Jakobswege in Niederschlesien

Reisethemen > Vorwärtskommen > Wandern > Wandern in Europa > Wandern in Polen > Jakobswege in Niederschlesien

Die Jakobswege in Niederschlesien beginnen in Głogów, wo die Großpolnischen Jakobswege enden, und führen über Polkowice, Chocianów, Bolesławiec, Nowogrodziec und Lubań nach Zgorzelec in der Oberlausitz. Sie folgen dem mittelalterlichen Handelsweg von Großpolen über Schlesien und die Lausitz nach Böhmen. Der niederschlesische Abschnitt ist ca. 160 km lang und befindet sich in der Woiwodschaft Niederschlesien. Seine Markierung ist eine weiße umgedrehte Muschel mit roten Kreuz auf blauem Hintergrund. Wichtiger Punkt auf der Route ist das Heiligtum des Heiligen Jakobus in Jakubów. Er beginnt bei der Stiftskirche in Głogów und endet auf der Neißebrücke in Zgorzelec.

Markierung in Jędrzychowice
Muschel vor dem Jakobusheiligtum in Jakubów
Stiftsbasilika Głogów, Beginn

VerkaufBearbeiten

  • Głogów
  • Brzostów
  • Kurowice
  • Łagoszów Mały
  • Jakubów
  • Żuków
  • Grodowiec
  • Komorniki
  • Trzebcz
  • Polkowice
  • Sobin
  • Nowa Wieś Lubińska
  • Pogorzeliska
  • Chocianów
  • Nowa Kuźnia
  • Modła
  • Osła
  • Szczytnica
  • Tomaszów Bolesławiecki
  • Kruszyn
  • Bolesławiec
  • Mierzwin
  • Zabłocie
  • Nowogrodziec
  • Nawojów Śląski
  • Lubań
  • Pisarzowice
  • Henryków Lubański
  • Sławnikowice
  • Gronów
  • Pokrzywnik
  • Jędrzychowice
  • Zgorzelec

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.