Die Gemeinde Münsing liegt am Südostufer des Starnberger Sees in Oberbayern und ist beliebtes Naherholungsziel und Künstlerwohnort.

Münsing
BundeslandBayern
Einwohnerzahl4.375 (2022)
Höhe666 m
Lagekarte von Bayern
Lagekarte von Bayern
Münsing
Karte
Karte von Münsing

Hintergrund

Bearbeiten

Das Haufendorf Münsing liegt in einer wiesenreichen Hügellandschaft auf dem Höhenrücken einer Moräne zwischen dem Starnberger See und dem Loisachtal. Der nahe Starnberger See ist von Münsing aus nicht zu sehen. Das Gemeindegebiet hat eine Fläche von 52,2 km², und grenzt in einer Länge von ca. 15 km an das komplette südöstliche Ufer des Starnberger Sees.

Zahlreiche Grabhügel als die ältesten Siedlungsbelege in der Region werden überwiegend in die Hallstattzeit um 750 v. Chr. datiert. Nach Erkenntnissen des Münsinger Heimatforschers Pfarrer Schnell gründete ein Sippenführer oder auch Großbauer namens „Munigis" Anfang des 6. Jahrhunderts den Ort der dann „Munigisingen" benannt wurde. Der erste urkundliche Beleg für die Pfarrei in Münsing stammt aus dem Jahr 740. Im Mittelalter ist Münsing dann ein Bauerndorf und gehört zur Hofmark Ammerland der Grafen von Baumgarten. Im Schloss Ammerland am Seeufer vergnügt sich in der Renaissance der Hochadel und feiert im Sommer ausgelassene Seefeste.

Der touristische Aufschwung ist das Jahr 1854 mit der Eröffnung der Eisenbahnlinie aus München bis nach Starnberg. Über die Dampfschifffahrt waren damit die Uferorte Ammerland-Münsing und Ambach-Holzhausen aus München erreichbar, der Anfang des heutigen Tourismus.

Seit der bayerischen Verwaltungsreform im Jahre 1818 ist Münsing eine selbstständige politische Gemeinde.

Weitere Ortsteile von Münsing sind Ambach, Ammerland, Attenkam, Degerndorf, Holzhausen, Reichenkam, Sankt Heinrich, Weipertshausen und Wimpasing.

Dank der attraktiven Lage war und ist Münsing auch Wohnort der Prominenz und bekannter Schauspieler (Loriot, Christian Tramitz, Heiner Lauterbach), Literaten (Lorenz Westenrieder, Oskar Maria Graf, Franz Graf von Pocci, Herbert Achternbusch und Patrick Süskind ) Maler und Bildhauer;

Das Ortsteil Ammerland ist der Drehort für die ARD - Krimivorabendserie "Hubert und Staller" mit Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau als Provinzpolizisten in den Hauptrollen. Die erste Staffel der Folge wurde im Spätherbst 2011 ausgestrahlt.

Entfernungen (Straßen-km)
Wolfratshausen7 km
Seeshaupt13 km
Starnberg14 km
Tutzing25 km
Bad Tölz25 km
München38 km
Garmisch59 km
Augsburg96 km
Innsbruck117 km

Mit dem Flugzeug

Bearbeiten

Nächster internationaler Flughafen ist der Flughafen München (auch Franz Josef Strauß, Entfernung 57 km, ca. eine halbe Autostunde). Von hier bieten vor allem die Lufthansa und ihre Partner der Star Alliance Verbindungen zu Städten in Deutschland, Europa und weltweit. Als zweitgrößter Flughafen Deutschlands ist er mit einer steigenden Anzahl von Städten verbunden.

Mit der Bahn

Bearbeiten
  • Der nächste Ort mit Anschluss an das Münchner S-Bahn - Netz ist Wolfratshausen;

Auf der Straße

Bearbeiten
  • Über die Autobahn   (München - Garmisch-Partenkirchen),   Wolfratshausen und noch ca. zweieinhalb Kilometer auf der gut ausgebauten Staatsstraße bis Münsing, aus München ca. eine knappe halbe Stunde Fahrzeit.

Mobilität

Bearbeiten
  • Der RVO (Regionalverkehr Oberbayern / DB) betreibt die Buslinien in der Region;
Regionalverkehr Oberbayern GmbH, www.rvo-bus.de;
Betriebszeit von etwa Anfang April bis Ende Oktober;

Sehenswürdigkeiten

Bearbeiten
  • 1 Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Am Kirchberg 2, 82541 Münsing.
  • Kath. Pfarrkirche St. Michael, in Degerndorf.
  • Kapelle Maria Dank. In stimmungsvoller Lage unter einer großen Linde auf dem 719 m hohen Fürst-Tegernberg in Nähe des Ortsteils Degerndorf. Erbaut nach dem Zweiten Weltkrieg und aus Dank für die Verschonung von Kriegsschäden aus Trümmersteinen des zerbombten Münchens.
  • Kapelle St. Nepomuk, in Münsing.
  • Kapelle St. Koloman, in Weipertshausen. Aus dem Jahre 1608, in romantischer Lage auf einem Moränenhügel.

Schlösser

Bearbeiten

Die Schlossanlagen in Münsing und seinen Ortsteilen befinden sich alle in Privatbesitz und sind für Touristen nicht zugänglich;

  • 1 Schloss Seeburg, Nördliche Seestraße 130, 82541 Münsing-Weipertshausen. 1890-1889 als Schloss Biberkor vom Gutsbesitzer und Münchner Bauunternehmer Heinrich Hoech erbaut, anschließend wechselnde Besitzer.
  • 2 Schloss Weidenkam, Weidenkam 1, 82541 Münsing.
 
Schloss Ammerland
  • 3 Schloss Ammerland. Das Schloss wird oft auch als Pocci-Schlössl bezeichnet und liegt unmittelbar am Seeufer im Ortsteil Ammerland. Es wurde bereits im 16. Jahrhundert erwähnt. Die heutige Anlage wurde 1683/85 von Caspar Feichtmayr als Sommerschloss für die Wittelsbacher Bischöfe erbaut. Die Schlosskapelle stammt aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts. Ab 1841 ist das Schloss persönliches Lehen König Ludwigs I. an den verdienten Generalleutnant Fabrizio Evaristo Graf von Pocci, Vater des Grafen Franz Graf von Pocci, Hofmusikindendant und ab 1864 Oberstkämmerer. Im Jahre 1990 erfolgte eine Generalsanierung. Heute wird es für Eigentumswohnungen genutzt und ist für Touristen im Inneren nicht zugänglich.

Aktivitäten

Bearbeiten
  • 1 Buchsee, an der Zufahrtstraße nach Höhenrain, knapp drei Kilometer nordöstlich von Münsing. Kleiner Moorsee mit Badeanlage, Bauernhof und Gartenwirtschaft. Preis: Eintritt 1 €.

Einkaufen

Bearbeiten
  • 1 EDEKA, Bachstraße 3, 82541 Münsing. Tel.: +49 (0)8177 201. Geöffnet: Mo, Di, Do + Fr 7.00 – 12.30 Uhr + 14.15 – 18.00 Uhr, Mi + Sa 7.00 – 12.30 Uhr.
  • Iring t. N. de Brauw (Kunstmaler u. Bildhauer), Luigenkamer Weg 16, 82541 Ambach.
  • Ernst Grünwald (Bildhauer), Riedweg 4, 82541 Ammerland.
  • Zum Altwirt (Gasthof und Metzgerei), Hauptstraße 2, 82541 Münsing. Tel.: +49 (0)8177 242.
  • Gasthaus Limm (internationale Küche, Fisch aus dem Starnberger See), Haupstr. 29, 82541 Münsing. Tel.: +49 (0)8177 411.

Nachtleben

Bearbeiten
  • Hacker 's (Weinkeller, Kneipe, Bistro, Erlebnisgastronomie), Am Schlichtfeld 21, 82541 Münsing (im Gewerbegebiet). Tel.: +49 (0)8177 997070, Fax: +49 (0)8177 998647. Geöffnet: im Herbst bis Frühjahr, Mi. Sa. ab 19 Uhr.

Unterkunft

Bearbeiten

Günstig

Bearbeiten
  • 1 Hotel Am See, Südliche Seestrasse 4, 82541 Ammerland (in Ammerland an der Boostanlegestelle). Tel.: +49 (0)8177 9315-0.
  • 2 Hotel Schlossgut Oberambach (erstes ökologisches Tagungshotel in Deutschland), Oberambach 1, 82541 Münsing OT Holzhausen am Starnberger See. Tel.: +49 (0)8177 9323, Fax: +49 (0)8177 932400. Preis: EZ ab 129 €, DZ ab 169 €.

Gesundheit

Bearbeiten
Kurzinfos
Telefonvorwahl08177 (08171, 08801)
Postleitzahl82541
KennzeichenTÖL
ZeitzoneUTC+1
Notruf112 / 110

Praktische Hinweise

Bearbeiten
  • 1 Deutsche Post, Am Schlichtfeld 13, 82541 Münsing.

Ausflüge

Bearbeiten

Literatur

Bearbeiten
Bearbeiten


 
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.