Kaljasin

Stadt in Russland

Kaljasin ist eine Stadt am Uglitscher Stausee in Zentralrussland.

Kaljasin
Einwohner12.770 (2018)
Höhe120 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Die Stadt Kaljasin liegt an der Wolga, sie war im 15. Jahrhundert ein Fischerdorf, entwickelte sich im 18. Jahrhundert zur Stadt. Bekannt war die Stadt wegen der Produktion von Filzpantoffeln und wegen der textilen Spitzen. Nach der Oktoberrevolution verlor sie ihre Bedeutung als Handelsort. Als 1940 die Wolga für ein Kraftwerk gestaut wurde, versanken große Teile der Altstadt im Uglitscher Stausee, darunter fast alle Kirchen.

AnreiseBearbeiten

 
Karte von Kaljasin

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Durch Kaljasin verläuft eine Eisenbahnstrecke, die von Moskau über Kimry nach Sankt Petersburg geht. Von Kaljasin geht eine Nebenstrecke nach Uglitsch.

Auf der StraßeBearbeiten

  • Von Moskau aus kommt man nach Kaljasin auf der R104 über Sergijew Possad, Fahrtstrecke rund 190 km.
  • Von Rostow sind es auf der R153 rund 150 km.

Mit dem SchiffBearbeiten

In Kaljasin ist eine beliebte Anlegestelle für Flusskreuzfahrten auf der Wolga.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Hauptattraktion ist der 1 Glockenturm der Nikolauskathedrale      (Калязинская колокольня), der beim Aufstauen des Stausees stehenblieb. Karte auf "Mapnik" macht den Stausee sichtbar, bitte umschalten.

  • 2 RT-64 (Радиотелескоп РТ-64).   . Калязинская радиоастрономическая обсерватория Radioteleskop, erbaut 1992, Höhe 86 m, Durchmesser 64 m. Ein zweites ähnliches Radioteleskop TNA 1500 steht bei Долгое Ледово, Московская обл., 141134, Koord L: 55.86727, B: 37.95168.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.