Jakobswege in den Sudeten

Die Jakobswege in den Sudeten, auch Via Cervimontana genannt, beginnen in Krzeszów und führen über Kamienna Góra, Kowary, Mysłakowice, Jelenia Góra, Lubomierz, Gryfów Śląski, Olszyna nach Lubań in der Oberlausitz, wo sie auf die Jakobswege in Niederschlesien treffen. Sie folgen dem mittelalterlichen Handelsweg von den Sudeten über Schlesien in die Lausitz. Der Abschnitt ist ca. 105 km lang und befindet sich in der Woiwodschaft Niederschlesien.

Kloster Krzeszów
Peter-und-Paulskirche Kamienna Góra
Erasmuskirche in Jelenia Góra

VerkaufBearbeiten

LiteraturBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.