrain, Bangkok-Suvarnabhumi, Barcelona, Beijing-Capital, Beirut, Benghazi, Berlin, Brüssel, Casablanca, Damaskus, Dammam, Doha, Dubai, Dar es Salaam, Düsseldorf, Entebbe, Frankfurt/Main, Genf, Guangzhou, Hurghada, Istanbul-Atatürk, Jeddah, Johannesburg, Kano, Khartoum, Kuala Lumpur-Sepang, Kuwait, Lagos, Larnaca, Lissabon, London Heathrow, Luxor, Madrid, Madinah, Mailand Malpensa, Montréal-Trudeau -saisonal-, Moskau-Domodedowo, Mumbai, München, Muscat, Nairobi, New York-JFK, Osaka-Kansai, Paris Charles de Gaulle, Riyadh, Rom-Fiumicino, Sana'a, Sharjah, Sharm el-Sheikh, Tokyo-Narita, Tripoli, Tunis, Wien)
  • EgyptAir Express (Alexandria, Aswan, Budapest, Catania, Hurghada, Luxor, Malta, Marsa Alam, Mersa Metruh, Sharm el-Sheikh. Sharq Al Owainat)
  • Lufthansa (Frankfurt -betrieben durch PrivatAir-, München)
  • Singapore Airlines (Dubai, Singapore)
  • Swiss International Air Lines (Zürich)
  • Turkish Airlines (Istanbul-Atatürk)

Weitere Terminals

Bearbeiten

Zwei weitere kleinere Terminals werden für den saisonalen Flugverkehr nach Dschidda und Medina sowie als Regierungsterminal genutzt.

Ankunft und Abflug

Bearbeiten

Es empfiehlt sich, stressfrei mindestens zwei Stunden vor dem Abflug am Flughafen zu sein. Mehr Zeit ist einzuplanen, wenn man außergewöhnliche Souvenirs mitführt, für die man einen Kaufbeleg vorlegen können sollte. Diese Gegenstände werden vom Zoll geprüft, der auch über Spezialisten für Antiken verfügt. Nach Möglichkeit sollten diese Gegenstände im Handgepäck mitgeführt werden, um die Prüfzeit zu verringern.

Sicherheit

Bearbeiten

Sicherheitskontrollen finden am Eingang zu den Terminalgebäuden, nach der Passkontrolle und vor dem Boarding statt. Bei den letzten beiden Kontrollen werden metallische Gegenstände, Gürtel und Schuhe abgelegt und mit weiteren separaten Gegenständen geprüft.

Sehenswürdigkeiten

Bearbeiten
 
Cairo Airport Obelisk
  • Im Bereich des Terminals 1 befindet sich der 1 Cairo Airport Obelisk , der unter Ramses II. im altägyptischen Neuen Reich angefertigt wurde. Der 1984 hier aufgestellte Rosengranit-Obelisk stammt aus Tanis, ist etwa 17 m hoch (andere Quellen: 19 m) und wiegt etwa 120 Tonnen. Der Obelisk war in zwei Teilen zerbrochen, und der Unterteil fehlt bzw. ist zerstört. Der Obelisk ist auf allen vier Seiten beschriftet und enthält den Horus-Namen, den Krönungsnamen und den Geburtsnamen Ramses’ II. Es empfiehlt sich, die Besichtigung vom Novotel Hotel oder Le Passage Cairo Hotel aus vorzunehmen, weil man dann kein Gepäck mitführen muss.
  • Cairo International Airport Museum. Im Terminal 2, auch vom Terminal 3 erreichbar, werden auf einer Fläche von 100 Quadratmetern 304 Artefakte aus unterschiedlichen Bereichen der ägyptischen Kultur, im Terminal 3 auf 150 Quadratmetern 59 Artefakte, darunter die Statue eines altägyptischen Schreibers aus der 5. Dynastie, gezeigt. Die Stücke stammen aus altägyptischer, griechischer, römischer, koptischer, islamischer und moderner Zeit. Preis: USD 8 (oder LE 250), für ausländische Studenten USD 8, LE 25 für Ägypter (Stand 12/2023).

Einkaufen

Bearbeiten
 
Duty-Free-Bereich im Terminal 3
 
Food Village im Terminal 3

In allen Terminals gibt es mehrere Geschäfte und Duty-Free-Geschäfte. Die Duty-Free-Geschäfte befinden sich im Bereich der Gates.

In allen Terminals gibt es Restaurants. Im Terminal 1 gibt es im zweiten Stockwerk einen Pub, McDonald’s und Cafés, darunter Starbucks.

In den Terminals 2 und 3 gibt es „Food Courts“ mit Ständen internationaler Fastfoodketten.

Unterkunft

Bearbeiten

Kairo bietet viele Unterkünfte an. In unmittelbarer Nähe zum Flughafen befinden sich die drei Hotels 1 Novotel Cairo Airport Hotel (4*), 2 Le Passage Heliopolis Hotel und 3 Le Meridien Cairo Airport (beide 5*), die im Stadtteilartikel Heliopolis beschrieben sind. Das Meridien befindet sich in den Nähe zu den Terminals 2 und 3, die beiden anderen im Bereich des Terminals 1.

Im Terminal 3 kann man den kostenlosen Tourism Reservation Service für die Zimmerbuchung nutzen.

Praktische Hinweise

Bearbeiten

EC-Karten-Automaten sind im Flughafenbereich zu finden. Toiletten sind verfügbar. In der Flughafenhalle gibt es ein Duty-Free-Geschäft, das auch nach der Ankunft genutzt werden kann, und Niederlassungen von Mobilfunkunternehmen.

Banken befinden sich vor der Einreisekontrolle. Hier können auch die Visumsmarken zu 25 $ erworben werden. Euro werden auch akzeptiert, die Rückzahlung erfolgt in ägyptischen Pfund.

Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen, von denen sich ein Teil nur in den Gate-Lounges befinden, die erst eine Stunde vor dem Abflug öffnen.

Bearbeiten
 
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.