Curral das Freiras

Gemeinde in Portugal

Curral das Freiras ist eine Gemeinde im Landkreis Câmara de Lobos auf der Insel Madeira.

Curral das Freiras
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Curral da Freiras (Nonnental) liegt inmitten eines grandiosen Amphitheaters aus steilen Felswänden. Die Gemeinde ist Teil des Kreises Camara dos Lobos und liegt in einem schwer zugänglichen Talkessel 19 km nördlich von Funchal. Früher nur zu Fuss erreichbar, führt mittlerweile eine Straße von der Hauptstadt in den Ort. Die alte Passstraße vom Aussichtspunkt Eira do Serrado ist mittlerweile durch einen 2,4 km langen Tunnel ersetzt worden, durch den der Ort problemlos angefahren werden kann.

Der übersetzte Begriff Nonnental stammt vermutlich aus der Zeit um 1490, als die Gebiete in den Besitz des Konvents der Hl. Clara übergingen. Sie ist aber auch verbunden mit der historischen Bedeutung als Rückzugsraum während der Piratenangriffe dieser Zeit. Wegen seiner Unzugänglichkeit war Curral das Freiras immer auch ein Ort des Versteckens bis in das letzte Jahrtausend hinein, besonders auch Fluchtpunkt für entlaufene Sklaven. Die Bewohner leben bis heute von Landwirtschaft und Gartenbau sowie von der Gastronomie, welche den meist auf Ausflüge konzentrierten Tourismus bedient.

AnreiseBearbeiten

Die spektakuläre Straßenzufahrt an einem Steilhang entlang wurde bei Unwettern Anfang 2011 leider teilweise zerstört. Sie wurde aber bereits zuvor gesperrt und durch einen Tunnel ersetzt, der jetzt einen schnellen Anfahrtsweg zum Ort eröffnet.

Mit dem BusBearbeiten

Der Betreiber Horaios do Funchal verbindet den Ort über die Linie 81 schnell und häufig mit der Hauptstadt Funchal.

Auf der StraßeBearbeiten

Curral das Freiras kann nur über eine etwa 30minütige Fahrt über die ER-107 von Funchal aus erreicht werden.

MobilitätBearbeiten

Curral ist ein Bergdorf am Fuß eines tiefen Talkessels mit teilweise steilen Gassen. Von hier aus führen nur noch einige enge Bergstrassen in die umliegenden Täler. Ein eigenes Fahrzeug ist daher von Vorteil.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Pfarrkirche Igreja de Nossa Senhora do Livramento
  • Aussichtspunkt Eira do Serrado. 10 min. Fußweg vom Parkplatz der gleichnamigen Aparthotel-Anlage, mit atemberaubenden Ausblick auf das Bergpanorama und in die Tiefe des Talkessels.

AktivitätenBearbeiten

 
Blick auf den oberen Teil des Talkessels

Kastanienfest am 1. November

Wanderungen

  • Fussweg nach Boaventura
  • Abstieg von Eira do Serrado (Aufsteig ist nur Masochisten anzuraten)
  • Höhenwanderweg um den Kessel auf der Boca da Corrida
  • Levada do Curral e Castelejo
  • Bergtouren zum Pico Grande (1640 m) oder auch in Richtung Pico Ruivo oder des Encumeada-Pass.

EinkaufenBearbeiten

Im Ort gibt es einige kleinere Läden.

KücheBearbeiten

Im Ort gibt es einige kleinere Restaurants, Cafes und Snack-Bars. Als lokale Spezialität werden Esskastanien (castanha) oder die Süßkartoffelart yam beschrieben, die gerne auch zu Suppen verarbeitet werden.

NachtlebenBearbeiten

Nachtleben findet in der Hauptstadt Funchal statt. Örtlich nur lokale Bars.

UnterkunftBearbeiten

In Curral das Freiras gibt es einige kleine Pensionen, B&B´s oder Ferienwohnungen. Das einzige Hotel befindet sich am Aussichtspunkt Eira do Serrado oberhalb des Ortes: Estalagem Eira do Serrado, Curral das Freiras 9000-421 Funchal Madeira, Portugal. Tel.: +351 291 724 220, Fax: +351 291 762 171, E-Mail: . Moderne Anlage als guter Anlaufpunkt für Wanderungen in der Umgebung.

Praktische HinweiseBearbeiten

Der Ort ist für die meisten Touristen ein Ausflugsziel für eine oder wiederholte Besichtigungen oder Wanderungen. Als Ausgangspunkt für eine Besichtigung der ganzen Insel ist er vermutlich zu abgelegen.

WeblinksBearbeiten

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.